Was kostet eigentlich ein Finanzberater?

5 Antworten

Ich war bei einem Honorarfinanzberater (4vestor) in München. Dieser verlangt 90 € die Stunde. Nach 2 Stunden war bei mir alles erledigt. Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass diese Berater keine Provisionen erhalten sondern ein entgeldliches Honorar erhalten. Ich habe das bekommen was ich wollte.

Gruß mike

Die absolut erste Adresse für kundenorientierte Versicherungs- und Finanzberatung sind gerichtlich bestellte Versicherungsberater (diese Berufsbezeichnung ist geschützt). Diese beraten gegen Honorar, dürfen jedoch keine Produkte vermitteln - deshalb sind Interessenskonflikte ausgeschlossen.

Das Beratungshonorar orientiert sich an der Rechtsanwälte-Vergütungsordnung.

Die zweitbester Adresse für kundenorientierte Versicherungs- und Finanzberatung sind Versicherungsmakler und ungebundenen Vermittler. Makler, die Honorarberatung anbieten, versuchen vom guten Ruf der "wirklichen" Honorarberater (s.o. gerichtlich bestellte Versicherungsberater) zu profitieren. Warum man allerdings versuchen muss, sich besser zu machen als man ist...? Da sowohl beraten als auch vermittelt wird, sind in seltenen Faellen Interessenskonflikte moeglich.

Ich rate dazu, sich beim gerichtlich bestellten Versicherungsberater beraten zu lassen und nachdem man dann genau weiss was man braucht, sich dieses beim ungebundenen Vermittler oder Makler zu holen. Eine Manipulation ist damit ausgeschlossen und die Zahl der Ansprechpartner reduziert sich auf 2 - dies ist damit deutlich besser als wenn man zu jeder Versicherung selbst laufen würde.

Bei den meisten Versicherungen hätte man sonst ausserdem wieder mit gebundenen Versicherungsvertretern zu tun, denen nicht mehr der Kunde sondern die Versicherung an erster Stelle steht (auch wenn sie oft etwas anderes behaupten).

Schoene Gruesse justii

Es gibt Finanzmakler und Versicherungmakler, die auch sehr gut beraten. Bezahlt werden solche Makler, durch die Provision die von den Gesellschaften gezahlt werden, wenn du etwas bei ihm abschließt. Ein Makler ist immer dem Kunden verpflichtet § 93 HGB und nicht irgendeiner Gesellschaft. Somit ist auch sichergestellt, dass du nur das beste bekommst, was es auf dem Markt gibt. Es gibt auch Makler ;-) die Honorarberatung machen. Stundensatz 120 €/Stunde.

Bachelor Of Science BWL - Versicherungen OHNE Abitur

Hey Leute ,

Ich besuche zurzeit die 10. Klasse und werde bald meinen Mittleren Schulabschluss erhalten.

Ich möchte nun die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen beginnen.

Meine Noten sind eigentlich sehr gut für den Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. (Mathe 1 , Deutsch 2 , Englisch 3).

Nun zur Frage , wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe , kann ich dann studieren ?

Ich habe dann ja ""nur"" den Realschulabschluss aber dafür dann die 3 Jährige Ausbildung.

Ich würde gerne Bachlor Of Science BWL - Versicherungen studieren ( Genaue bezeichnung kenne ich nicht , helft mir bitte weiter )

Nachdem ich meinen Bachelor habe möchte ich meinen Master machen.

Ich habe verschiedene Ziele , weiß nur nicht ob ich wirklich dann studieren kann. ( Egal ob in Deutschland oder im Ausland , egal ob Private Uni oder eine öffentliche , Hauptsache International anerkannt.)

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was heißt auf englisch "Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen"?

Muss ein Lebenslauf auf englisch schreiben und ich bekomme von google zwei Vorschläge für diese Ausbildung:

  1. Traineeship for specilialists in insurance and finance ABER:
  2. Ich weiß, dass das Wort "Ausbildung" eigentlich "apprenticeship" bedeutet.

Was ist hier richtig? Danke :)

...zur Frage

Lohnt ein Versicherungsmakler oder Versicherungsberater für Privat?

Ich bin im moment wegen meiner Hausratversicherung am schauen weil es kleinere änderungen gibt.

Deshalb Frage ich mich ob es sinnvoll ist zu einem Versicherungsmakler bzw. Berater zu gehen.

Onlinevergleiche gibt es ja genug. Allerdings scheinen da einige Versicherungen nicht mit drin zu sein wenn ich das so sehe. Wirkliche Leistungsunterschiede sieht man da auf den ersten blick auch nicht.

Und eine Beratung was man wirklich benötigt hat man online auch nicht.

Bei dem Makler wäre aber die frage welche versicherungen er überhaupt im angebot hat. Oder müssen Makler eine mindestanzahl an verschiedenen Versicherungsunternehmen abdecken? Gibt es unabhängige Tests zu Versicherungsmaklern?

Bisher habe ich eigentlich nur das nötigste. Kfz, Hausrat, Private Haftpflicht und eine Private Altersvorsorge. Und eine Gesetzliche Krankenversicherung.

...zur Frage

Deutsche Vermögenberatung, Ausbildung?

Was hält ihr von einer Ausbildung bei der deutschen Vermögenberatung, man würde den staatlich anerkannten IHK Abschluss zum Kaufmann für Finanzen und Versicherungen ergattern. Lohnt sich eine Ausbildung bei der IHK obwohl man bisher keine gemacht hat, hat man Zukunft in diesem Unternehmen und mit einer IHK Ausbildung?

...zur Frage

Ausbildung Versicherungskaufmann oder direkt Makler?

Hallo,

ich bin die ganze Zeit am überlegen was ich machen soll und frage daher ein paar Leute die sich mit dem Thema beschäftigen.

Ich habe zwei Angebote.

  1. Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  2. Direkter Einstieg als Makler für Versicherungen über eine Akademie mit Prüfung als Makler - Maklerlizenz ( Makler Sachwalter )

Was sollte ich nehmen und WARUM?

Bitte nur Berufserfahrene Antworten und nicht jemand der mal irgendwo etwas gelesen hat.

...zur Frage

Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Hey Leute, ich bin in der 9. Klasse & strebe meinen Mittleren Schulabschluss an.

Und nun habe ich mich ein bisschen informiert & Kaufmann für Versicherungen & Finanzen spricht mich sehr an.

Ich würde mich dann anfang 2015 ( wurde mir empfohlen ) bei der BMW-Group bewerben. Da ich oft gehört habe das man bei BMW besser verdient als bei Mercedes Z.B. .

Nun wollte ich fragen ob ich es wirklich tun sollte. :$

Wenn ihr auch in der Branche arbeitet , könntet ihr mir dann vielleicht sagen wie ihr den Beruf findet?

Ich habe gelesen das es kein anständiger Beruf sein soll & ich lieber was "anständiges" mir aussuchen sollte.

Nun ja, also :

BMW oder doch wo anders? ( Gehalt ist mir natürlich wichtig)

Kann ich mich dann auch mit meinem MSA bewerben, oder ist Abi Voraussetzung ?

Was sollte ich Bedenken?

Wie viel Verdiene ich eigentlich NACH der Ausbildung ?

Was genau wären dann meine Aufgaben?

Sagt mir einfach was ihr denkt. :)

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?