Was könnte mir dabei helfen, meinen Schlafrhythmus zu normalisieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Möglichst schnell ist so die Sache, das geht nur Schritt für Schritt. Zunächst einmal ist es wichtig, sich jeden Abend wieder ein Stück früher ins Bett zu „zwingen“. Ich würde dir jeden Tag eine Stunde früher empfehlen, das wird schon schwierig genug. Damit du dich dann abends nicht trotzdem noch Stunden im Bett herum rollst würde ich dir empfehlen einige Maßnahmen zu ergreifen, die dir beim Einschlafen helfen, wie z.B. Lavendelöl auf das Kopfkissen zu geben. Zusätzlich noch eine warme Tasse Milch mit Honig und ein gutes Buch und das Einschlafen sollte klappen. Glaub mir, einfach früher ins Bett funktioniert nicht, die Zeit, die du früher ins Bett gehst bleibst du dann halt dort wach.

Kommt auf deinen natürlichen Rhythmus an- ich geh davon aus, dass du den kennst. Solltest du außerhalb der Schlafenszeit dieses natürlichen Rhythmus müde werden, so gib dem nicht nach und warte, bis deine natürliche Einschlafzeit da ist. Erst dann schlafen und vorsichtshalber Wecker auf die frühere Aufstehzeit stellen, damit du nicht vor lauter Nachholbedarf über die Maßen pennst und wieder draus kommst. Viel Glück, das wird schon!!

Du kannst versuchen eine Nacht und den darauffolgenden Tag komplett wachzubleiben. Wenn Du Dich dann hinlegst, schläfst Du garantiert durch.

Was möchtest Du wissen?