Was kostet ein Haus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Fertigteilhäuser findet man auf jeden Fall in dieser Preisspanne. Nichts riesiges, aber als Einfamilienhaus auf jeden Fall ok!

Seht euch doch mal im Musterhauspark um, dort findet man verschiedene Typen und Baufirmen.

Ich würde dennoch weiter auf dem Immobilienmarkt suchen, gerade auf dem Land sind die Häuser oft "spottbillig". Meist muss man zwar noch einiges reinstecken, um zu Renovieren nach eigenen Vorstellungen, aber am Ende lohnt sich die Investition schon - da reichen die 300T€ auf alle Fälle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
06.10.2011, 19:20

DH, endlich mal jemand, der den Markt kennt! Wer es sich von der Entfernung zum Arbeitsplatz her leisten kann, aufs Land zu ziehen, dem kann ich das auch nur empfehlen. Wir haben auch ein altes Bauernhaus für einen Appel und ein Ei gekauft und stückchenweise renoviert, wie es halt der Geldbeutel hergab. Das Schönste daran ist, dass einem das Haus durch das Selbermachen so richtig ans Herz wächst.

0

Hallöchen..also mit diesem finanziellen Polster bekommt Ihr schon ein gutes bezugsfertiges Haus, auch mit besseren Anspüchen, wir haben zum Beispiel ein Haus mit 130 m² bezugsfertig inkl. Solaranlage, inkl. Maler/Laminat/inkl. Bodenbeläge & Fliesen schon für 123000 € BEZUGSFERTIG inkl. Bodenplatte.... www.Ihr-Fertighaus.de

und das ist kein Billig - Haus....viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bauen2012
13.05.2012, 00:14

Was für eine Lüge ..... das Haus möchte ich sehen ....

0

Für 150.000 kann man sich ab Bodenplatte schon ein nettes Fertighaus bauen lassen. http://www.fertighaus.de/haubis.htm?searchpreis=fh150 Ich persönlich würde ja lieber ein bereits bestehendes Haus kaufen, aber wenn es da, wo Ihr hinwollt, nichts zu kaufen gibt...

Achtet darauf, dass Ihr energiesparend bauen lasst. Gute Erfahrungen haben wir schon mit Ytong als Baumaterial und mit Kern-Häusern gemacht. Minimale Heizkosten, großer Wohnkomfort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer auf die Lage, die Ausstattung und die Größe an. Aber mit 208.000,- € wirste keine großen Sprünge machen können! Also mittlere Lage , einfache Ausstattung, kleines Haus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
06.10.2011, 19:17

Das Grundstück ist doch bereits da, was schreibst Du denn da von Lage?

0

Bei einer Zwangsversteigerung wirds bedeutend billiger ! Selbst bauen kostet Nerven !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das funktioniert, aber das Haus wird klein sein und nur mindere Qualität besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
06.10.2011, 19:18

Sagt mal, bin ich hier im Rothschild-Forum gelandet? Was habt Ihr denn alle für Ansprüche?

0

Aussichtslos !!! und Ihre Frage ist viel zu schwammig .... Keller ? Ja / Nein ? ... Hausgrösse ??? ... Eigenleistung machbar ???? Garage gewünscht ??? ... Baunebenkosten inklusive bei den 300.000 ??? Unmöglich diese Frage zu beantworten .... ich kenne kein vernünftiges Haus mit Bodenplatte und moderner Haustechnik in der Preisklasse .... gebraucht ja ..... ein Neubau NEIN !! Nicht realisierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje, hier werden wohl die Meinungen richtig auseinander gehen. Es kommt ja auch auf den Komfort und den Zustand eines alten Hauses an. Und ob Ihr handwerklich und zeitlich auch in der Lage seid, an nem alten Haus was zu machen. - Ich würde empfehlen, mal zu nem Fachplaner Haustechnik, Architekten, Fertighausfirmen etc. gehen. Die können Euch bestimmt einige Tips geben. Außerdem, wenn Ihr die Kohle bis zuletzt ausreitzt, hm, an so nem Haus ist immer mal was. Außerdem kommen noch Grunderwerbssteuer, Maklercourtage usw. dazu. - Naja, ich denke das wird ein kleines Häusle. - Aber beachten solltest du wirklich die neueste EneV (Energieeinsparverordnung), da haben sich die Gesetze etwas geändert. Nicht dass du ein altes Haus kaufst und dann kommen die teuren Überraschungen von wegen Umbau usw.

Mein Geheimtip ist: Fachplaner Haustechnik, Architekten, Banken, Baufirmen fragen. Die sollten auf dem neuesten Stand sein.

Viel Erfolg ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wieviel Quadratmeter ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Haus kostet exakt $$$.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

**WAS KOSTET EIN AUTO ? WEISS ES HIER ZUFÄLLIG JEMAND ????? Bin dankbar für jeden Rat ....... lach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?