Wie viel kostet eigentlich ein Auto?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du schon ein wenig Schadenfreiheitsrabatt bei der Versicherung, nicht mehr als sagen wir 6.000 km im Jahr fährst und es einfach nur fahren soll, kannst du mit einem Anschaffungspreis von irgendwo unter 1000 Euro hinkommen (je nach Einzugsgebiet und Verhandlungsgeschick) und musst mit monatlichen Kosten von um die 250 Euro rechnen. Kann sich von Fall zu Fall unterscheiden, aber das ist mal so 'ne realistische Hausnummer.

Du wirst allerdings nicht alle diese Kosten monatlich "abstottern" können. So sind die ca. 150 Euro für Zulassung, Formalitäten und Kennzeichenschilder sofort zu entrichten, Kfz-Steuer bis 500 Euro nur jährlich - das wirst du mit einem sinnvollen Normalo-Auto nie im Leben überschreiten - und ich hab jetzt mal mit 600 Euro für Wartung und Reparaturen im Jahr kalkuliert, die man sicherheitshalber mindestens zu 2/3 direkt beim Kauf schon abrufbereit auf dem Konto haben sollte.

Außerdem sollte man sicherheitshalber einen monatlichen Betrag zurückstellen, der dazu vorgesehen ist, das Fahrzeug notfalls zu ersetzen ("Abschreibung"). Angenommen es hätte beim Kauf noch 18 Monate TÜV und hätte 1000 gekostet, dann würden sich 1000/18= ca. 55 Euro im Monat anbieten, unter der plausiblen Annahme, dass es den nächsten TÜV nicht mehr oder nur mit größeren Reparaturen übersteht und die nächste Rostlaube her muss. Oder man kann das Geld dann natürlich auch je nachdem für die Reparaturen verbraten.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1\_20iehymlICky8\_S5\_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLISNo/edit#gid=0

Versicherung hab ich mit SF2 und Typklasse 17 veranschlagt und komme auf um die 120 Euro im Monat. Ein günstigeres Auto als Typklasse 14 wird man im untersten Preisbereich realistisch kaum auftun, das wären dann so ganz grob vielleicht nur 90 Euro. Falls du keinen SF hast, bist du natürlich arm dran.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1rtAtEVXo0X7xNvFe5gs0Mb2n9ei6dGYTIJ9DFw\_uc6w/edit#gid=0

Wenn man sich mit einem hubraumschwachen Kleinwagen bescheidet, kommt man auch mit weniger als den hier großzügig angenommenen neun Litern Verbrauch auf 100 km aus. Aber je weniger Verbrauch, desto gesuchter sind die Autos, und alte billige Kleinwagen haben oft eine schlechtere Substanz, weil sie im Stadtverkehr runtergeritten wurden und eh von vornherein weniger Substanz vorhanden ist. Das wären dann in dem Beispiel nur gut 200 Euro pro Jahr oder 17 Euro Ersparnis im Monat. Das wäre es mir nicht wert. Ein guter Grund für einen Kleinwagen ist eher dauernde akute Parkplatznot im Einzusgbereich.

Treibstoffkosten werden natürlich um so wichtiger, je mehr man fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnlose Frage.

Meinst du unterhalt, anschaffung was?

also ich sag dir mal zwischen 0 und 50 Millionen gibt es alles. Ich hoffe doch, ich konnte behilflich sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragensteller
29.06.2016, 17:38

Nein leider kontest du jetzala leider nicht weiterhelfen... versuchs besser auch nicht mehr!

0

Es ist traurig, dass manche Fragesteller nicht mal EINEN verständlichen Satz auf die Kette kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragensteller
20.06.2016, 18:50

ich hab doch nen satz geschrieben also wo ist das proplem?

0
Kommentar von lanlan0000
20.06.2016, 20:51

Was kostet ein Auto? Normalerweise Geld.

2

Meine Autos haben zwischen 0,-€ und 14.000,-DM gekostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragensteller
24.06.2016, 21:16

Wen interessiert das bitteschön???????????

0

Ein Auto kostet NEU UM DIE 9.000 EURO bis 1.000.000 Millionen Euro (sind dann immernoch strassenzulässig) konnte ich weiterhelfen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragensteller
24.06.2016, 21:08

Nein leider kontest du jetzala leider nicht weiterhelfen... versuchs besser auch nicht mehr!

0

Ein Auto kostet Geld.

In einigen Ländern kann man auch mit Kamelen oder Schafen bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst Du die Frage philosophisch oder monetär?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragensteller
24.06.2016, 21:06

eigentlich autodidaktisch

0

Normalerweise Geld. Wenn du aber Glück hast und etwas besitzt was der Verkäufer des Fahrzeugs gerne haben möchte, dann könnt ihr sicherlich auch tauschen. 

Gesetzlich gibt es keine Regelung womit du bei einem Fahrzeugkauf bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kostet eigetlich ein auto?

Hier bei mir bezahlt man mit Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?