Was kontern?

12 Antworten

Du kannst sagen, dass Du nicht an Gott glaubst und die Bibel daher für Dich nicht relevant ist, und dass Du auch nicht an Biologie glaubst und der Zusammenhang von Sexualtrieb und Fortpflanzung daher für Dich nicht relevant ist.

Die von Dir genannte Aussage finde ich nicht homophob.

  1. Eine Population mit zwei Menschen anzufangen (Adam und Eva) ist nicht sonderlich sinnvoll.
  2. Nur, weil Fortpflanzung nur zwischen Mann und Frau funktioniert, ist Homosexualität etwas schlechtes?
  3. Wo ist noch gleich dein Beweis dafür, dass es deinen Gott, der irgendeinen Adam und irgendeine Eva geschaffen haben soll, auch existiert?
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensive Recherche und ausgiebige Diskussionen

oder sie spielt das Spiel mit und sagt God erschuf Lilith und Eva ;-DDDD

0

Dass Gott auch etwas blöd wäre, wenn er eine Population mit zwei gleichgeschlechtlichen Lebewesen starten will. Das würde nichts über seine Ansichten zur Homosexualität verraten, nur, dass er die Grundlagen der Biologie versteht. Die Bibel ist natürlich immer noch voller Homophobie, lass deinen gegenüber erstmal beweisen, dass die Bibel wahr ist. Wenn er das schafft, veröffentliche den Beweis, und sacke Millionen ein. Also eine Win-Win-Situation.

Woher ich das weiß:Hobby – Mitglied im satanischen Tempel

Was möchtest Du wissen?