Was kostet es, einige Tasten eines alten Keyboards reparieren zu lassen. Gibt es Grössennormen?

2 Antworten

ich habe mir vor einem jahr eine Taste von meinem Psr 290 reparieren lassen und aus ca. angesagten 25-30€, wurden es dann 50 € für nur eine Taste. Also kommt drauf an was dein keyboard für einen Wert hatte. Bei mehren Tasten lohnt es sich wirklich dann ein Neues zu kaufen. mfg

Das lohnt sich nur, wenn du ein ganz besonderes Keyboard hast, an dem du sehr hängst. Die Beschriftung der Tasten ist doch auch nur für einen endlichen Gebrauch ausgelegt, bevor sie verschleißt. Heutzutage bekommst du durchaus brauchbare Tastaturen für unter 10,- €. Da lohnt sich für einen Hersteller schon keine Ersatzteil-Versorgung. Bei den renommierten Herstellern (Logitech, Cherry) bekommt man ggf. einzelne Tasten; die kosten dann allerdings fast soviel wie eine komplett neue Tastatur.

<schaem> Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich nicht ein Computerkeyboard meinte, sondern ein Musikkeyboard!!

0

Wie am besten klassisches Klavier mit Keyboard lernen?

Hallo,

ich möchte endlich lernen das Klavier zu spielen und suche den bestmöglichen Einstieg. Da ich es mehr als Hobby angehe und es mir möglichst selbst über Online-Kurse beibringen möchte suche ich eine günstige Möglichkeit zu starten.

Dabei kamen mir sofort Keyboards in den Sinn, wohl des Wissens, dass diese niemals den echten Sound erreichen. Dennoch war ich über die billigen Preise überrascht. Nach einiger Recherche habe ich dann rausgefunden dass es 61, 76 und 88 Tasten-Keyboards gibt. Auch habe ich gelesen dass man mindestens 76 Tasten für klassische Stücke haben soll, wobei 88 vorzuziehen sein, was ich nun auch anstrebe.

Die Musik die ich spielen möchte ist hauptsächlich Klassik, bekannte moderne Klavierstücke und Jazz.

Der Preis dafür sollte auf jeden Fall unter 200€ liegen, wenn möglich sogar günstiger. Ich weiß das ist sehr wenig aber ich möchte wirklich erst nur starten und dann später weiter entscheiden. Die Option Klavierunterricht zu nehmen und auf einem richtigen Klavier zu spielen kommt für mich nicht in Frage bzw nur sehr schwer.

Neben Größen wie Yamaha und Casio die nur sehr teure 88 Tasten Keyboards anbieten ist mir der Hersteller Williams mit dem Legato aufgefallen. Da ich wirklich nur reines Klavier spielen möchte sind mir so extra Features wie mehrere hundert Sounds, Synthesizer etc ziemlich gleich.

Was habt ihr so an Ratschlägen welche Keyboards man in Erwägung ziehen sollte und ob es wirklich die vollen 88 Tasten sein müssen? Ich habe auch (auf Englisch) gelesen, dass es verschiedene Base-Notes, also Anfangsnoten auf den Keyboards geben kann, was ist da zu beachten?

Ich hoffe ihr nehmt mir die Anfängerfragen nicht übel und hoffe auf gute Ratschläge

Grüße

foxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?