Was kommt bei dieser Aufgabe heraus, und was muss ich beachten?

Aufgabe j) - (Schule, Mathe, Division)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr sollt hier die Potenzgesetze einüben.

Wenn ich richtig gesehen habe, dann haben die Aufgaben die Form.

(a^n)/(b^n)=(a/b)^n

a^n*b^n=(ab)^n

Potenzen deren Basen verschieden, die Exponenten jedoch gleich sind, multiplizieren wir, indem wir die Basen zusammen fassen und die Exponenten beibehalten.

Schau Dir das auf Youtube an, da gibt es z.B. thesimplemath oder auch mal bei Oberprima vorbeischauen.

Das Verstehen, dass kann Dir keiner abnehmen und dieses Thema wird Dich bis ans Schulende und später in der Lehre und vielleicht im Studium "verfolgen".

Ja, das ist mir bekannt. Aber ich brauche ja bei diese Aufgabe Hilfe. Ich habe einiges ausprobiert, aber bin dann auch auf 2d^6 gekommen. Bloß ich frage mich, warum ich es falsch gemacht habe, also davor. Darf man nicht (5d^6):(2,5d^6•d^6) (als Bruch bitte vorstellen) nehmen? Als ich das so gerechnet habe, kam was Anderes heraus. Habe dann die letzte •d^6 raus aus dem Nenner genommen und einfach daneben gesetzt, dann kam ich zum richtigen Ergebnis, warum? Warum darf ich das nicht so machen, wie ich oben beschrieben habe, also in diesem Kommentar?

0

Nein, wo kein Bruchstrich steht darfst du keinen annehmen. Der Bruchstrich setzt um Zähler und um Nenner jeweils Klammern. 2x/2x=x², (2x)/(2x)=1.

0

d^6 kürzt sich aus Zähler und Nenner. Somit sthet noch da 5/2,5 * d^6= 2d^6

Tricky. Ich komme auf 2*d^18. Das weggelassene Multiplikationszeichen ersetzt keine Klammer. :-)

Ich kam da auch erst drauf. Das ist total blöd. Aber mittlerweile kam ich auf die Lösung meines Lösungsbuches. Die •d^6 kommt nicht in den Nenner, sondern einfach daneben. Somit kürzt sich 5 und 2,5 auf 2 und die d^6 im Zähler und immer Nenner, somit bleibt 2•d^6 übrig.

0

Im Gegensatz zu den Aufgaben mit Bruchstrich gibt es bei dieser weder Zähler noch Nenner. Da kürzt sich nichts raus, die Potenzen von d müssen multipliziert werden.

0

Falls du mir nicht glaubst gib den Ausdruck bei Wolfram Alpha ein.

0

Vektoren, Nullvektor- immer triviale Lösung!?

Hey :) Ich habe eine Frage zu Vektoren.

Wenn man eine Linearkombination gleich dem Nullvektor setzt und dann die Koeffizienten ausrechnet kann es ja sein, dass entweder eine triviale Lösung herauskommt oder reelle Zahlen. Doch bei mir kommt immer, egal welche Aufgabe, eine triviale Lösung heraus. Hat jemand einen Tipp oder weiß, was ich falsch mache?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

...zur Frage

Zahlenrätsel in Mathematik! Was mache ich falsch?

Ich übe für die Schularbeit und mache gerade diese Aufgabe: Das Vierfache und das Viertel einer Zahl ergeben zusammen 85. Wie lautet die Zahl?

Herauskommen soll 20!

Bei mir kommt immer 42,5 heraus. Wie soll man das rechnen?

Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Frage zu einer Matheaufgabe (Kreis)

Hallo, ich möchte nicht, dass ihr mir die Aufgabe löst, sondern, dass ihr mir etwas erklärt.

"Das Laufrad eines Fahrrades hat einen Durchmesser von 75cm. Das Kettenblatt hat 40, das Ritzel 16 Zähne. Wie viel m kommt man bei 1000 Umdrehungen der Tretkurbel vorwärts."

Wieso muss ich in dieser Aufgabe 40/16 rechnen, was 2,5 ergibt? Was bedeutet dieses 2,5? Ich weiß, dass man herrauskriegen möchte, wie viel sich die Tretkurbel einmal dreht, aber wieso 40 Zähne : 16 Zähne?

...zur Frage

Matrix mit 2 Nullzeilen

Hi. Eigentlich stellen Matrizen für mich kein Problem dar, jedoch habe ich bei folgender Aufgabe etwas anderes heraus als das Lösungsbuch. Der Teil, der im Lösungsbuch anders ist, ist rot eingekreist. Weiß jemand, wo mein Fehler ist?

...zur Frage

Habe eine Frage zum Thema Mathematik / Punkt vor Strich Rechnung...?...?

Hey Leute, ich habe eben auf einer Internetseite ein paar Rechnungen üben wollen und habe bis jetzt auch alle richtig gehabt. Allerdings hing ich an den letzten drei Aufgaben und verstehe nicht wieso sie falsch bei mir sind. Es wäre super von Euch wenn ihr mit helfen könntet indem ihr mir die richtige Rechnung erklärt. Danke!

  1. 12:6x2+1+5x4 ist die Aufgabe und ich habe so gerechnet: 12:6=2x2=4x4=16+1=17+5=22 das richtige Ergebniss soll 25 lauten, stimmt das? was habe ich falsch gemacht?
  2. 5x4+2x10-12x2 ist die Aufgabe und ich habe so gerechnet: 5x4=20x10=100x2=200+2=202-12=190 das richtige Ergebniss soll 16 lauten, stimmt das? was habe ich falsch gemacht?
  3. 1x2x3:3+2+4:1 ist die Aufgabe und ich habe so gerechnet: 1x2=2x3=6:3=2:1=1+2=3+4=7 das Ergebnis soll 8 lauten, stimmt das? was habe ich falsch gemacht?

-Danke im vorraus für alle die mir erklären wie der richtige Rechenweg ist und vill auch was ich falsch gerechnet habe!!! :)))

...zur Frage

Mathe: Ich bekomme hier -r heraus, laut Lösung muss aber +r herauskommen, was mache ich falsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?