Was kostet ein Wasseranschluss für mein Gartengrundstück?

3 Antworten

erst mal klären wem die Leitung gehört,dann weiter falls es hauptversorgungsleitung ist bauen die dir keinen abzweig ein.sollte es möglich sein brauchst anschluss mit absperrschieber im boden und zusätzlich eine Möglichkeit den anschluss unterzubringen,kleines Gebäude oder bunker das im winter frostfest ist und oder die Möglichkeit das wasser aus diesen gründen abzulassenkosten sind so nicht zu klären musst bei dem netzbetreiber anfragen

Das wird so einfach und billig nicht sein, da ja für die Vorsorge im Winter der Anschluss im Boden unterhalb der Frostgrenze gesetzt werden wird. Das wäre dann ein Hydrant. Dieser Einbau wird dann wohl etwas kosten. So einfach ein Abzweig mit Wasserhahn wird demnach garnicht möglich sein. Die Wasseruhr wird in dem Fall dann eingenes Beschaffungsproblem sein. Im Baumakrt gibt es welche die sind nicht mal so teuer.

Auch wird es von Gemeinde zu Gemeinde verschieden sein, das man zwar einen Gartenanschluss aus der Kanalberechnung herausnimmt jeodch eine Grundmenge von Kanalgebühren zahlen muss. In Hessen (Gelnhausen waren es da 20 Qm³) die grundsätzlich als Abwasser gezahlt werden müssen. Warum auch immer.

Klären musst du das bei der Unteren Wasserbehörde in deinem Wohnort.

Kommt drauf an ob Rohr Verlegt werden muss. Ein Auslaufhahn kostet um die 10 Euro eine Wasseruhr mit eichgebühren ca. 8 euro je nach Modell dazu kommt die Anschlussgebühr und die Montageleistung. Ich würde mal mit Rohr um die 100 euro einplanen wenn es nicht sehr viel ist

Was möchtest Du wissen?