Was LEGALE Droge?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vorweg soll gesagt sein dass legal nicht gleich unschädlich ist, aber dass ist ja dir selbst überlassen. An legalen hab ich DXM, DHM, N20 (Lachgas), Katzenminze, Damiana, Kalmus, Helmkraut, Mariuhanilla und Löwenohr probiert. Am besten ist imo DXM und Lachgas. Helmkraut, Mariuhanilla und Löwenohr gemischt ist auch sehr schön, erwarte dir aber aus solchen Pflanzen nicht zu viel, wirkt teilweise nur sehr subtil bzw. nicht so stark, muss aber nicht. LSA, also Samen von HBWR beispielsweise, ist da ganz anders, da ist starke Wirkung praktisch garantiert (wenn potente Samen vorhanden sind), bin leider noch nicht dazu gekommen es zu probieren. Mit NSGs (Nachtschattengewächse), wie z.B. Stechapfel oder Engelstrompete würd ich erst gar nicht anfangen, lass die Finger davon ! Und Bachblüten sind reiner Schwachsinn, dass wird wohl nur auf Placeboeffekt zurückzuführen sein ;)

An legalen Drogen hab ich Tabak (Zigarette) und Alkohol konsumiert. Mit den anderen hab ich keine Erfahrung und mit halblegalen und illegalen schon garnicht. Was es genau mit halblegalen Drogen auf sich hat, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich denke mal, dass diese Stoffe in manchen Medikamenten enthalten sind, die aber vom Arzt verschrieben werden müssen, aber ob dies stimmt, weiß ich allerdings nicht, ist nur eine Vermutung.

Was mich jedoch wundert.. Ich hatte mal i.wo eine Liste, wo Drogen in einer Art Tabelle nach Legal, halblegal und Illegal aufgelistet waren. Und "BZP" war bei halblegal und illegal aufgeführt. Vielleicht ist das ein Mittel gegen starke Schmerzen oder so, die bei einem Gehirntumor vom Arzt verschrieben werden, damit die Schmerzen überhaupt einigermaßen auszuhalten sind.

Liebe Grüße :)

NiniWoobie 15.11.2012, 07:52

Mist, mein Bearbeiten hat zu lange gedauert..

Ich hab grad noch einmal nachgeschaut. BZP ist ein Anti-Depressiva, was aber denke ich mal nur in einer Klinik verabreicht wird, wo die Ärzte den Überblick haben, wieviel der Patient einnimmt, um eine Überdosis ausschließen zu können, da es ein sehr starkes Anti-Depressiva sein wird. Mit nach Hause geben dürfen sie dieses Mittel wahrscheinlich nicht einmal.

Info: Ich stelle hier nur Vermutungen und keine Behauptungen auf. Wenn das was ich zu den halb legalen Drogen geschrieben habe falsch ist.. (beim BZP ist es dann auch da falsch, wo ich nachgeschaut habe..).. könnt ihr mich gern darauf aufmerksam machen, aber NuR wenn ihr euch 100%ig sicher seid ;)

0

Ich empfehl dir Gift bzw. Stachellattich!!! Hat eine Opiumähnliche Wirkung un wächst zur zeit überall!!! Habs auch schon oft geraucht oder als Tee konsumiert...

Ich hoffe, dir ist klar, dass auch legale Drogen nicht ungefährlich sind? Es gibt einige Pflanzen, die nicht verboten sind und in vielen Vorgärten von alten Omis wachsen - aber nur weil man dafür nicht bestraft wird, wenn man sie nimmt, kann man trotzdem dran sterben!

Bachblüten ;) http://www.heilkraeuter.de/bach/ vor allem Hornbeam. Seehr lustige Wirkung. Macht aber keineswegs abhängig, ist völlig legal und nur natürlich. Als kann man es eigentlich nicht zählen, hat aber eine herrliche Wirkung :D

Ich habe bis jetzt Erfahrung mit DXM, DHM, Lachgas, einigen RCs, LSA und ein paar Pflanzen ohne großartige Wirkung^^

Kannst mich ruhig Fragen, wenn du guten Rat haben willst ;)

was für eine Droge würde euch einfallen, damit man seehr lange wach bleibt ? Und was ist denn jetzt ein "halblegale Droge" ?

Was möchtest Du wissen?