Was kostet das Ausstellen eines Privatrezeptes wenn man keine Krankenversicherung hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also 1. hoffe ich mal du hast eine ;) 

2. Der Arzt berechnet dir nicht das Ausstellen sondern die Sitzung, ich schätze mal so 20/25 Euro pro Sitzung (wenn nix besonderes gemacht wird). 

Ansonsten hängt das vom Medikament ab das verschrieben wird, die sind unterschiedlich teuer. (Da wir von keiner K-Versicherung ausgehen trägst du die Kosten ja auch selber)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nixeingefallt
10.02.2016, 14:39

Das klingt doch klasse :) Danke ;)

0

Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) Ziffer 1 (Beratung) mit Faktor 2,3 = 10,72 Euro

Wahrscheinlich wird der Arzt aber auch noch eine zumindest kurze Untersuchung machen (müssen), dann kommt z.B. noch Ziffer 6 (Untersuchung) der GOÄ dazu, das kostet dann min. 13,41 Euro zusätzlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nixeingefallt
10.02.2016, 14:45

Brauche keine Untersuchung, nur das Rezept, so wie alle drei Monate ;)

0

Ein Privatrezept kann von jedem approbierten Arzt ausgestellt werden. Viele nehmen allein dafür keine zusätzliche Gebühr, wenn es ein Wiederholungsrezept ist, wie weiter unten dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bekommt sie nur wenn es notwendig ist, muss sich also untersuchen lassen, es kostet ca 50 bis 200 Euros je nach Problem. Das Rezept selbst kostet nichts, nur das Medikament (voller Preis). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nixeingefallt
10.02.2016, 14:33

Mein Medikament (Verhütung) kostet 27 Euro

0

Erklär doch mal bitte wie man nicht krankenversichert sein kann? Das deutsche Recht kennt diesen Status de jure nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nixeingefallt
10.02.2016, 15:31

Habe ne Sperre der Hilfe vom Jobcenter, nichts zum Leben, keine Krankenversicherung

0

Was möchtest Du wissen?