Was könnte Jesus mit der Bergpredigt gemeint haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine schwierige Frage über die viele Bücher geschrieben sind. Man kann es allerdings so zusammenfassen, dass sie der zentrale Punkt der Lehre Christi sind. In ihr zeigt sich der Charakter Jesu und seine Lehre. Man sieht, wer Jesus ist, Gott und Mensch, man sieht die unendliche Liebe Gottes zu den Menschen, die Notwendigkeit der Kirche, das Lebensmotto des Christen: Nächstenliebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
01.03.2017, 14:07

Wo findest Du die "Notwendigkeit der Kirche"?

0

Die Bergpredigt ist einer der drei zentralen Wege, durch die Jesus, das Reich Gottes verkündet hat.Die anderen beiden Wege sind : Gleichnisse und Wunder 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit seiner "Predigt" (das Wort "Bredigt" kenne ich nicht!) soll (!) er eine ganze Menge gemeint haben:

siehe z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Bergpredigt

Sie soll die erste große Jesusrede sein. Er proklamierte hier (nach dem Verfasser des Matthäus-Evangeliums) die neue Ordnung für das "Gottesvolk" der "Heilszeit". Sie ist natürlich formal gesehen, keine Rede, sondern ein Sammelsurium von angeblichen Jesusworten zu verschiedenen Themen.

Er soll damit mit seinen Gleichnisworten und "Antithesen" ("Ich aber sage euch...") den ursprünglichen Sinn der "göttlichen" Gesetzgebung des christlichen Gottes gegenüber seiner "Schöpfung" wieder freigelegt haben.

Wenn sich jetzt noch zunächst alle die, die immer mal die Bergpredigt als Maßstab für menschliches Zusammenleben proklamieren, selbst an ihren Inhalt halten würden, würde sie richtig an Bedeutung gewinnen und die Welt sähe schon bedeutend besser aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
01.03.2017, 14:16

Phoenix, zu Deinem letzten Absatz:

Das ist das, was ich mit "Christusnachfolger" meine.

Wie kann jemand von sich behaupten, ein "Christ" zu sein - und nicht das tun, was Christus von uns wollte?

0

das ist die leichtete Übung dies zu verstehen....Wort für Wort...

da gibt es für mich nix zu erklären....sondern ist so zu verstehen wie ER es gesagt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
01.03.2017, 14:08

Genau.

Das sind absolut klare Anweisungen.

1

Er gab uns mit dieser Ermahnung die Chance, seine Nachfolger zu werden (Mt.4,19; Röm.6,23; Offb.20,4).

Ich komme darauf, weil es in "Gottes Wort" (Joh.17,17) steht, welches den "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) in seinen Aktionen deutlich zeigt (Offb.17,1-6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im großen und ganzen geht es darum:

Ihr habt gehört, daß zu den Alten gesagt ist: [... es folgt dann bis auf "den Feind hassen" (hier steht aber auch nicht "zu den Alten", es ist ein Zitat aus den jüdischen Schriften) ein Gebot aus dem AT] ...

... ich aber sage euch: [ genaue Erklärung, was das eigentlich bedeutet]

z.B. ihr sollt nicht töten, aber ich sage euch, daß wer den anderen mit Schimpfwörtern betitelt, bereits das Gericht / die Hölle verdient hat.

Es werden aber auch noch andere Aufträge verteilt. Lies sie mal, das ist interessant.

https://www.bibleserver.com/text/SLT/Matth%C3%A4us5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
01.03.2017, 14:20

Jetzt kann sich also niemandm ehr mit dem oft angewandten Spruch herausreden "Ich bin aber kein Mörder!"

Die Bibel sagt dazu eindeutig: Das ist keiner der Gutes tut, auch nicht einer.


1Joh 1,8
Wenn wir sagen, daß wir keine Sünde haben, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.

1Joh 1,9
Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.


1

das war eine nachricht an die menschen der zukunft, damit die die apokalypse überleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir doch mal unter www Bibelant wortenpool de unter dem Stichwort Bergpredigt die Antwort zu dieser Frage an:

  • Was ist die Hauptaussage der Bergpredigt und kann man sie heute noch anwenden?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?