Was kostet ein Auto vom Unterhalt im Monat? Benzin (ca.100-200 km im Monat), Steuern, Versicherung,

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

das kommt ganz auf das auto und deine schadenfreiheitsklasse an. die steuern kann man sich ziemlich genau nach modell und hersteller im netz errechnen, für die versicherung einfach mal unverbindlich deinen versicherungsmakler/vertreter ansprechen. die rechnen dir das gerne vorab aus.

beim benzin ist die rechnung doch recht einfach... deine 100 - 200 km kosten bei einem verbrauch von 10 liter auf 100km je nach spritpreis ca. 12, 13 euro pro 100km.

Kann man so pauschal nicht sagen. Kommt auf das Auto an. Und sei Dir sicher, es bleibt nicht bei 100 - 200 km pro Monat, denn ist das Auto erstmal da kommt da schnell mehr zusammen.

Das ist ja auch vom Auto und so abhängig. Es gibt aber tabellen vom ADAC oder so was bestimmte Typen pro km kosten. Auch die Versicherung hängt ja von vielen Faktoren (Alter, vorherige Unfälle etc.) ab, von daher kann man das nicht pauschal sagen.

Maya1998 13.05.2009, 11:43

Ganz genau. Der Smart mit einer SFK 29 kostet Versicherung 25€, Steuer 5€, Sprit 20€ plus Reparatur/TÜV/Durchsicht ~ 50€ = 100€, bei nem 3er Golf darfst du das mal 3 nehmen, in Abhängigkeit von der SFK kann das auch noch mehr werden...Also pauschal nicht zu beantworten.

0

Ist vom Typ des Autos und der Leistung bzw Hubraum, dem Spritverbrauch, der Reparaturanfälligkeit etc. abhängig....

Wenn Du so wenig fährst, reicht vielleicht auch ein Moped.

Kosten für den Unterhalt des Autos hängen von der Größe, von Alter und vom Verbrauch ab. Kann man nicht pauschal sagen.

truckerchen 13.05.2009, 11:31

Naja, der Fragesteller scheint 19 Jahre alt zu sein, da MUSS man ein Auto haben. ;) Aber mit 100 bis 200 Kilometern wäre ich bei Leibe nicht hingekommen, da fehlt eine Null.

Aber Grundsätzlich DH für die Antwort.

0
flashrider1990 13.05.2009, 11:35
@truckerchen

Naja in den Ferien fahr ich bestimmt mal 3000km. Da ich noch Schüler bin sieht es nicht so gut für mich aus :/

0

Wenn ich den Wertverlust einberechne, kostet mich mein Nissan Micra mit einer Fahrleistung von ca. 700 km/Monat inkl. Treibstoff, Versicherungen, Wartung rund 175 Euro.

ca. 200 euro aber, glaub mir das mit 100-200km wird nicht klappen die sind schneller runter als du gucken kannst :)

mir stellt sich die frage, ob sich bei den wenigen kilometern überhaupt ein auto lohnt...

gibt es keine anbindung mit dem ÖPNV für diese strecken?

Bei der Kilometerleistung lohnt sich ein Auto nicht, da ist der ÖPNV billiger.

kalkulier für ein auto mit allem drum und dran etwa 250 euro im monat ein... kraftstoff noch extra. damit bist du auf der sicheren seite

flashrider1990 13.05.2009, 11:29

Also den Versicherungsbeitrag nehm ich von meiner Mutter der liegt bei 100 % Ich fahr sowieso nur Kurzstrecken aber mit so hohen Nebenkosten hab ich nicht gerechenet. Ein Auto lohnt sich rein gar nicht.

0
akademikus 13.05.2009, 11:32
@flashrider1990

nun.. du brauchst eben versicherung, steuern, dann auch mal reifen, öl, reparaturen, und auch mal ne waschanlage und wenn man das hochrechnet... sind 250 euro im monat nicht zu viel

0

Kommt darauf an, um wie viel Prozent dein Beitrag bei deiner Versicherung gesunken ist...wenn du bei 120% anfängst, Gute Nacht^^

50 Euro. Soviel kostet mich mein Auto ohne Werkstatt im Monat.

bkinnsbruck 13.05.2009, 11:28

witzbold

0
Panikgirl 13.05.2009, 11:29
@uli67

klar - wenn Du ihn den ganzen Tag stehen lässt;-) Was ist mit Versicherung? Zahlt Daddy?;-)

0
denjo2 13.05.2009, 11:29
@uli67

du musst steuern und versicherung noch mit zu rechenen die du im laufe des jahres bezahlst

0
newcomer 13.05.2009, 11:30

wieviel Abschreibung und Wertverlust sind bei 50 Euro berücksichtigt ?

0
Drachentoeter 13.05.2009, 11:36

Zum Unterhalt gehören aber Steuer, Versicherung, Werkstattkosten, Reifen, Treibstoff, Wertverlust des Fahrzeugs, da kommen schnell 200-300€ im Monat zusammen.

0

Was möchtest Du wissen?