Was könnte man tun wenn Ärztin die Schweigepflicht gebrochen hat?

10 Antworten

Hey!

http://www.pflegewiki.de/wiki/Schweigepflicht ..........Wer die Schweigepflicht bricht, indem er vorsätzlich ein fremdes Geheimnis, namentlich ein zum persönlichen Lebensbereich gehörendes Geheimnis oder ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis offenbart, macht sich nach § 203 Strafgesetzbuch (StGB) strafbar. Das Verwerten solcher Geheimnisse ist nach § 204 StGB strafbar. Die Schweigepflicht gilt auch über den Tod der Person hinaus, deren Geheimnis offenbart oder verwertet wird.

Die Strafbarkeit nach den genannten Vorschriften setzt voraus, dass das fremde Geheimnis dem Täter als Angehöriger eines Heilberufs anvertraut oder sonst bekannt geworden ist. Angehörige eines Heilberufs sind Ärzte, Kranken- und Gesundheitspfleger, Altenpfleger und andere Heilberufe, deren Berufsausübung oder die Führung der Berufsbezeichnung eine staatlich geregelte Ausbildung erfordert. Die Schweigepflicht gilt gleichermaßen für Psychologen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen, Rechtsanwälte und bestimmte andere Berufe. Kranken- und Altenpfleger unterliegen damit strafrechtlich derselben Schweigepflicht wie Ärzte und Rechtsanwälte.

Die Schweigepflichtsverletzung kann mit Geldstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft werden. Erfolgt die Schweigepflichtsverletzung gegen Entgelt oder in der Absicht, sich oder einen anderen zu bereichern oder einen anderen zu schädigen, so erhöht sich die Höchststrafe auf zwei Jahre. Ebenso wird bestraft, wer fremde Geheimnisse verwertet.

lg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich beschäftige mich lange mit diesem Thema!

Krass!! Was war das für eine Ärztin, also Fachgebiet? An wen wurden die Aufnahmen weitergeleitet- Krankenkasse, Medizinischer Dienst oder an ihre Kollegen? Wenn die Aufnahmen ohne das Wissen deines Freundes gemacht wurden ist das wirklich ein Hammer und geht gar nicht! Zum Anwalt gehen, beraten lassen und Anzeige erstatten!

Das war eine Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie. Was diesen Fall betrifft waren diese Aufnahmen brisant, weil es sich um einen speziellen einmaligen Fall handelt.

0
@Zaitschleife

Dachte mir dass es diese Fachrichtung ist... dein Freund sollte sich in jedem Fall einen Anwalt suchen und eine Anzeige wg Verletzung des Schweigepflicht und Verletzung der Privatspäre wg den Tonaufnahmen... auch wenn dieser Fall scheinbar sehr "speziell" ist...

1

Aufjedenfall anzeigen! Aber ich würde da ehrlich gesagt auch noch hingehen und die richtig zusammenscheißen und fragen was das ganze soll.

Wie ist das eigentlich deinem Freund zu Ohren gekommen? Also wie hat er es erfahren?

Hat er am Anfang nicht ein Dokument unterzeichnet über die Weitergabe von Befunden an andere Ärzte?

Nein. Die Aufnahmen wurden an Privatpersonen aus dem Umfeld des Freundes weitergereicht.

0

Die kann doch ihren Job da durch verlieren und ehrlich gesagt würde ich genau das auch versuchen

Was möchtest Du wissen?