was kostet ein Orangenbaum?

10 Antworten

Also da würde ich für unsere Breiten lieber empfehlen, die Orangen gleich im Geschäft zu kaufen. Bei uns werden die wohl kaum in ausreichender Menge und Qualität reif. Zitrusbäumchen werden bei uns mehr zur Zierde gepflanzt. Da sie im Winter draußen erfrieren würden, musst du ein Orangenbäumchen im Topf pflanzen. Wenn du dann im Winter nicht aufpasst und etwas zu viel oder zu wenig gießt, dann geht der Baum dahin. Also, wenn du Orangen essen möchtest, kauf dir welche. Dann nimm einen Kern und pflanze ihn ein. Ziemlich sicher keimt er und du hast ein Orangenbäumchen und kannst versuchen, es großzuziehen. Viel Erfolg

beim nächsten gärtner um die ecke aber nur die winterharten,lach.sind immer gleich neben den kokospalmen

Orangenbäume bekommst du beim Gärtner, allerdings gedeihen sie bei unserem Klima nicht besonders gut. Hierzulande hat man Orangenbäume eher als Zierbäume.

... und selbst als Zierbäume sind sie extrem empfindlich gegen Schädlingsbefall und schwer gesund zu halten.

0

Was möchtest Du wissen?