was kommt nach dem Hauskauf

6 Antworten

Ummelden : Kommune , Finanzamt , Versicherungen - Kfz. ,Haftpflicht ,sonstige. Anmelden bei Versorgern : Gas Wasser Strom -. Telekom o.a., GEZ. und Arbeitgeber . Ev . Bankverbindung anpassen.

Grundsteuer und Gebäudeversicherung laufen noch über den Vorbesitzer bis 31.12.2015 - Abschlag für die Vorauszahlung an diesen Rück überweisen.

alles soweit richtig gemacht, Kosten des Notars kommen evtl. noch dazu, polizeilich ummelden erst nach dem offiziellen Einzug. Renovierungskosten sind voll von Dir zu tragen, da gekauft wie gesehen. Anliegerkosten bzw. Grunderwerbssteuer ist zu zahlen, auch kommen regelmößig Kosten der Grundsteuer dazu.

Kaufpreis der Immobilie, die Notarkosten ca. 2 % des Kaufpreises,die Grunderwerbsteuer 3,5-6,5% des Kaufpreises, Grundbuchamt ca. 0,5% des Kaufpreises, jedoch meist in den Notarkosten enthalten, ggf. Maklergebühren von 3,57 - 7,14% inkl. der ges. MwSt. auf den Kaufpreises, je nach Region unterschiedlich und die Kaufnebenkosten sind innerhalb 2-4 Wochen zu bezahlen. Hier noch ein Tipp...Sind im Kaufpreis bestimmte Einbauten wie. z.B. Einbauküche, Gartengeräte, Möbel enthalten, ist auf diese Einbauten keine Grunderwerbsteuer zu bezahlen. Im Kaufvertrag müssen diese Gegenstände aufgeführt und mit einem Preis versehen sein. So wird das Finanzamt nur auf den Haus- und Grundstücksanteil die Grunderwerbsteuer berechnen.

Grundschuldbestellungsurkunde beim Notar

Hallo,

Wir habe ein Haus gekauft, die Beurkundung beim Notar haben wir schon unterschrieben und den Bescheid der Grunderwerbssteuer habe ich auch schon bezahlt.

Ein Vertrag der Beurkundung hat auch schon die Bank bekommen, habe aber deswegen noch keine Rückmeldung bekommen, eine Mündliche und schriftliche Zusage habe ich schon.

Wie läuft das den mit der Grundschuldbestellungsurkunde weil die muss ich noch beim Notar unterschreiben, der Auszahlungstag ist der 31.05.2015.

Die ganze Finanzierung läuft über einen Finanzierungsberateer, die Bank ist die Sparkasse.

danke euch im voraus.

Gruß Martin

...zur Frage

Höhe der Notarkosten bei Rücktritt Immobilienkaufvertrag rechtens...?

Hallo,

wir hatten einen Kaufvertrag einer Immobilie geschlossen. Da aber die Finanzierung noch nicht gesichert war wurde ein Rücktrittsrecht eingeräumt. Dieser Fall ist nun leider eingetreten und der Vertrag Rückgängig gemacht.

Ich habe nun heute Rechnung dafür vom Notar erhalten und bin erschüttert - er verlangt die vollen Kosten für die Beurkundung des Kaufvertrages nach Kostensatz 2,0 und zusätzlich nochmals Kostensatz 1,0 für den Rücktritt - beides bezogen auf den Kaufpreis....

Ist das so rechtens? Ich meine er hat nur Beurkundet es ist keinerlei Abwicklung erfolgt.

Ich bitte um Hilfe...

...zur Frage

Hauskauf, Verkäufer noch alte Grundschuld, noch nicht gelöscht!

Hallo, es geht um einen Hauskauf und die Verkäuferin hat noch zwei alte Grundschuldbriefe eingetragen, sie hat dazu keine unterlagen mehr, daher würde beim Notartermin am 23.10. alles für die Löschung beantragt. Notar hat bis heute keine Bestätigung von den Gläubigern wegen der Löschung. Daher ist der Kaufpreis ja noch nicht fällig. Nun meine Frage wir sind ja schon am renovieren und wollten eigentlich bald umziehen. Sind aber ganz offiziell ja noch keine Eigentümer, Notar liegt aber alles schon vor wegen dem Vorkaufsrecht und das wir gezahlt haben wegen dem Grundbuch. Weiß jemand von euch wie das dann ist?

Danke Sabbi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?