Was kostet es im Durchschnitt sich ein Logo erstellen zu lassen?

2 Antworten

Gute Frage!
Die Kosten sind in der Regel sehr unterschiedlichen und können von einigen Euros bis zu einigen 10'000 Euros gehen - kein Witz!
Die ganz günstigen Logos gibt es schon auf Freelancer Plattformen mit Mitgliedern aus Indien, Sri Lanka und Co. Dort kriegt man schon für sehr kleines Geld ein Logo. Wie gut diese Logos sind, darüber kann man streiten. Ich finde aber vor allem bei winzigem Budget kann dies eine grosse Hilfe sein, damit man doch schon ein Logo hat, da man ohne Logo nicht gross ernstgenommen wird. Sollte man später aber erfolgreich sein, empfehle ich dann ein Logo Redesign von einem professionellen Grafiker, da dies am Ende doch noch einen grossen Unterschied macht.
Von Gratis Logos würde ich abraten, da diese auch von anderen genützt werden können und deinem Logo somit jede Individualität nehmen. Wer kein Budget hat sollte sich lieber für ein billig Logo, als ein GRATIS Logo entscheiden.

Wer ein gutes Logo Design benötigt und das Ganze mehr als langfristige Investition, anstatt einfach als Kosten sieht, dem empfehle ich den Gang zur professionellen Design Agentur für Firmenlogos um die Ecke. Dort können Logos aber gerne einmal ein 4-stelliges Budget knacken - was aber nicht sein muss. Siehe zum Beispiel den folgenden Beitrag: Muss ein gutes Logo Design mehr als 1000.- kosten?
Und wer macht jetzt die richtig teuren Firmenlogos? Die, die mehrere 10'000 Euros kosten können? Solche hohen Preise können eigentlich nur Experten verlangen, die einen Namen in der Szene haben und über erstklassige Referenzen von grossen Multi-Millionen Konzernen verfügen - oder auch sehr renommierte Design Agenturen, von welchen es aber wirklich nur sehr wenige gibt.

Fazit: Wer kein Budget hat oder nur ein kleines, kann sich zu Beginn falls es nicht anderst geht ein Firmenlogo auf einer Freelancer Plattform für sehr kleines Geld erstellen lassen (aber Achtung! so ein Freelancer aus dem Ausland macht ca. 200 Logos im Monat für 5 - 20 Dollar und arbeitet recht unter Strom. Ich würde NICHT meine Hand ins Feuer legen, das nicht einige von diesen extrem günstigen Freelancern gerne einmal von anderen Logos kopieren...)
Wer ein angemessenes Budget mitbringt, der kann sich in der DACH-Region schon zu sehr fairen Preisen ein gutes & nachhaltiges Logo Design erstellen lassen - was aus meiner Sicht die anstrebenswerte Variante von den beiden wäre.

Wer natürich gerade einen Millionenbetrag geerbt hat, der kann sich auch einen Star-Designer gönnen ;-D

Für das erste Logo hab ich bei Froehlichmedia.de 25€ und für das zweite Logo 35€ bezahlt.

Was möchtest Du wissen?