Bruch, Prellung: Was könnte mit dem Hund sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

also eins meiner Frettchen wurde mal unter einem (leeren) Karton begraben, und konnte danach die Hinterbeine nicht mehr richtig bewegen. Wir sind damals sofort zum TA, der meinte nur "Prellung" und hat uns so wieder heim geschickt. 2 Tage später war alles wieder gut.

Ich weis allerdings nicht, inwiefern man den Fall mit eurem vergleichen kann... Bei euch würde ich mal vermuten, das er eine Prellung o.Ä. hat, die nun anschwillt und auf irgendeinen Nerv drückt.

Einen Bruch kannst du so gut wie ausschließen, da dieser sofort bemerkbar gewesen wäre. 

Ich würde eurem Hund bis ihr zum Arzt kommt, was warmes, und was kühles zum drauflegen anbieten, so kann der Hund selbst entscheiden, was seinen Schmerz am besten lindert. 

Hey !
Lasst ihn eventuell bis 18:00 Uhr liegen im Körbchen und am besten in der nähe von euch . Krault ihn schön und stellt einen Napf mit trinken neben ihn . Von meiner Freundin der Hund wurde von einem fremden "ausversehen" getreten . Da haben sie ihn ebenfalls an der hinterläufen abgetastet und danach einfach ins Körbchen gelegt dieses dann neben das Sofa von denen . Zum Tierarzt könnt ihr den Hund ja tragen also ins Auto rein und raus und den Weg . Am besten falls ihr warten müsst ihn auf euren sxhoß hinlegen so kann kein anderer Hund zu ihm oder er zu den . Dann kann er sich schön auskurieren :)
Lg :)

das kann dir hier  leider auch keiner sagen  , da müßt ihr  warten w as  der tierarzt meint -- evtl muß geröngt  werden -

bei so einem kleinen hund kann schnell mal was brechen,wenn man unglücklich drauf  tritt. 

aber egal  ob  gebrochen oder  gezerrt oder geprelllt -- euer kleiner   hat auf  jedenfall  große  schmerzen  und  bitte  geht auch wirklich zum tierarzt, denn e s  stehen  ja die wihnachtsfeiertage  vor der tür, wo  dann nur notdiente  offen haben --was  für  tiere eh schon viel stress bedeutet.

Super Antwort gelöscht...

Habt ihr das Bein abgetastet und ausgestrichen? Was machst du wenn dein Bein wehtut? Du reibst dran rum.

was sollen wir ohne ärztliche Erfahrung erkennen beim abtasten ? Natürlich haben wir geguckt aber wir sehen da nichts. Reiben ? Der Hund kann nicht mehr laufen wir haben ihm so ein bisschen das Bein "massiert" kontraproduktiv.

2
@tillst98

Ob er irgendwo druck empfindlich ist.. 

Kontraproduktiv ist das meinen Hund den ganzen Tag warten lässt bevor man mal seinen Hintern zum Doc bewegt.

4
@MiraAnui

Also mein TA hat nachmittags auch geschlossen, und macht erst abends wieder auf, und so lange es nichts lebensbedrohliches ist, würde ich IMMER zu dem TA gehen, der mein Tier kennt, und nicht zu einem fremden. Zudem haben wir Mittwoch, und den 23.12 da haben viele TAs nur Vormittags auf, oder gar ganz geschlossen. 

2
@MiraAnui

Der Hund ist doch am Abend zuvor ganz normal gelaufen. Jetzt wird eben in 2h zum Tierarzt gegangen. Muss man wegen allem sofort zum TA? Bei Notfällen, okay. Aber in so einer Situation? 

1
@Sesshomarux33

Der Hund tritt mit dem Bein nicht mehr auf... Also hat er schmerzen... Bei sowas wartet man nicht

0
@MiraAnui

Übertreib doch nicht wegen den 2h. 

Das ist definitiv ne Prellung, wenn am Abend noch alles gut war. Die 2h kühlen und dann zum Tierarzt. 

0

Was möchtest Du wissen?