Was kommt bei Königs-Inkasso noch auf mich zu?

5 Antworten

Besteht die Forderung zu Recht? Dann versuche sie schnellstens an Vodafone zu bezahlen mit einem Aufschlag für Mahnkosten, ansonsten ignoriere die Inkassobude. Wenn Du nicht zahlen kannst biete eine Ratenzahlung an. Wenn sie darauf eingehen überweist Du die Raten immer mit dem Vermerk unter Verwendungszweck nur zur Verrechnung auf die Hauptforderung. Wenn dann alles gezahlt ist zahlst Du, je nach Höhe der Hauptforderung, noch einen Betrag zusätzlich (orientiere Dich an der Gebührenordnung für Rechtanwälte, ist über Google zu finden) für die Kosten und ignorierst den dann noch kommenden Rest an Forderungen.

entweder bezahlst du oder irgendwann kommt der gerichtsvollzieher. der pfändet dann oder nimmt dir die eidesstaadliche erklärung ab das du zahlungsunfähig bist (ist von abzuraten)

Hauptforderung bezahlen wenn berechtigt. Inkassokosten ignorieren.

Inkassomahnung wegen einer Forderung

Hallo Liebe Community, Ich habe heute eine Inkassomahnung in der Höhe von 34,50 EUR erhalten. Die Hauptforderung wae mir nicht bekannt und beläuft sich auf 2,50. Dann habe ich bei dem Gläubiger angerufen und er meinte mir es sind 9,00 offen mit Mahngebühren. Da nir aber keine schriftlichen Mahnungen vorlagen habe ich die 9 EUR an den Gläubiger überwiesen und dem Inkasso mittgeteilt das die Forderung nicht mehr besteht und die Inkassomahnung obsolet ist.

Die Mahnungen des gläubigers kamen an meine alte Mailadresse und wenn die mittels konventioneller Briefpost es zugesendet hätten wäre die Forderung auch bezahlt.

Kann das Inkassounternehmen was antun?

...zur Frage

Königs Inkasso droht mit Außendienst - kommen die wirklich zu einem nach Hause?

Hallo zusammen, ich habe einen weiteren Brief von Königs Inkasso erhalten, in dem sie mir nun den Besuch eines Außendienstes androhen. Wer hat Erfahrungen von Euch damit? Kommen die wirklich zu mir nach Hause?

...zur Frage

Inkasso Forderung ohne Mahnbescheide und ohne Rechnung

Im Februar diesen Jahres habe ich 2 Verträge bei Vodafone mit Handykauf abgeschlossen. Die Handys habe ich mit einem Lieferschein erhalten. Ich wollte die Handys mit EC Karte im Laden direkt zahlen, doch der Verkäufer verneinte dies und sagte mir ich soll erst bezahlen wenn ich die Rechnung zugeschickt bekomme. Als ich mir am nächsten Tag die Vertragsunterlagen noch einmal ansah stellte ich fest, dass meine Adresse komplett falsch aufgenommen wurde. Daraufhin bin ich sofort in den Laden, dort haben sie dann meinen Ausweis kopiert und behauptet sich darum zu kümmern. Die Rechnung ist nie angekommen und mit der Zeit habe ich dann auch aus den Augen verloren weil ich viel um die Ohren hatte.. Diese Woche habe ich dann einen Anruf des Inkasso Büro Königs bekommen. Das Gespräch begann mit "Wir bekommen alle Briefe von Ihnen zurück".. Ich habe dann meine aktuelle Adresse durchgegeben. Die Frau am Telefon sagte das nach mehreren Mahnversuchen eine Forderung bei Vodafone offen wäre, auf meine Beschwerde das doch aufgrund der falschen Adresse keine Forderung eingegangen wäre antwortete sie nicht. Heute ist der Brief angekommen und ich soll insg. 150€ an Zinsen und Inkassogebühren extra zahlen. Die offene Rechnung an Vodafone werde ich natürlich begleichen, aber mehr möchte ich eigentlich nicht zahlen.

Hat jemand Erfahrungen mit sowas oder kennt die Rechtslage?

...zur Frage

Wer hat schon mit dem Bad Homburger Inkasso zu tun gehabt?

Hallo Leute, brauche dringend Eure Hilfe. Haben von Bad Homburger Inkasso Brief über eine Forderung erhalten. Die Forderung wäre von der Frankfurter Sparkasse Anstalt des öffentlichen Rechtes und Sie würden die Forderung von Grundschuldbestellungsur- kunde für die Sparkasse einfordern bis zum 21.10.2010. Wir haben zuvor von der Sparkasse niemals Post erhalten über eine Forderung. Wer hat ähnliche Erfahrungen mit dieser Inkassofirma gemacht. Grüße an alle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?