Was kommt nach dem Hausfrauenleben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Meine Devise ist - "Sind die Kinder erstmal aus dem Haus und er Hund ist tot - dann beginnt das Leben!" Gönnen Sie sich was vom Leben und denken Sie nicht schon wieder über Arbeit nach!

Wer dich braucht? Wahrscheinlich erst mal nichts und niemand. Der Wiedereinstieg in einen anspruchsvollen Job nach 15 Jahren ist fast unmöglich. Aus dem Grund wird heutzutage immer vor der Hausfrauenfalle gewarnt. So was können sich nur Frauen leisten, die im öffentlichen Dienst sind und da dann wieder einsteigen. Für den Rest gibt es 400 € Jobs.

Das bedeutet dann auch gleich noch, für eine nennenswerte Altersversorgung wird es nicht mehr reichen. Die Aussichten sind verdammt düster.

Wenn du helfen möchtest,kannst du ehrenamtlich in vielen sozialen Einrichtungen etwas Gutes tun.

Ansonsten schau mal bei der Agentur für Arbeit vorbei oder schau in die Zeitung.

Irgendwo gibt es sicherlich etwas für dich.

Du kannst dich erst mal ehrenamtliche irgendwo einbringen oder du gehst zum Arbeitsamt und meldest dich arbeitssuchend.

Es gibt viele ehrenamtliche Arbeiten mit denen du starten kannst. In Seniorenheimen, Krankenhäusern, Kindergärten und anderen sozialen Einrichtungen wird immer Hilfe gebraucht und vielleicht wird nach einiger Zeit sogar eine Festanstellung draus...

uff...

du musst dich wohl erstmal wieder bisschen einarbeiten. geh doch mal zum arbeitsamtoder einer volkshoch/abendschule und frag nach weiterbildungen, einsteigerkursen oder sowas. du wirst in der letzten zeit sicher eine menge lücken bekommen haben, die du wieder aufbessern musst! fang mit einem praktikum oder einer 400€ stelle in einem büro an und arbeite dich stück für stück weiter hoch.

viel glück

ich arbeite in einem Altenheim als Betreuer und im Cafe, die Menschen dort sind sehr dankbar wenn man sie mal ne Runde raus nimmt oder was vorliest. Es gibt viele Sachen die sinnvoll sind, etwas mit Kindern machen oder im Sozialen Dienst.

problem ist, das die dafür meist auch fachpersonal wollen!

0

Wie wäre es, wenn Du Dich zum Beispiel ehrenamtlich in einem Tierheim anbietest.Die können bestimmt jede helfende Hand gebrauchen.

Wenn Du aber gern etwas machen möchtest, das auch entsprechend entlohnt wird, dann wende Dich mal ans Arbeitsamt.Da Du ja doch schon einige Jahre aus Deinem Beruf raus bist, kannst Du eine Umschulung beantragen.Viel Erfolg :o)

Dann fange einen verrückten neuen Job an. Kneipenwirt evtl.

Wie verrückt! ;)

0

Wenn die Kinder jetzt aus dem Haus sind,geniese dein Leben!Du kannst doch jetzt tun worauf du gerade Lust hast,kannst endlich ausschlafen,kannst gehen und kommen,wann du willst.

Ja, ganz wunderbar.

  1. muss man sich das leisten können.

  2. Befriedigt es auf Dauer nicht. Frau braucht auch Anerkennung für Leistung

0

Was möchtest Du wissen?