Was kostet (größenordnungsmäßig) Betreutes Wohnen im Alter?

4 Antworten

Hallo, die Preise schwanken von 500€ bis 4000€. Unbedingt über eines der Portale für Betreutes Wohnen wie z.B. http://www.wohnen-im-alter.de die möglichen Angebote vor Ort raussuchen und dann Preise in Erfahrung bringen. Und ganz wichtig: fragen, was im Preis enthalten ist. Da gibt es riesige Unterschiede. Dann alles was Extra kostet dazu rechnen und dann kann man erst vergleichen. Wichtig auch: wenn hoher Pflegebedarf besteht, kann Betreutes Wohnen teurer sein, als Pflegeheime. Grüße, Hildegard

In Thailand gibt es Betreutes Wohnen für wenig Geld mit einer persönlichen Betreuerin ab ca. 1000 Euro oder einer Teilbetreuerin für 500 Euro. Die Kosten beinhalten Wohnung (guter Standart mit Klimaanlage), Vollbetreuung oder Teilbetreung und Unterhaltungsprogramme. Nachteil ist natürlich die Hitze zu bestimmten Jahreszeiten und der kulturelle Unterschied. Es ist auf jedenfall eine gute Option zu dem kalten Wetter in Deutschland.und zu den hohen Preisen.

Informieren, es gibt Genossenschaften die Seniorenwohnanlagen betreiben, inkl. Notruf. Eine Küche/Kantine im Haus, extern betrieben, vorhanden ist. Die,die ich hier in Hamburg kenne da liegen die Mieten bei ca 550-600 € für 2 Zimmer inkl Notrufpauschale.

Ab wie viel jahren darf man in ein betreutes wohnen?

Ab wie viel jahren darf man in ein betreutes wohnen ?

...zur Frage

Meine Tochter will mit 18 in Betreutes Wohnen, wie geht das und was kostet es

...zur Frage

Wie viel kostet eigentlich das betreute einzelwohnen in Berlin?

Möchte aus gewissen gründen nämlich in ein betreutes wohnen.

...zur Frage

Wer zahlt betreutes Wohnen bei Senioren?

Ich wohne mit meinem Mann im einem Mehr-Generationen-Haus. Außer uns wohnen hier noch seine Oma und seine Eltern. Wir haben alle getrennte Wohnungen, sehen uns aber natürlich regelmäßig ;)

Oma ist 81 Jahre, alleinstehend, Pflegestufe I, hat insulinpflichtigen Diabetes, Mamma-Ca (= Mamma-Carzinom = Brustkrebs) (beschwerdefrei), beginnende Demenz.

Sie ist nicht in der Lage, sich alleine zu waschen und zu baden. Meine Schwiegereltern wollen sich darum nicht kümmern.

Mein Mann und ich arbeiten beide 50 h + in der Woche und haben für Pflege dementsprechend keine Zeit. Oma tut mir allerdings sehr leid, wenn ich sehe, dass sie den ganzen Tag alleine in Ihrer Wohnung hockt, in ihrem eigenen Sud vor sich hin schwitzt und sich niemand Zeit für sie nimmt.

Bei uns in der Straße gibt es eine betreute Senioren - WG. Ich würde gerne dort mit ihr einen Termin dort vereinbaren, damit sie sich das vielleicht mal anschaut und dort einzieht. Dort wäre auch jemand, der sich um sie kümmert, sie beobachtet. Hier zu Hause kann immer etwas passieren, da wir aber alle arbeiten ist auch niemand tagsüber zu Hause.

Kann mir jemand sagen, wer die Kosten dafür trägt? Gibt es die Möglichkeit, etwas über die Pflegestufe abzurechnen und mit Ihrer Rente zu verrechnen? Muss das komplett gezahlt werden? Erstmal muss ich natürlich vorher mit meinen Schwiegereltern sprechen und mit Oma, ob sie sich vorstellen kann, mit 4 anderen Omis und Opis in eine WG zu ziehen.

Habt ihr damit Erfahrungen? Gefällt es euren Omas und Opas dort? Sie kann noch laufen, die Wohnung ist in unserer Straße, ein Besuch wäre also immer möglich!Danke schonmal!

...zur Frage

Pflegestufe für Senioren beantragen: Wird Betreutes Wohnen durch Pflegestufe finanziert?

Meine Eltern wollen gern in eine Einrichtung, wie Betreutes Wohnen der Caritas. Bisher sind sie noch keiner Pflegestufe zugewiesen worden. Mal angenommen, ihnen oder einem der beiden wird eine Pflegestufe anerkannt, könnte die Wohnung dadurch teilfinanziert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?