Was kostet eine Badrenovierung etwa?

4 Antworten

Wir haben gerade ein Bad dieser Größe renoviert. Es hat keine Luxusausstattung, wir haben viel selber gemacht (z.B. die alten Fliesen abgeschlagen und den Schutt rausgebracht) und es kostete trotzdem über 6000 Euro.

Ich würde so mit 5-8.000 Euro rechnen. Hier stehts auch noch einmal. Wichtig ist vorher halt die Preise zu vergleichen, so kann man bei einem Projekt auch jeden Fall noch ein paar hundert Euro sparen. Aber an der Qualität sollte es dann auch nicht mangeln...

Also am besten wäre es das du Profis fragst. Z.B. ist diese Firma sehr professionell mit meinen Fragen umgegangen. http://badsanierung-ingolstadt.de/ . Kannst sie mal kontaktieren die geben dir die besten Infos

Wasserleitungen tauschen?

Hallo zusammen,

mein Mann und ich haben ein altes Einfamilienhaus (BJ 1974) gekauft. Im Rahmen der Badsanierung haben wir uns überlegt, auch die alten verzinkten Stahlrohre mit auszutauschen.

Derzeit sehen die Rohre von außen gut aus, d.h. das Wasser läuft klar. Rost ist nicht zu erkennen.

Ist ein Austausch zwingend notwendig? Und v.a.: müssen die Rohre im GANZEN Haus getauscht werden oder reicht es, Teilstücke in den Wänden des Bades/der WCs zu tauschen?

Danke schon einmal für die Hilfe!

...zur Frage

Soll ich einen Austausch machen oder nicht?

 Hallo!
Ich würde eig. gerne einen Austausch machen, evtl. nach Kanada oder New Zealand oder in die USA.Ich denke schon dass ein Austausch für mich geeignet wäre, da ich immer für neues offen bin und ich auch gerne Fremdsprachen spreche. Ich weiß aber noch nicht wann ich den Austausch machen sollte, ich besuche nämlich ein G8 Gymnasium, d.h. in der 11. Klasse kann ich nicht gehen ohne das Jahr wiederholen zu müssen. Ist es denn möglich in der 10. Klasse zu gehen? Und dann die Klasse zu überspringen? (Ich wäre dann ca. 15 (evt. auch noch anfangs 14) wäre es denn dann überhaupt möglich einen Austausch zu machen?)

Welches Land würdet ihr mir denn empfehlen? Am liebsten Englisch sprachig, Französisch wäre aber auch in Ordnung. Und was habt ihr dafür bezahlt, oder was muss man in den entsprechenden Ländern für einen Austausch zahlen?

Und welche Orga's könntet ihr mir empfehlen?

Viele Fragen , ich weiß aber hoffentlich auch genau so viele Antworten! Vielleicht könnt ihr mir ja auch von euren Erlebnissen dort erzählen?

Mit vielen Lieben grüßen

BGirlie

 

 

...zur Frage

Riss in der Fliese - Dadurch Wasserschaden?

Ich hab im Bad einen Riss in einer Fliese in der Dusche. Jetzt hab ich im Flur einen feuchten Fleck an der Wand bemerkt, also quasi and der Außenwand des Bades. Kann der durch den Fleisenriss entstanden sein? Ich bin Mieter. Wer kommt dafür auf? Haftpflicht, Hausrat, Gebäudeversicherung des Vermieters oder muss ich das Zahlen? Danke an alle die hilfreich antworten!

...zur Frage

Renovierung eines Badezimmers als Mieter

Hallo, möchten unser Bad renovieren, da das Haus schon gute 40 Jahre alt ist und bisher nur äußerlich renoviert wurde.

Wir mieten die Wohnung seit über 10 Jahren, und haben uns vor kurzem entschieden nicht umzuziehen, sondern zu renovieren. Unser vermieter erlaubt es nicht eigene Renovierungen vorzunehmen, bzw haben wir das auch nicht vor, da das Bad einfach nicht uns gehört.

Nun haben wir mit dem Vermieter geredet und er hat sich alles einmal angeschaut, und obwohl das Bad offensichtlich in einem sehr schlimmen (weil alten) Zustand ist, und der Vermieter unseren Wunsch irgendwo nachempfindet, so sagte er, dass Grundsätzlich nur renoviert wird, wenn jemand Auszieht.

Die Begründung war, dass das alles auch mal 8 Wochen dauern kann, was ich mir persöhnlich nicht vorstellen kann, weil anscheinend alles modernisiert wird, anscheinend auch Rohre hinter den Wänden usw.. Wir haben uns bereit erklärt dies in Kauf zu nehmen, dennoch keine Chance.

Nun hat man uns gesagt, es kommt jemand mit Ameisensäure an und wird z.B. versuchen die Wanne wieder normal zu machen (die emaille ist zerstört, die wanne lässt sich unter keinen umständen mehr richtig sauber machen, wohlgemerkt hat man uns bereits vor 4 Jahren eine neue Versprochen).

Das löst jedoch nicht das Problem, dass einfach alles dort nicht mehr benutzbar ist. Unter anderem kann man auch selber keine Armaturen wechseln, da es keine passenden mehr gibt (kein witz).

Nun frage ich mich, ob es Möglichkeiten oder Begründungen gibt, den Vermieter zu überzeugen? Wir haben grundsätzlich nichts gegen eine Mieterhöhung, aber davon hat der Vermieter nicht geredet. Feststeht, dass das Bad so wie es jetzt ist nicht mehr verwendbar ist, und auch wenn ich ausziehen muss um nachher wieder einzuziehen.

MfG Dayne

...zur Frage

Reklamation bei Fliesen

Mein Bad wurde frisch gefliest.

Mein Fliesenleger hat Fliesen verlegt, die an den Kanten vom Schneiden total abgesplittert sind. Sieht nicht wirklich gut aus.

Kann ich das reklamieren?

Danke!

...zur Frage

Warum tropft dieser Wasserhahn? Welches Teil benötige ich zum Austausch?

Hallo Zusammen, diesen Wasserhahn haben wir in der Wand verbaut, welcher die Außenwasserleitung reguliert. Manchmal - ganz unregelmäßig- tropft dieser im Innenbereich. Mengen sind so gering, dass es nach ein paar Tagen auch wieder verdunstet im Eimer. Welches Teil benötige ich zum Austausch? Sollte 3/4 Zoll sein... Siehe Foto.

Danke vorab

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?