Was kommt beim weiblichen Orgasmus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Erfahrung nach ist es eine klare Flüssigkeit, die überhaupt nicht wie Urin riecht oder schmeckt (irgendwie erinnert mich der Geschmack an Kaffee) - obwohl ja angeblich ein Urin-Anteil enthalten sein soll.

Viele Frauen spritzen nie, manche Frauen spritzen nur ein paar Tröpfchen, während wieder andere einen Quadratmeter Leintuch komplett benetzen können.

Manche Frauen können auch mehrmals hintereinander squirten, wenn man die Stimulation aufrecht erhält. Dass man den G-Punkt reizen muss ist ein Mythos. Die meisten Squirterinnen, die ich kenne, kommen bereits beim Lecken - auch ohne Finger oder andere Hilfsmittel. Tatsächlich berichten Viele, dass es sich anfühlt, als müsse man plötzlich pinkeln - wird dann abgebrochen, so wird es natürlich nichts mit dem Orgasmus - und dem Squirting...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine andere Flüssigkeit, quasi natürliches Gleitgel! man nennt diesen Vorgang squirten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das nennt sich squirten oder so ähnlich. Gib das einfach mal bei Google ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?