Was lebt? Leben Apfelkerne? Leben Spermien?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast ganz Recht, dir diese Frage zu stellen, denn der Begriff ist strittig. Für den Alltagsgebrauch reicht es natürlich, sich einfach ein Ding vorzustellen, dass die „Wikipedia-Kriterien“ erfüllt. Doch unter Experten verschiedenster Fachrichtungen muss man sich schon auf eine allgemein akzeptierte Definition geeinigt haben, um über dieses Phänomen überhaupt sprechen zu können. Ein paar strittige Punkte hast du ja schon selbst herausgefunden, aber es gibt noch mehr davon: Wie grenzt man zum Beispiel aktive Lebewesen von toten Lebewesen oder inaktiven Lebewesen ab die etwa völlig ausgetrocknet oder tief gefrorenen sind, aber wieder aktiv werden können)? Zählen auch die Viren, die keinen eigenen Stoffwechsel besitzen, schon zu der belebten Materie? Könnte man einen künstlich geschaffenen, sich selbst reparierenden, sich selbst (etwa mit Solarstrom) versorgenden und sich selbst reproduzierenden Supercomputer schon als „Lebewesen“ einstufen? Oder kann man, wie Craig Venter es gerade versucht, Lebewesen mit Hilfe organischer Bausteine künstlich nachbauen? Ganz schwierig wird es, wenn man auch noch religiöse oder metaphysische Aspekte mit einbezieht. Strittig wäre hier etwa die Frage, ob sich Leben unter günstigen Bedingungen auf einem Planeten von selbst entwickeln könnte oder ob dazu mehr benötigte als eine passende, mit Energie versorgte „Ursuppe“? Du siehst, der Begriff ist Gegenstand mancherlei Überlegungen.

Nachtrag: Ein Biologe würde den Apfelkern natürlich als belebt ansehen, da es sich hier um einen in Ruhe befindlichen, pflanzlichen Embryo handelt. Das Spermium würde er wohl ebenso als belebt einstufen, weil es einem Einzeller gleicht, der eine gute Weile aktiv ist, ohne sich allerdings aus eigener Kraft fortpflanzen zu können.

0

Spermien haben zwar nur den halben Chromosomensatz von Menschen, aber deswegen sind sie immer noch komplette Lebewesen. Man könnte sogar sagen, dass es Menschen nur gibt, damit es ihnen gut geht. Auch Apfelkerne leben. Sie sind Samen, aus denen neue Bäume werden (Ausser bei den Speiseäpfeln. Dort sind die Samen nur eine Zeit lang lebensfähig.Zellplasma, dem man den Kern entnommen hat, kann man als lebende Materie bezeichnen, ohne dass sie ein (komplettes) Lebewesen sind. Ganz unabhängig von Lebewesen gibt es kein Leben.

Lebenwesen ist, was einen Stoffwechsel hat und autonom überleben kann.

Haben Apfelkerne einen Stoffwechsel? Ich bin mir nicht sicher, aber der Kern geht erst auf, wenn er bestimmte Bedingungen hat, sprich Wasser und Erde (Licht erstmal nicht). Dann geht er auf, wird im besten Fall zum Baum und Lebt dann.

Spermien "leben" zwar, d.h. sie bewegen sich, haben einen Stoffwechsel, können aber autonom, d.h. in der Welt nicht überleben. Sie sterben irgendwann ab, wenn sie als verkleisterte Socke in nem Teenagerzimmer liegen schneller, wenn sie zu ihrem Zielort (der Frau) gekommen sind überleben sie schonmal einige Stunden, manchmal sogar Tage. Aber erst wenn ein Spremium die Eizelle erreicht, und diese befruchtet entsteht autonomes Leben, ein Fötus (naja, erstmal zellhaufen)

Kann aus unbelebter Materie lebendiges Leben entstehen?

Ich möchte wissen, ob es darauf eine klare Antwort gibt. Freue mich auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Gibt es Lebewesen, die ohne Atmung auskommen?

Mir hat einmal ein Nachbar gesagt, es gäbe zwei wesentliche Dinge, die ein Mensch in seinem Leben getan haben soll: Einatmen und ausatmen. Jetzt bin ich für eine kleine wissenschaftliche Hausarbeit auf der Suche nach Lebewesen, die ohne Atmung auskommen. Weiß jemand einen Rat?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Toter und Lebender Materie?

Was ist der Unterschied zwischen Toter und Lebender Materie? Es wird ja oft gesagt, dass das Leben erst gewisse Kriterien erfüllen muss, bis man es als Leben bezeichnen kann.

Die Esoteriker behaupten außerdem, dass die gesamte Materie lebt. Es würde also bedeuten, dass auch ein Stein, eine Tasse, eine Wand, etc. lebt.

Was würdet Ihr dazu sagen? Kann man da überhaupt eine Grenze ziehen?

Danke schon mal!

Lg

...zur Frage

leben spermien?

also, vielleicht eine blöde frage, aber leben sie wirklich? wenn man sie unter einem mikroskop betrachtet, bewegen sie sich selbstständig, ist das die definition für leben? Haben sie einen Organismus? Spüren sie was? können sie atmen? Und vor allem, agieren sie zielgerichtet, oder zufällig? Es heißt ja immer, wie lange leben spermien, also leben sie, dh der männliche Körper produziert wirklich kleine Lebewesen?

...zur Frage

Entstehung von Leben - Belebte Materie aus toter Materie?

Wie und was definiert das Zwischending von Tot und Leben (Übergangsformen von Lebewesen und anderen "Organismen" ? 

Wie weit sollte oder muss man Lebewesen definieren bzw. wo beginnt und wo endet biologisches Leben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?