Was kommt im 1. Und 2. Semester im Mathe Leistungskurs vor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die ersten zwei Semester beschäftigen sich mit Kurvendiskussionen.

Das gehört thematisch zur A-n-a-l-y-s-i-s*.

Man untersucht dabei die Graphen von Funktionen und beantwortet im Wesentlichen solche Fragen wie:

Wo sind die Nullstellen?

Wo sind die Extrempunkte?

Wo sind die Wendepunkte?

Was macht der Graph für unendlich große oder kleine x?

Darf man für x alle Werte einsetzen? Wenn nicht, was macht der Graph in der Umgebung von diesen x-Werten.

Natürlich gibt es das auch noch verpackt in wundervollen Textaufgaben.


Im zweiten Semester kommt dann das gleiche noch einmal. Zusätzlich aber auch mit e-Funktionen und Fragen wie:

Wie groß ist die Fläche unter dem Graph?

Wie groß ist die Fläche zwischen den Graphen?

Wie groß ist das Volumen, wenn man den Grahpen um die x-Achse dreht?


Natürlich ist das nicht alles und variiert sicherlich auch. Einige haben gegen Ende des 2. Semester zum Beispiel schon die Stochastik (Wahrscheinlichkeitsrechnung).


Vielleicht hilft dir diese Playlist in den ersten Wochen weiter:


https://www.youtube.com/playlist?list=PLrKeeNRUr2Uz8w4J4g5tjgINSRWNUdpe3

Viel Erfolg!


*Man darf das Wort nicht einfach so schreiben, weil es vulgär sei. Behauptet gutefrage.net^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls jemand das noch liest: schaut euch einfach die Rahmenlehrpläne auf dem bildungsserver an ! Einfach bei google eingeben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?