Kann mir jemand sagen wie man das ohne Taschenrechner rechnen soll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

um die negativen Hochzahlen wegzubekommen, bildest du den Kehrwert;

(-4)³ * (1/2)^4 = -64 * 1/16 = -4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nichts anders als -->

(-1 / 4) ^ (-3) * 2 ^ (-4) = 1 / ( (-1 / 4) ^ 3) * 1 / (2 ^ 4)

Nebenrechnung -->

(-1 / 4) ^ 3 = (-1 / 4) * (-1 / 4) * (-1 / 4) = -1 / 64

2 ^ 4 = 2 * 2 * 2 * 2 = 16

-------------------------------------------------------------------------------------------------

1 / ( (-1 / 4) ^ 3) * 1 / (2 ^ 4) = 1 / (-1 / 64) * 1 / 16

1 / (-1 / 64) = - 64

1 / (-1 / 64) * 1 / 16 = - 64 * 1 / 16 = - 64 / 16 = -4

------------------------------------------------------------------------------------------------

(-1 / 4) ^ (-3) * 2 ^ (-4) = -4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-4^3 * 1/(2^4)

-64 * 1/16 = -64/16 = -4

Was ist daran schwer?

Kannst sogar noch ne Primfaktorenzerlegung machen dann kommst du direkt auf -2^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von augsburgchris
13.11.2015, 16:34

-4^3 * 1/(2^4) = -2^6/2^4 = -2^2 = -4

0

Ja, im Kopf und auf dem Papier, so wie wir es alle mal gelernt haben als es noch keine Taschenrechner gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(-1/4)^-3 = (4:(-1))^3
2^-4= 1:2^4
Den Rest kannst du auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?