Was kommt auf mich zu und könnte meine Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

könnte meine Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommen?

Nein


Also ich habe am Sonntagmorgen betrunken 5 Auto erheblichen beschädigt.
Habe deswegen ein schlechtes Gewissen und werde natürlich für die
Schäden aufkommen.

Das hört sich ziemlich ehrlich an und könnte Dich vor weiteren zivielrechtlichen Strafen bewahren


wir vermuten das mir vielleicht jemand was ins Glas getan hat

Wenn ein berechtigter Grund zu der Annahme besteht sollte das dringend evt. von einem Gutachter festgestellt werden, da Dir in dem Fall eine Straftat wiederfahren ist und es sich bei den von Dir angerichteten Schäden um Kausalschäden handeln könnte. In dem Fall wärst Du nicht verantwortlich.
Der beste Rat den man Dir geben kann, schnellstens zu einem Rechtsanwalt, und oder zu Deinem Hausarzt. Villeicht lässt sich noch etwas nachweisen. Falls kein Rechtsschutz besteht solltest Du mindestens schon mal eine Anzeige gegen den KO Tropfen verabreicher bei der Polizei machen.


Zahlt die private Haftpflichtversicherung wenn ich unzurechnungsfähig war

NEIN, es liegt in diesem Fall keine Fahrlässigkeit sondern aktives Handeln Deinerseits vor. Selbst der optionale Haftpflichteinschluss "Schäden durch deliktunfähige Personen" wird dabei nicht weiter helfen.


wie schnell muss man das Geld zurück zaheln

So schnell es geht, Vorteil, wenn Du von Dir aus zahlst und guten Willen zeigst, wird die angelegenheit ohne eine Pfändung abzuwickeln sein. Der große Vorteil besteht darin, das man dich nicht bis an die Pfändungsfreigrenze heran drückt solange Du regelmäßig zahlst.


Verstehe diese Ausführungen bitte als Rat aus dem Allgemeinwissen. Ich kann nur nochmal wiederholen, such dringend einen Anwalt auf, auch wenn es ein paar Euro kostet. Der Betrag ist erstmal gut investiert. Evtl, kennt der Anwalt auch eine Möglichkeit Dich als vorübergehend nicht deliktfähig beurteilen zu lassen. In dem Fall warst Du zum Zeitpunkt Deines Handelns weder für Deine Taten verantwortlich noch für die entstandenen Schäden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arschbecher
04.05.2016, 02:04

Ich habe jetzt einen Anwalt bescheid gegeben, der muss aber auf das Strafverfahren warten.
Die Private Haftpflichtversicherung weiß auch becheid.
War dann gestern bei meinem Hausarzt der sich auf Psychotherapie spezialisiert hat und der hat mir direkt einen Termin beim Psychologen geholt, weil er meinte das ich eine schizophrenen psychose durch den Alkohol bekommen habe könnte nach der Schilderung.

Meine frage ist sowas gefährlich?
Über was Spricht ein Psychologe so?
Und wie sieht es Versicherungtechnisch aus, wenn ich wirklich eine psychose habe? ?

0

 Was kommt auf mich zu und könnte meine Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommen?

Hier dürften einige Strafverfahren auf dich zukommen.

Die Privathaftpflicht leistet nicht bei  Straftaten und außerdem auch nicht bei Vorsatz.

Am sinnvollsten ist es, schnellstens die Beschädigung bei den jeweiligen Autobesitzern melden und ihnen die Erstattung des Schadens zu versprechen.

Vielleicht sehen sie dann von einer Anzeige ab.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Haftpflichtversicherung zahlt nur, wenn du unabsichtlich jemanden geschädigt hast.

Hier hast du im volltrunkenen Zustand (oder unter Drogen) Vandalismus begangen. Das KANN NIEMALS Gegenstand deiner privaten Haftpflichtversicherung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls eine derartig eingeschränkte Schuldfähigkeit durch die in den Alkohol zusätzlich eingebrachten Mittel nachweisbar ist, könnte der Schadenersatzanspruch der Kfz-Besitzer ggf. unberechtigt und die Privathaftpflichtversicherung würde die gutachterlichen, anwaltlichen und gerichtlichen Abwehrkosten übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte im Internet nur gelesen das bei einer Vorsätzlichen Tat keine Versicherung zahlt. Bei grob fahrlässigkeit zum Teil und fahrlässig ganz.

Aber auch nur beim erst Vergehen.
Falls sie jetzt doch nicht zahlt wie viele Monatsraten kann man denn vereinbaren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe am Sonntag Abend schon Zettel mit der Telefonnummer von mir da gelassen und mich für meine Tat entschuldigt.Habe auch versichert das ich den Schaden natürlich ersetze.

Um mir Geld zu leihen könnte man da die Haftpflichtversicherung fragen und ich zahle das dort zurück oder muss ich einen Kredit aufnehmen?

Habe halt Angst das ich das nicht alles sofort zurück zahlen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
03.05.2016, 06:44

Die Haftpflichtversicherung ist keine Bank und verleiht kein Geld!

2

Nein. Deine Haftpflichtversicherung wird hier gar nichts übernehmen. Die entstandenen Schäden musst du alleine übernehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage hätte ich da auch noch.

Hätte die Polizei mich nicht ins Krankenhaus,in die Ausnüchterungszelle oder nach Hause bringen müssen?
Oder wenigstens einen Bluttest machen lassen?

Ich hätte ja weiter randalieren können oder mich oder andere in Gefahr bringen können.
Nach der Tat stand ich Barfuß mitten auf der Straße am Bahnhof.
Zum Glück hatte mich ein Freund gefunden damit nichts Schlimmeres passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?