Was kostet ein Jura Studium in NRW?

2 Antworten

Da Juristen (nach MEINER Erfahrung) recht erfolgreiche "Verbrecher" sind, wirst du unzählige für`s Studium notwendige Bücher mit herausgerissenen Seiten finden, weil das Klauen billiger ist, als etwas kopieren zu müssen.

Die Frage ist ja relativ offen gestellt. Also grundsätzlich bezahlst du die Studiengebühren von etwa 500 Euro pro Semester (zumindest ist es in Düsseldorf so). Zusätzlich musst du dir natürlich die grundlegenden Gestzestexte zulegen. So weit ich weis gibt es da aber auch immer preiswertere Ausführungen für Studenten. Dann kommen natürlich noch Kosten für Papier und Drucker hinzu, da an den Unis mittlerweile recht viel online gestellt wird.

Jura studium welche Fächerwahl?

welche fächer sollte man wählen um ein Jura Studium unter idealen Voraussetzungen zu studieren??

...zur Frage

Ab wann muss ich GEMA gebühren etc. zahlen?

Ich würde gerne mal privat (nur hobbymäßig, nicht kommerziell) auf einer Hausparty / Schülerparty / Studentenparty auflegen.

Die Besucher untereinander kennen sich nur bedingt. Gesehen hat sich bestimmt schonmal jeder. Ich schätze so zwischen 20 / 100 / 200 Gästen, aber wie gesagt nicht kommerziell.

Ein kleiner Eintritspreis soll die der Schüler- / Studentenvertretung zu Gute kommen und die Raummiete finanzieren.

Ab wann müsste ich Gewerbe anmelden / Steuern zahlen / Gema Gebühren oder ähnliches bezahlen?

...zur Frage

Jura studieren in Bonn oder Düsseldorf?

Hallo :) Ich habe mich für Jura in Bonn und in Düsseldorf beworben und wurde auch angenommen. Jetzt muss ich mich nur noch zwischen den beiden Städten entscheiden. Ich finde beide Städte haben ihre Vorzüge, im Internet liest man mal so mal so. Vielleicht haben ja ein paar von euch Erfahrung mit den Unis dort eventuell speziell mit dem Jura Studium oder einfach mit dem Leben in den Städten.

Vielen Dank

...zur Frage

Was braucht man für ein Jura Studium?

Was für ein SchulAbschluss braucht Man für jura und was ist Jura überhaupt was macht man da...?

...zur Frage

LMU Zwangsexmatrikulation

Hallo ihr lieben,

stecke grade ziemlich in der Klemme. Ich studiere an der LMU München, dort waren die Semestergebühren für das kommende Semester bis zum 2.2. zu zahlen. Ich habe meinem Vater die Daten zur Rückmeldung schon letzten September gegeben, allerdings hat er es wohl vergessen, die 111€ zu überweisen.... Gestern habe ich über mein Online-Konto der LMU erfahren, dass noch nix überwiesen wurde. Mahnungen gibts bei der LMU nicht, Exmatrikulationsbescheide werden erst im April verschickt.

In der Studentenkanzlei kann ich grade telefonisch keinen erreichen (auf der Homepage steht auch irgendwas von Streik), deshalb wollte ich hier mal fragen, ob ich noch eine Chance habe, weiterstudieren zu können oder falls nicht, ob meine erbrachten Leistungen dann verfallen und ich wieder von vorne anfangen muss...?

Bin grade echt am verzweifeln (und verdammt sauer..)

LG kleeblaettchen

...zur Frage

Rechtswissenschaften (Jura) und zusätzliches Nebenfach studieren

Guten Tag.

Ich möchte demnächst mein universitäres Hochschulstudium aufnehmen. Dabei interessiere ich mich für folgendes:

  • "Hauptfach" Rechtswissenschaften (Jura) mit angestrebten Abschluss StEx
  • "Nebenfach" Politikwissenschaften mit keinem angestrebten Abschluss.

Ich möchte also neben dem regulärem Jura-Studium jedes Semester eine Vorlesung und ein Seminar in Politik belegen um dort Wissen zu erlangen.

Ist dies prinzipiell möglich? Ist dies eine "gute" Idee ? - Mann würde ja mit mehr Wissen seine Chancen erhöhen. Ferner betrachtete man Themen des ÖR (insb. Verwaltungs- und Staatsorganisationsrechts) aus einer anderen Perspektive.

Was meinen Sie?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?