Was könnten da für Rassen drinnen sein?

 - (Tiere, Hund, Hunderasse)

11 Antworten

Ich vermute dem Blick nach eher Malamut als Husky. Und ich vermute auch Schäferhund in der Rasse, wegen den Ohren, und vorallem wegen dem Rücken, bzw der Schwanzwurzel. An irgendetwas erinnert mich die Gesichtsform auch, aber darauf komme ich nicht

mischlinge über generationen sind wundertüten, anhand des aussehns kannst du keinerlei aussagen machen, da hilft nur ein dna-test beim tierarzt...

ich hät jetzt eher auf ein westgoten-spitz getippt,als auf einen husky,aber wie gesagt, helfen kann nur die dna

Tschechoslowakischer/Saarloos Wolfshund könnte passen, aber nicht alle Rassen spiegeln sich im Ausehen wieder.

Ich hoffe, du hast dir das gut überlegt. Sowohl Huskies als auch Wolfshunde sind nicht einfach in der Handhabung und gehören deshalb in erfahrene Hände. Das Leben als reiner Familienhund wird ihren Bedürfnissen nicht gerecht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst Hundebesitzer und ehrenamtlicher Verhaltensberater

Mein Tierarzt sagt, bei den Hunden vom Tierschutz aus dem Ausland ist meist alles drin 😉 Bei unserer Hündin konnte er zwei Rassen relativ sicher erkennen. Passt auch auf ihren Charakter.

Ich hab mal im Internet gelesen, da gab es eine Familie die sich sicher war, dass ein Labrador bei ihrem Hund mit drin wär. Der Tierschutz hat gesagt evtl. sogar reinrassig. Die haben einen Gentest gemacht und es waren 12 Rassen vermischt. Auch Kleinhunderassen - aber kein Labrador 😂

Ist doch im Grunde auch Wurscht. Hast halt ne Wunderte und wirst gucken müssen was der Hund für Bedürfnisse und Eigenheiten hat - aber Husky macht schon Sinn.

Wundertüte sollte das heißen 😊

0

Sieht halt aus wie ein Husky irgendwas, aber ich würde mich NIE drauf verlassen.

Bei meinem letzten Rumänien-Mix war Wolf mit drin und das möchte ich nie wieder haben.

Klingt erstmal toll, ist ein Alptraum im zivilisierten Leben.

Was möchtest Du wissen?