was kommt alles bei der Goldprüfung dran?- JMLA

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich spiele auch Querflöte, jedoch bin ich erst erst D2. Wenn du D1 und D2 gemacht hast, müsstest du das Heft, in dem alle Stücke und die Theorie drin stehen haben. Jedenfalls ist es bei uns in Bayern so. Wenn du D1 und D2 noch nicht hast, musst du diese noch nachholen, um D3 machen zu können/dürfen. Ich glaube, dass es nichts kostet, jedenfalls war bei mir D1 kostenlos. D2 weiß ich nicht mehr. Bin im MOD, vielleicht ist es bei dir anders. Du könntest auf die Seite vom Musikerleistungsabzeichen gehen, und den Ansprechparter bei dir anmailen oder anrufen. Hier der Link zum Musikerleistungabzeichen: http://www.musikerleistungsabzeichen.de/startseite Doch das Theorieheft kostet etwas (ca. 15 €).

Es kommen (jedenfalls in Bayern) bei Theorie dran: - unregelmäßige Unterteilung der Notenwerte (Duole, Quartole etc) - Taktwechsel, asymetrische Taktarten - Dur- und Molltonleiter harmonisch und melodisch - Aufbau der Vierklänge: Dominantseptakkord, verminderter Septakkord, Mollseptakkord, jeweils mit Umkehrung - Grundbegriffe der Ornamentik; gebräuchliche Verzierungen - Musikgeschichte: Formen und Gattungen

Gehörbildung gehört auch dazu, und diese Themen kommen dran: - einfaches Rhytmusdidakt - Intervallhören nacheinander auf- und abwärts: kleine, reine und große Intervalle biss zur Oktave, Tritonus - einfaches tonales Melodiedidakt innerhalb eines Oktavenraumes - bestimmen von Dreiklängen (nur Grundstellung)

In der Praxis kommen dran: - Alle Durtonleitern des Quintenzirkels und die dazugehörigen Tondreiklänge sind auswendig vorzutragen - Molltonleitern (harmonisch und Melodisch) und die dazugehörgen Tondreiklänge der Stufe D2 sind auswendig vorzutragen (bis 5b und 1 Kreuz) - cromatische Tonleiter über den ganzen Tonumfag des Instruments - 1 Etüde von D3, wird ausgelost (also alle üben!) - 1 Vortragsstück aus der Stufe D3, wird ausgelost (also alle üben!) - ein selbstausgewähltes Solostück der Pflichtstücke mit Klavierbegleitung (eventuell auch ein Solostück der Blasmusikliteratur mit Direktionsstimme) - vom Blatt spielen einer dem Leistungsstand angemessenen Melodie - praxisbezogene Transposition (Pikkolo: Eine Oktave tiefer; Flöte: eine Terz höher) eines frei gewählten Stückes aus den Pflichtstücken der Stufe D1 oder D2 des jeweiligen Instrumentes (vorbereitet)

Ein paar der Selbstwahl-Stücke aus dem Heft: - J. S. Bach, Sonate Es-Dur, BWV 1031, 1. Satz: Allegro moderato; Bärenreiter 4418 Verlag: Bärenreiter, Kassel - J. S. Bach, Sonate C-Dur, BWV 1033, 1. Satz: Andante-Presto, Bärenreiter 4418 Verlag: Bärenreiter, Kassel - J. Ibert: Jeux, Leduc 16789 Verlag: Leduc, Paris - F. Chopin: Variationen über ein Thema von Rossini, Verlag: International Music Company, New York. - J.J. Quantz, Konzert G-Dur, op. 29, 2. Satz: Arioso, 3. Satz: Allegro Vivace, Verlag: International Music Company, New York.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnnte.

abbeydawn991 01.11.2013, 23:37

Danke!
Ohje,scheint ja echt schwer zu sein...

0

Was möchtest Du wissen?