Was kostet es einen Heizkörper zu montieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Kalkulation der Lieferung und Montage werden alle Eventualitäten mit eingerechnet. Rohrmaterial, Ventile, Thermostate, Befestigungsmaterial. Konsolen und nicht zu vergessen der Heizkörper selbst. Dazu kommt der Arbeitslohn für 2 Monteure, die den Heizkörper montieren. 2 Monteure, deshalb, weil Heizkörper keine 2 kg wiegen und die Monteure möglichst ihre Rente ohne Rückenschaden erleben wollen. Wenn Du dann noch rechnest, daß ein guter Heizungsbauer keine Baumarkt-Heizkörper aus der Türkei montieren, sondern ihr hochwertiges Material vom Großhandel beziehen. Es fehlt mir bei den Angaben von Dir die Angaben darüber, von welchen Herstellern das Material sein soll. Ein Heizkörper von Kermi aus Deutschland ist von der Leistung und der Qualität hochwertiger als ein No-Name-Produkt, bei der Niemand genau weiß wie es da mit der Qualität und Leistung steht. Dann gehören zu der Kalkulation eines Handwerkers auch Nebenkosten dazu, die der Kunde nicht auf dem Schirm hat. Dazu gehören die Bürokosten, die Kosten für Versicherungen und alle Abgaben die vom Staat, Institutionen und Behörden verlangt werden. Dann kommt noch dazu, daß der Handwerksbetrieb die gesamten Materialkosten beim Großhandel in spätestens 30 Tagen komplett zu bezahlen hat. Die Arbeiten sind dann womöglich noch nicht abgeschlossen und die Rechnung noch nicht gestellt. Der Handwerker durfte aber schon einmal in Vorkasse gehen. Dann kommt noch dazu, daß wenn der Handwerker Dir einen Kostenvoranschlag macht muß er alle Eventualitäten mit einkalkulieren. Da kann es zu Problemen mit der Befestigung der Heizkörper kommen, da die Wand für die Befestigung zu morsch ist. Oder zu hart. Beides verlängert die Zeit für die Montage. Ein Kostenvoranschlag ist wie schon die Formulierung sagt ein Vorschlag. Das heist das die Kosten nicht festgeschrieben sind, sondern sich bei der Montage ändern können. zum Positiven oder auch zum Negativen für Dich. Nun gibt es 2 grundlegende Abrechnungsvarianten. Die eine ist die Abrechnung nach dem erforderlichen Aufwand und die andere Variante wird pauschal abgerechnet. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Die Festpreisabrechnung kann für den Handwerker riskant sein, wenn der Arbeitsaufwand nicht sicher vorhersehbar ist. Er kann aber auch den Festpreis so gestalten, daß er immer plus macht. Bei einer Abrechnung nach tatsächlichem Aufwand geht der Handwerker und der Kunde auf Nummer sicher. Der Preis ist zwar nicht vom Kunden genau vorhersehbar und kalkulierbar, sonder kann unter dem des Kostenvoranschlages liegen. Aber auch drüber je nachdem wie die Arbeiten voran gehen. Dann kommt es bei der Kalkulation auch noch darauf an, in welcher Ecke Deutschlands Du die Arbeiten ausführen lässt und ob der Handwerker Fachpersonal einsetzt, oder ein paar Freischaffende Künstler aus Polen, oder anderen Billiglohnländern. Glaube mir, Du möchtest die Arbeiten von deutschen Facharbeitern durchgeführt haben, die ihren Beruf von Grund auf gelernt haben und wissen was sie machen. Es läuft alles auf ein Ergebnis heraus: Willst Du Qualität, dann kostet es etwas mehr, als beim Billigheimer. Dafür funktioniert die Heizung auch und Du hast, wenn Du einen Handwerker aus der Nähe nimmst, was ich Dir dringend empfehlen würde, einen Ansprechpartner, der Deine Anlage kennt und Dir schnell helfen kann, wenn es doch einmal klemmt. Du solltest nach der Fertigstellung der Heizung einen Wartungsvertrag abschließen, in dem die Wartung und der 24h Notdienst in der Heizperiode mit drin ist. Damit hast Du die jährlich anfallende Wartung in Fachhänden und die Heizung ist bei eventuellen Havarien abgesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr das Klein- und Anschlussmaterial (Thermostatventil, Entlüftungsventil, etc.) mit berücksichtigt? 280,- Euro pro Heizkörper allein für die Montagearbeit (ohne Rohrverlegung) wären wohl ein wenig sehr viel, denn länger als 1/2 Stunde (1 Mann) darf die Montage eines Heizkörpers sicher nicht dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durch ein Fach-Betrieb ca 300 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist vollkommen ok?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?