Was könnte mein "roter Tiegerlotus " haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Karin,

hast du mal deinen Eisenwert überprüft? Blätter die sich auflösen oder wie angefressen aussehen und gerade bei roten Pflanzen, die ihre Farbe verlieren, liegt zumeist ein Mangel an zweiwertigem Eisen vor.

Zweiwertiges Eisen kann auch nicht "auf Vorrat" gedüngt werden, da es im AQ schnell oxidiert (in dreiwertiges Eisen) und dann den Pflanzen nicht mehr zur Verfügung steht.

Auch, wenn du bisher noch keine Probleme damit hattest, laufen in einem AQ immer viele nicht erkennbare und auch nicht immer nachvollziehbare Prozesse ab, dass es durchaus plötzlich zu einem Eisenmangel kommen kann.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
25.06.2016, 12:21

würde  bedeuten, ich mü?te meine  pflanzen  direkt  vor  ort  düngen,also in den sand ne kaps  geben ?

0

Hallo,

da mir die Tigerlotus Pflanze sehr gefällt, habe ich vor kurzem einige über die Pflanze gelesen.

Die Blattunterseite kann grün, rot gepflegt aber auch gelblich sein. Fische gehen meist nur an Pflanzenblätter dran die nicht mehr ganz in Ordnung sind.

Die Tigerlotus ist eine Pflanze die viele Nährstoffe braucht und deshalb gerne in der Einlauf Phase eines  Aquariums gesetzt wird, ich glaube Phosphat und Eisen ist am wichtigsten, aber auch die anderen
Nährstoffe müssen vorhanden sein, wie Magnesium, Kalium, Nitrat und CO2, neben der Knolle sollte man auch eine Düngerkugel in den Kies drücken, die Knolle darf auch nicht ganz mit Kies bedeckt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
25.06.2016, 12:35

ja, sie ist  wirklich  eine wunderbare  aber auch sehr  große pflanze  ,die  ich immer wieder  einkürzen muß , sonst   hat sie  zu viel  schwimmblätter und die nehmen dann zu viel  licht . sie kommt aber immer  wieder  auch schnell nach . klar   dass sie dannauch  viel  dünger verbraucht

ich werde  mir  mal düngekaps   kaufen, und  das eisenrezept  von  dsupper ausprobieren ,wenn sie es mir  zugeschickt  hat,lach

0

Hast du mal gekuckt ob genügend nährstoffe für die pflanzen hast? 

Düngst du deine pflanzen ausreichend?

Ja, Schwertträger fressen pflanzen aber nur sehr feinblättrige. Wenn es nicht an denn pflanzen liegt würde ich mal die Ernährung von denn Schwertträgern umstellen sie brauchen relativ viel pflanzliches also auch frische sachen, ähnlich wie Mollys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
25.06.2016, 12:30

nein bisher  sah ich keine  veranlassung meine pflanzne extra zu düngen --wir haben  brunnenwasser  und meine pflanzen wachsen wie hulle  ,muß  fast  wöchentlich  ein kürzen  und auch  1/4 jährlich a usdünnen .mein javafarm meckert allerdings  das rote  ist okay   ,aber  der  grüne große   meckert  gewalltig .ich dneke   auf dauer muß ich whl dch  düngen --meine schwerträger bekommen viel pflanzliches -- auch  banane und paprika --was sie nicht so gern mögen,aber banane  sind sie verrückt nach -erbsen muß ich noch ausprobieren -salat   wird auch NICHT  gern genommen bzw. nicht gefressen . füttere  von tetra  das phyto

0

Hi,

Hab die gleiche Pflanze im 60l Becken, die scheint mir sehr nährstoffhungrig zu sein, düngst du das Becken? Hab bei meiner festgestellt das mit Tagesdünger wesentlich besser wächst und die Blätter auch dicker, robuster werden, dünge ich nicht, lassen die gern mal die Blätter hängen, die dann immer heller werden und dann absterben.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
25.06.2016, 12:24

nen lotus in einem 60 liter becken ?--dann ist  das ja  bald  voll ,lach .   Nein ich  habe  bisher nicht gedüngt, weil meine pflanzen eh wachsen wie  wild , ich muß  1  x im monat  einkürzen und   alle 1/4 jahr verjüngen , indem ich ausdünne. aber  man kann ja  dem lotus direkt  an die  wurzeln ne düngekps  geben ?  hat  deiner  schon mal geblüt?

0

Was möchtest Du wissen?