was kostet das reifen eintragen lassen?

3 Antworten

Letztens stand Einer zur HU-Prüfung vor mir bei Dekra. Die Reifen/Räder die er am Auto drauf hatte waren nicht eingetragen und der Prüfer hat in Net nachgeschaut, eine Freigabe für die Reifengrösse gefunden und kostenlos dem Halter ausgedruckt.

Heutzutage müssen die Reifen nicht mehr eingetragen werden, nur eine Bescheinigung über deren Grössenfreigabe mitgeführt werden. Die kannst du evtl selbst aus dem Internet runterladen und ausdrucken, ich würde zu TÜV&Co und einen Prüfer fragen. Oft kostet dies nichtmal was, wie im Fall desjenigen letztens vor mir.

Diese Aussage ist so nicht ganz korrekt,

Reifenfreigaben gibt es nur für Motorräder. Bei Pkw kannst Du nur das fahren, was in der Betriebserlaubnis des Wagens freigegeben ist.

Bei TÜV oder DEKRA kann man in deren Datenbank nachsehen lassen, was alternative serienbereifung ist. Dazu wird die komplette Schlüsselnummer benötigt.

also z.B 0035 für Opel und dann 123 456 für das entsprechende Modell und die entsprechende Ausstattung.

Das ist i.d.R Servie und wird kostenlos abgegeben.

Im Internet kann man allgemein nichts runterladen, da es genau zu dem Modell passen muß.

Aber Deine Idee mit TÜV & Co ist genau die richtige und der einfachste Weg.

0
@TransalpTom

Naja Können ist so Einiges an Bereifung, da würde ich sagen es geht um Dürfen.

Und da sind auch andere Reifengrössen als die die laut der Betriebserlaubnis des Wagens freigegeben sind drin, evtl auch durch Einzelabnahme.

Da es ja promlemlos und kostenlos ist (zu Mindest wenn eine Freigabe des Herstellers vorliegt) hab ich mich seither wegen anderen Reifengrössen einfach an den Dekra gewendet. Ein Prüfer dort sagte mir auch mal, ich könnte das auch selbst per Internet in einer Datenbank raussuchen und ausdrucken. Er sagte mir sogar wie die Seite heisst was ich allerdings vergessen hab. Da es ohnehin nichts kostet ist es mir lieber dies auf einem Dekra-Papier zu haben, das sieht dann amtlich aus. Mit Sicherheit gibt es im Netz 1000de Listen, mit Unter selbst erstellt, die mutmasslich grösstenteils sogar stimmen, es ist aber jedenfalls was dran es lieber von TÜV&Co zu erhalten weil dies dann auch sicherlich stimmt.

Bei Gelegenheit (und wenn ich daran denke) spreche ich die Jungs bei Dekra mal darauf an und frage nach ob ich was falsch verstanden hab oder ich wirklich als Privatperson via Internet auf eine Datenbank Zugriff habe von der ich mir Grössenfreigaben für Fahrzeuge ausdrucken kann. Vor Allem ob so ein Ausdruck dann für eine etwaige Polizeikontrolle ausreicht.

0

Wenn Du mir die kompletten Schlüsselnummern geben kannst, kann ich mal nachsehen.

z.B. 0035 123 456

Gru Tom

Geh zum TÜV. Das eintragen kann 50 - 80€ kosten.

Was möchtest Du wissen?