Was kostet eine Stoßdämpfer Reparatur,bzw Wechsel?

2 Antworten

Da zum glück kein Federbein zerlegt werden muss geht der Wechsel relativ einfach und die Dämpfer sinn nicht so teuer wie vorne. Bei den Werkstattpreisen gehe ich bei den Stoßdämpfern von Kosten aus die bei 2 Dämpfern mit guter Qualität ca. 130€ sein sollten. Dazu kommt noch die Montage. Das dauert ca. 1 Stunde. Pro Arbeitsstunde würde ich 80€ als normales Maß ansehen. 
Ein fairer Preis wäre also ca. 210€. 

In der Vertragswerkstatt kannst du jedoch mit kosten von 350€ bis 400€ ausgehen, da Stoßdämpfer mit Erstausrüstungsqualität verbaut werden und die Arbeitsstunde grob 110€ beträgt.

Das klingt wirklich fair und angemessen.
Ich hoffe das es in dem Bereich bleibt,

Wir haben hier ja eine sehr gute faire Werkstatt in der Nähe,die nur das berechnen was auch wirklich gemacht wurde.😉

0

Rechtsfrage - Auto ohne Aufforderung repariert und dem besitzer wird sein eigentum vorenthalten

Hallo, Mein bester Freund hat ein sehr heikles Problem auf das wir keine wirkliche Lösung haben. Angefangen hat alles im September 2013. Mein Freund baute einen Unfall an dem er nicht schuld war, er konnte es aber nicht beweisen - ist auch grad nicht das Thema - Er stellte das Auto bei einer Werkstatt ab, die ihm das Auto nicht reparieren wollten, da es sich nicht lohnt, laut der Aussage der Werkstatt. Allerdings wollte die Werkstatt ihm 500€ "ablöse" bieten, er schlug das Angebot aus. Zwischen Sept. 2013 und jetzt sah er vereinzelt nach, ob sein Auto noch da steht - es war jedes mal nicht da. Heute kam ich auf die Idee, "hey, lass doch mal gucken ob dein Benz da steht" und siehe da, der Benz war da. Voll repariert OHNE das es vorher abgesprochen war. Mein Freund rief umgehend dort an und erfragte die Aktuelle Lage. Der Besitzer der Werkstatt meinte nur (es ist kein deutscher, aber eigentlich ein ehrlicher Mann) "ja, gibst du mir Brief, bekommst du 500€ - das Auto gebe ich einem bekannten und dann is gut". Dies schlug er logischerweise ebenfalls aus und wurde daraufhin vertröstet "Kommst du in 3 Wochen, dann regeln wir das", das Telefonat war damit beendet

Jetzt stellt sich uns die Frage, was mit dem Auto geschieht, da es ohne Auftrag repariert wurde und es noch immer im Besitz meins Freundes ist, der auch den Fahrzeugbrief selbstverständlich hat und der Werkstattbesitzer stellt sich quer und will ihm sein Auto nicht mehr geben, da er es einem Kollegen "verkauft" hat.

Wie sieht die rechtliche Situation aus? Bitte um Hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?