Was läuft ein Bewerbungsgespräch ab? (genaue Details)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

sakko, hemd, jeans klopf klopf, türe auf, erst hinsetzten wenn der chef sagt nehmen sie platz. der chef wird das gespräch eröffnen. er wird deine bewerbung auf seinem tisch liegen haben. er wird dich nach deinen kenntnissen fragen.

Hi Natürlich wirst du unter die Lupe genommen, das ist ja klar. Stell dir vor, ich möchte jemanden einstellen, Ich gebe viel Geld für dich aus, obwohl du mir anfangs nicht viel bringst. Im ersten Jahr fast gar nichts, du darfst vieles nicht alleine machen und musst mühsam mit einem zweiten Kollegen eingelernt werden. Der kostet auch viel Geld, also zahle ich zweimal für die gleiche Arbeit. Ich erhoffe mir etwas von dir, nämlich einen guten und nützliche Mitarbeiter, der mich in meiner Firma unterstützen kann. Jetzt kommst du. Du kommst mit den Händen in den Hosentaschen und schlurfenden Schrittes daher: "Moin" , Was denkst du als erstes? Ich würde denken, na ja wenigsten kann er grüßen, aber Benehmen ist dies keins. Ich würde erwarten: einen jungen normal und sauber gekleideten jungen Mann, vielleicht weißes Hemd, ordentliche Jeans. Er würde sagen: Guten Tag Herr..., ich komme um mich bei Ihnen für die Lehrstelle als Mechaniker vorzustellen." Ich würde sagen: "Grüß Gott, Sie sind also Herr.... Kommen Sie herein und setzen Sie sich." Schon ist der Anfang positiv gemacht. Nun solltest du noch etwas mehr über dich selbst wissen, was du so machst oder bisher gemacht hast. Der Chef wird dir sagen, was er von dir erwartet. Frage nie gleich nach dem Geld, das du bekommen wirst, das kannst du zum Schluß fragen, wenn es positiv gelaufen ist. Der Chef wird dir dann auch gleich deinen Urlaub sagen und wieviel Geld du bekommst. Wichtig ist eben dieser Ersteindruck. Und natürlich solltest du ein wenig in der Schule aufgepasst haben. Wenn man dich beispielsweise fragt; Der Tisch hat drei mal zwei Meter, wieviel Quadratmeter sind das? So sollte auf keinen Fall 20 oder 100 rauskommen, denn solch leichte Dinge sollte ein Jugendlicher wissen können. Viel Glück und nicht zu nervös sein.Lg Sonnenblume533

Je nach zu besetzender Position die Kleidungswahl: Anzug mit Krawatte oder Jeans, Hemd, Krawatte, Sakko kann angemessen sein. Hängt auch davon ab, wie Du Dich drin wohlfühlst.

Häufig wirst Du gebeten, Deinen Werdegang zu schildern, Deine Qualifikationen, wie Du auf die Firma gekommen bist, bei der Du Dich bewerben willst, warum Du die richtige Person für die Stelle bist.

Sehr beliebt ist, nach den größten Stärken zu fragen, und danach nach der größten Schwäche. Dabei geht es nicht um die "richtige" Antwort, sondern vor allem darum, wie Du reagierst und antwortest.

Dann gibt es weiter verschiedene Fragetechniken, die im Vorstellungsgespräch verwendet werden, bei denen es gerne darum geht, ob Du in Deiner bisherigen Laufbahn schon Erfahrungen gesammelt hast, die für die zu besetzende Position hilfreich sein könnten.

Zum Abschluss noch die Rückfragerunde, ob Du Fragen zum Job oder zur Firma hast. Da solltest Du nicht ganz sprachlos sein.

Was genau passieren wird, kann Dir niemand sagen. Das hängt halt von dem Stand der Personalabteilung ab, der Anzahl der Bewerber, der Attraktivität der Firma und der Position, etc.

Ich wünsche Dir schon mal viel Erfolg.

Zieh ein Hemd an. Und Jeans. Der Chef wird dich nochmal zu deiner Bewerbung oder zum Lebenslauf genauere Fragen stellen. Auch zu deinem Zeugnis. Falls die Noten nicht so prickelnd sind wird er dich Fragen, woran das liegt. Er wird dich nach aktuellen Ereignissen wie zb. Nachrichten fragen. Dann noch wieso du Interesse an diesen Beruf hast, und möglicherweise wird er dich nach deinen Hobbys fragen. Achte auf deine Ausdrucksweise. ich denke kein Chef wird hören wollen, dass deine Hobbys mit Freunden chillen, kiffen und zocken sind. Da kannst du schon bisschen Lügen. ;) Viel Glück

kenntnisse als erstes? so ein unsinn... wie kommst du auf ,,dumme" fragen? zuerst wirst du ,,gemustert", also mit bobbesfrei jeans gepierst usw. musst du garnicht erst hin. dann wird die 1. frage sein, was hat sie dazu bewogen sich in diese berufliche richtung zu orientieren und dann gleich, wie kommen sie an unser unternehmen....darauf solltest du plausible antworten haben!!!nicht, weil ich einen job suche...entscheident wird sein, schau deinem gegenüber immer in die augen, er muss merken dass du nicht lügst und selbstvertrauen hast....nicht zuviel reden aber auch den mund aufmachen, schei....sollte vermieden werden...und wenn du dann auch noch etwas schmeichelst, wie zb. ich habe durch meinen ,,zahnarzt....oder so was in der richtun, von ihrem guten arbeitsklima gehört....sollte es klappen........in dem fall, gilt, alles denken, aber nicht alles sagen....und jede frage die kommt, einfach ehrlich beantworten....lügen kommen raus und du verzettelst dich...dann klappt das...aber sauber und ordentlich kleiden, auch jeans sind heute kein thema mehr, mit hemd und sacko, oder anderer, nicht provozierender jacke und die haare, werden genau begutachtet....viel erfolg

Ich lasse die Leute einfach erzählen. Aus dem Was und Wie bilde ich mir meinen Eindruck.

du bekommst fragen gestellt, z.b. warum sind sie bei unserem unternehmen aber auch fragen zum unternhemen, aktuell politische fragen....sows eben

Was möchtest Du wissen?