Was kommt bei Königs-Inkasso noch auf mich zu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besteht die Forderung zu Recht? Dann versuche sie schnellstens an Vodafone zu bezahlen mit einem Aufschlag für Mahnkosten, ansonsten ignoriere die Inkassobude. Wenn Du nicht zahlen kannst biete eine Ratenzahlung an. Wenn sie darauf eingehen überweist Du die Raten immer mit dem Vermerk unter Verwendungszweck nur zur Verrechnung auf die Hauptforderung. Wenn dann alles gezahlt ist zahlst Du, je nach Höhe der Hauptforderung, noch einen Betrag zusätzlich (orientiere Dich an der Gebührenordnung für Rechtanwälte, ist über Google zu finden) für die Kosten und ignorierst den dann noch kommenden Rest an Forderungen.

die gebühren werden dich auffressen und die werden immer mehr ,mit jedem brief an dich . du kannst versuchen eine ratenzahlung einzugehen ,oder gerichtliche verfahren die bis zur pfändung gehen ,oder eidenstattliche versicherung abgeben womit du dir viel kaputt machst und kaum noch möglichkeiten für dich offen sind -selbständigkeit-katalogbestellungen-ratenzahlungen-kredite-und einiges mehr wirst du nicht mehr bekommen ,weil es in der schufa steht und würde mir das an deiner stelle überlegen . ich hoffe es hilft dir und viel glück.

entweder bezahlst du oder irgendwann kommt der gerichtsvollzieher. der pfändet dann oder nimmt dir die eidesstaadliche erklärung ab das du zahlungsunfähig bist (ist von abzuraten)

Hast du denn inzischen geklärt, auf welche Rechnungen sich die Forderung bezieht und ob die wirklich rechtens und offen sind?

Hauptforderung bezahlen wenn berechtigt. Inkassokosten ignorieren.

Ein Brief nach dem Anderen mit immer höheren Forderungen.

Was möchtest Du wissen?