Was kostet ein Immobilienmakler ungefähr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Höhe der Maklerprovision für eine Vermietung ist gesetzlich festgelegt und darf maximal zwei Nettokaltmieten zuzüglich der Mehrwertsteuer in Höhe von 19% betragen. Je Nach Anfrage anderer Mietinteressenten kann man den Makler ansprechen, ob die Maklerprovision verhandelbar ist. Wenn es keine weiteren potenziellen Mieter gibt, wird der Immobilienmakler vielleicht mit sich Reden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, bekommt dieser nur Geld wenn ich eine präsentierte Wohnung von ihm auch miete.

Vom Makler mietet man keine Wohnung. Nur vom Vermieter. Wenn denn ein Makler den Mietvertrag/die Wohnung vermittelt darf er (der Makler) maximal das 2,38fache einer Kaltmiete inkl. MwSt als Provision verlanegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Rahmen gesetzlicher Grenzen kann die Maklercourtage grundsätzlich frei verhandelt werden. Allerdings gibt es Richtwerte: Sie kann bei privaten Immobilienvermietungen bis zu zwei Netto-Monatskaltmieten (zzgl. MwSt.) betragen (gemäß Wohnungsvermittlungsgesetz begrenzt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petermaennchen
15.10.2011, 18:18

Was geben die User hier für falsche Auskünfte. Da kann man sich nur wundern. Das ist gesetzlich geregelt. § 3 WoVermG. Maximal 2 Monatsmieten.

Die Leute sollten nur das schreiben, was sie wissen, und nicht was sie glauben.

0

Ein Immobilienmakler ist mit keinem Wert zu beziffern. Du wolltest wahrscheinlich wissen, was der so an Provision verlangen kann. 3 Monatsmieten brutto und die Mehrwertsteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petermaennchen
15.10.2011, 18:13

Ist nicht erlaubt 3 Mieten.

0

1 - 2 Monatsmieten (kalt) + 19% MwSt. Das ist aber verhandelbar und das solltest Du auch unbedingt versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die 2,38 x die Kaltmiete. Also so 1190 - 1428€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meistens werden für die vermittlung 2 oder 3 monatsmieten (kalt) verlangt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petermaennchen
15.10.2011, 18:23

Und noch mal § 3 WoVermG: Max 2 Mieten erlaubt. Die falsche Auskunft bekommt dann auch noch einen DH. langsam ärgere ich mich hier auf diesem Forum.

0
Kommentar von anitari
15.10.2011, 20:18

meistens werden für die vermittlung 2 oder 3 monatsmieten (kalt) verlangt

Für diese unpräzise und völlig falsche Antwort auch noch DHs?

0

2 - 3 Kaltmieten als Courtage (Vermittlungsgebühr)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh sorry, ich meinte 500-600€ WARM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?