Was könnte ich haben, wenn sich meine Kinnhaut zersetzt und nässt begleitend von starken Nacken und Schulterschmerzen, sowie Schwermütigkeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Oh mann, das ist aber ätzend  :-C

Was ich jetzt so dachte, auch weil Du sagst, Dich erinnert es an Herpes: vielleicht eine Gürtelrose, die ins Gesicht gegangen ist?


Grad gegoogelt.. ja, kann ins Gesicht gehen.

http://www.guertelrose-infektion.de/gesichtsrose.html


mein Freund hatte es nur an einer kleinen Stelle am Rücken, wir wunderten uns, er (der wirklich nicht wehleidig ist) litt wie ein Huind.. dann bildeten sich diese Bläschen und er hatte nachts solche schmerzen,d ass er zum nahegelegenen ärztlichen Notdienst ging.


Dioe gaben ihm Tabletten und Salbe (weiss nicht was), schrieben gleich ne Woche krankl mit Option auf länger. Glücklicherweise ging es gut zurück, vernarbte auch nicht stark.


Was eben krass war. es war eien Stelle ca 4*6cm auf dem Rücken und er hatte tierische Gelenkschmerzen, bewegte sich wie ein Opa (sorry, Opis)..


Das erzähl ich nur, weil Deins mich da jetzt dran erinnert.


Haben die Docs so was ausgeschlossen?


Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melisanna
27.10.2015, 10:47

Ja, ich denke schon. Ätzend ist die richtige Beschreibung.( Gürtelrose hatte ich selber gegooglet. Steptokokken hatten sie gefunden. Aber sonst lief es immer so, dass sie mich angeekelt ansahen; verstehe auch nicht wieso.. Daher die Frage hier..

Liebe Grüße.)

0
Kommentar von melisanna
03.11.2015, 12:28

Hallo Shiviha;

bei mir sind es Streptokkoken; eine Baktieriensorte, die man nicht so auf die leichte Schulter nehmen sollte, denn sie kann unter ANderem auch zu Gürtelrose und anderen Krankheiten führen.

Ich wollte das hier nur mal erklärt haben. und auch ein paar Grundthesen auflisten;

!.immer auf die Hygiene achten, nicht auf Versprechen Anderer. Gibt Menschen, die meinen, geteilte Bakterien seien weniger Bakterien und Dummheit ist auch ansteckend! 2. Wenn einem was ungewöhnliches auffällt, zum Arzt gehen und auf eine tatsächliche Untersuchung (per Hautabstrich, Ultraschall,..) bestehen! Gibt welche, die nicht glauben wollen, dass man sich beste Mühe gegeben hat, dass es noch annähernd wie Neurodermitis wirkt, und die das spekulativ als leichten Ausschlag abwinken. Mit Bakterien ist aber nicht zu scherzen!! Besteht auf eine Behandlung! Insbesondere sucht euch einen interessierten Arzt, mit dem man dann gemeinsam dagegen antreten und davon lernen kann.

Naja; viele Grüße, Me

0

Was möchtest Du wissen?