Was kommt in den Außenfilter des Aquariums?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei meinen Außenfiltern sah es meistens so aus: Ganz unten
Filterröhrchen, darüber Filterschwamm, Ceolith und noch einen weiteren Schwamm, ganz oben dann die Filterwatte.

Etwas "was normalerweise in den Filter kommt" ist von Filter zu Filter und von Aquarianer zu Aquarianer unterschiedlich. Manche filtern nur mit Schwämmen, die anderen nur mit Watte und dann gibts noch welche die mehrere Filtermedien drin haben. Ich denke das ist jedem selbst überlassen, jeder sollte seinen Filter so füllen wie er das für sich beste Ergebnis erzielen kann. Da gilt oft nur probieren über studieren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wenn das Becken nicht eingefahren hast, ist es biologisch noch gar nicht aktiv,soll heissen die Filterung arbeitet noch gar nicht korrekt. Kommt es zum Nitritpeak werden die Fische krank.

In mein Aussenfilter habe ich noch Filterwatte drin, die ich regelmäßig teilreinige, da da echt viel drin landet, würde ich dir also noch Filterwatte empfehlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Goyoma 19.03.2016, 16:46

Hallo, doch, dass Becken ist bereits eingefahren. 2 1/2 Wochen lang, und heute kamen halt die Fische rein. Einen Wassertest habe ich bereits gemacht, alle Werte sind im grünen Bereich, Nitritwert liegt laut Skala ebenfalls bei 0. Bezüglich der Filterwatte schaue ich mal, eo positioniert man diese dann? Über dem Schwamm? oder Über den Röhrchen? oder einfach in der Mitte von den beiden anderen Schichten?

0
jww28 19.03.2016, 17:03
@Goyoma

Hi, eigentlich wartet man ab, bis man erhöhte Nitritwerte misst und wartet dann ab bis die runtergegangen sind, das kann manchmal auch mehr als ein Monat dauern. Bei mir läuft das Wasser erst durch die Röhren, dann durch den Schwamm und am Ende durch die Watte. Musst du vorher schauen wo bei dir das Wasser angesaugt wird, ich hab den eheim 2213.

0

Was möchtest Du wissen?