Was kostet eine Katze monatlich an Unterhalt? - also für Futter usw.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn keine Tierarztkosten dazu gekommen sind, finde ich es etwas übertrieben. Ich habe mittlerweile nur noch drei Katzen und kaufe hochwertiges Futter, der 10 kg-Sack kostet 38,-- €, damit reiche ich zwei Monate. Dazu kommen 1 x pro Tag noch ein Schälchen, das kostet etwa 0,65 € im Zoofachhandel. Katzenstreu habe ich vergessen, beim DM kostet der 6-kg-Sack unter 2,-- €. Ich brauche alle 14 Tage zwei Säcke, meine gehen großteils draußen ...

deine freundin wird vermutlich jeden preis bezahlen wenn sie an ihrer katze hängt ;)

75 euro ist deutlich übertrieben. der unterhalt hat für 3 monate vermutlich insgesamt 75 gekostet wenn da nicht grade zufällig der jährliche impftermin anstand oder so

lass dir ne abrechnung für alles geben. er hat anrecht auf den unterhalt aber du hast anrecht auf die abrechnung

eine dose futter am tag, ca. 35 cent, eine packung trockenfutter für 95 cent. ein paar leckerlies die man so kauft, evt. 5 euro im monat. katzenstreu reicht wohl ein großer beutel für 2 monate, der kostet ca. 10 euro. wenn nicht weniger. also wenn dann ca. 40 euro. falls er teures futter gekauft hat, catsanstreu usw. wird es auch die 75 euro erreichen.

schwer zu sagen... ich habe die kosten meiner katze mal grob auf einen monat runtergerechnet und komme auf nicht ganz 40 eur pro monat. nicht mit im preis sind die halbjährigen entwurmungen und die jährliche impfung.... nur katzenfutter und katzenstreu ;)

Es kommt trauf an was er für Futter und Streu kauft,wenn er die Hausmarken vom Discounter oder Drogerieladen nimmt dann kostet es zwischen 10 und 20€ Ich hatte auch eine Katze und habe nie mehr als ca.15€ im Monat ausgegeben. Es sei denn die Katze frisst nur Luxusfutter,dan kommt das mit 75€ hin

Bei einer Katze sollte m an an folgende Ausgaben denken. 2 P. Katzensand = ca 6 Euro 31 Dosen Futter = je nach Qualität ca 30 Euro + Lewckerlies 5 Euro, + Zusatzfutter 12 Euro Wenn man jetzt noch Tierarztkosten für z. B. Impfungen dazurechnet, kommen ca 60 Euro dazu. Katzenspielzeug wird ca 4 Euro kommen. Also: 75 Euro wird schon so ziemlich der höchste Satz sein, was man für eine Katze ausgeben muss, aber unrealistisch ist es nícht.

Fallo choernch!

Hier wurden bereits einige realistische Rechnungen genannt- tatsächlich sind 25-35 Euretten pro Monat ein komfortabler Rahmen.

Hausmarken, hin und wieder ein Stück Rindfleisch/ Leckerlies eingesschlossen und Klumpstreu von Rossmann (5kg zu 1,49 Euro) sind als Umfang für meine beiden Katzenweibsen pro Monat angesetzt: Summa für beide/ Monat 40/ 45 Euro!

Beste Grüße an Dich- derErwachte

Ich zahle für Streu etwa 13 € und das reicht für 1-2 Monate. Futter im Monat sind ca. 20 €. :) Kommt aber auch immer drauf an was es für ein Futter ist.

Was bekommt der Stubentiger denn: Gourmetmenüs im Lieferservice von Edelrestaurant???

Generell freut sich die Katze über Fisch & Fleisch jeder Art, Katzenfutter ist nur ausnahmsweise üblich.

Somit Kosten/Monat (Wenn Herrchen/Frauchen mitisst): 10-15 €

(So, jetzt sehe ich schon die wütenden Kommentare, bin seit über 50 Jahren Katzenpappa & bis jetzt hat mich noch keine vor Hunger angeknabbert~~~)

Man sollte nicht "Pfennigfuchsen", wenn jemand schon so nett ist und sich um das Tier kümmert. Ich würde mich bedanken und das Geld bezahlen. Was wäre denn sonst gewesen? Es ist leider nicht mehr alltäglich, wenn jemand hilft!

Außerdem!: Eifersucht ist Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!

In diesem Sinne: Einen schönen Tag!

ganz einfach detailierte rechnung verlangen und dann bitte hier posten ist bestimmt lustig wie der typ auf 75euro kommt^^

TOTAL übertrieben ;-) die hälfte ist realistich

es seidenn er war beim tierarzt dann hab ich nix gesagt^^

Was möchtest Du wissen?