Was kommt im Abitur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Frage ist viel zu allgemein und auch noch zu früh gestellt.

Schule ist Ländersache. Das heißt, das Schulsystem ist in allen 16 Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland unterschiedlich. 

In Nordrhein-Westfalen hast du 4 Abiturfächer, davon eine mündlich. In anderen Bundesländern können das schon 8 Abiturfächer und mehrere mündlich sein.

Eine Pflicht, welches Fach du zwingend im Abitur haben musst, gibt es in NRW nicht. Dafür wiederum soweit ich weiß in Bayern und auch anderen Bundesländern, wo Mathematik ebenso wie Deutsch als Abiturfach Pflicht ist. In NRW musst du die beiden Fächer "nur" bis zum Abitur bzw. ein Halbjahr davor schriftlich belegen. 

Grundsätzlich ist es aber sonst eine freie Wahl, die jedoch einem riesigen und komplexen System folgt. In NRW musst du mit den 4 Fächern jeden Bereich abdecken, wozu z.B. Gesellschaftswissenschaften (z.B. Geschichte oder Erdkunde) oder Naturwissenschaften (z.B. Mathematik oder Biologie) gehören. Du musst die Fächer ab der Oberstufe durchgehend schriftlich belegen. Deine zwei Leistungskurse hast du automatisch als 1. und 2. Abiturfach. So sieht das erstmal ganz allgemein in Nordrhein-Westfalen aus.

Wie gesagt ist das aber in jedem Bundesland anders, und die Unterschiede sind gar nicht mal so gering. Ihr werdet aber auch noch früh genug informiert, wenn es soweit ist und ihr vor der Oberstufe und den Wahlen steht. Ich bin in der Q2, also dem Abiturjahrgang und musste meine Abiturfächer erst vor 2 Wochen endgültig und ohne Möglichkeit auf eine Veränderung wählen. Es bleibt also noch viel Zeit für dich! :)

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist je nach Bundesland etwas anders.

Aber du gehst zum Beispiel in deinen Leistungskursen und dem übriggebliebenen Hauptfach ins Abitur, das wäre dann schonmal Mathe, Deutsch und eine Fremdsprache.

Dann musst du noch in einer Gesellschaftswissenschaft ins Abi gehen und dir ein weiteres Prüfungsfach aussuchen (bzw. 2, wenn du in einem Hauptfach nicht ins Abi musst, was in manchen Bundesländern möglich ist).
Dieses weitere Prüfungsfach darf keine weitere Gesellschaftswissenschaft sein, kein Seminarfach und auch nicht Sport, wenn du Sport nur 2-stündig (also nicht als Neigungsfach) hattest.

Alle Prüfungsfächer müssen in den 4 Kurshalbjahren belegt worden sein und in einer Prüfung kannst du ins Mündliche gehen, der Rest ist schriftlich.

Wie gesagt variiert das je nach Bundesland etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das legst Dunin einem gewissen Rahmen selbst fest und hängt auch von der Schule ab, in der Du Abi machst. Dort einfach einmal im Sekretariat fragen nach den möglichen Fächerkombinationen und Di weißt Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt z. T. von deinem Bundesland ab. Fast immer ist Deutsch, Mathe, eine Fremdsprache, eine Naturwissenschaft und oft auch Geschichte Pflicht.
Alle anderen kannst du als Grundkurse wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TechnikSpezi 01.10.2017, 09:57

Zum Teil ist gut. Das Bundesland ist mehr als entscheidend. 

Die Unterschiede sind enorm. 

In NRW hast du nicht einmal die Pflicht, Deutsch oder Mathematik im Abitur zu haben. Ganz im Gegenteil zu anderen Bundesländern wie glaube ich Bayern, wo das eben Pflicht ist. Selbst die Anzahl der Abiturfächer unterscheidet sich oft. 

Das ist also alles andere als nur ein kleiner Unterschied von Bundesland zu Bundesland. ;)

0

Was möchtest Du wissen?