Was könnte ich haben. Ich habe solche Panik?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sind "Verspannungen". Warme Bäder mit "Muskelentspannungsbad", Magnesium-Kur (auch wenn lt. Blutbild kein Mangel vorliegt). Rotlicht auf den schmerzenden Rücken, evtl. ein Heizkissen mit in`s Bett oder auf`s Sofa.

Versuch es auch mal hiermit, der Stress muss weg!

http://mein.yoga-vidya.de/video/klassische-yoga-vidya

Knobeldibobel 27.06.2017, 23:20

Ich werde es auf jeden Fall probieren vielen dank für den Tipp und das Zeit nehmen! 

0
FlyingCarpet 27.06.2017, 23:26
@Knobeldibobel

Habe das auch unter Stress, ist schlimm und schmerzhaft! Wenn es in Richtung Tetanie geht, versuch es mal mit Calcium am Morgen und Magnesium am Abend. Es könnte auch eine Brustwirbelblockade vorliegen, geh auch mal zum Orthopäden mit den Rückenbeschwerden. Die wandern meist über den Rücken/Rippenbereich. 

Nimmst Du Medikamente?

0
Knobeldibobel 27.06.2017, 23:29
@FlyingCarpet

Nein tu ich nicht. Ja ich war da und sie denkt bandscheiben mäßig eher nix. Aber wenn ich laufen also joggen gehe dann blockiert das hinten. 

0
Toyohiro 27.06.2017, 23:28

Das sind gute Ideen, FlyingCarpet. Wärme entspannt und beruhigt. Eine Bettflasche dürfte da eine ähnliche Wirkung haben.

Und Yoga ist sowieso gut für Körper und Geist.

1

Das hört sich stark nach einer (nervlichen) Überbelastung aus. Versuche dich öfters zu entspannen. Suche auf Youtube nach Meditationsmusik oder nach geführter Meditation. So kannst du lernen, eine tiefe Entspannung zu erreichen.

Gegen Nervösität kann auch das Schüssler-Salz Nummer 7 (Magnesium) helfen. Die Wirkung setzt aber nicht sofort ein, sondern braucht einige Tage.

Ich bin kein Arzt, daher befolge meinen Rat bitte mit Bedacht.

Knobeldibobel 27.06.2017, 23:14

Dass ist das was sowohl die Kranken Schwester als auch die Die Ärztin gesagt haben. Ich hoffe es ist das! Ich darf nix tödliches haben ich bin doch erst 18

0
Toyohiro 27.06.2017, 23:23
@Knobeldibobel

Steigere dich nicht in eine Angst, denn diese lässt dich erst recht verkrampfen. Eine körperliche Reaktion der Angst sind unter anderen Anspannungen der Muskulatur.

Ich bin überzeugt, dass du keine Krankheit hast. Dein Körper tut schliesslich alles, um nicht krank zu werden.

Und vergiss nicht, viel Wasser zu trinken. Nerven benötigen Wasser.

0

Du brauchst unbedingt eine Auszeit. Lass dich von deinem Hausarzt krankschreiben, und wenn der das nicht macht, dann gehst du zu einem anderen Hausarzt.

 Versuche über den Hausarzt dann eine Kur einzureichen, denn du hast ja genug Gründe um mal für einige Wochen auszuspannen und dich zu erholen.

Viel Erfolg!

Knobeldibobel 27.06.2017, 22:36

Du hast recht. Ich habe solche Angst aber vor schlimmen Krankheiten ich bin doch noch so jung 

0
Gimpelchen 28.06.2017, 08:05
@Knobeldibobel

Nach deinen Beschreibungen, denke ich nicht ,dass du schwer erkrankt bist, du bist einfach nur im Moment psychisch ziemlich am Boden und brauchst wirklich mal eine gute Portion Ruhe und Ablenkung. 

Wenn du deinem Hausarzt die letzten Monate gut erklären kannst, und auch deine Symptome schildern kannst, müsste er eigentlich einsehen, dass du eine Kur brauchst. Viele junge Menschen in deinem Alter nehmen sich eine Auszeit aus den unterschiedlichsten Gründen. Versuche das bitte unbedingt.

Du kannst jetzt schonmal anfangen dich etwas mehr zu bewege. Geh' abends noch eine große Runde um den Block, 30 bis 60 Minuten würden dir gut tun.Oder fahre Rad.

 Und achte etwas mehr auf deine Ernährung, dann hast du deinen Körper schon mal etwas sehr Gutes getan.

 Und die anderen Dinge, die besprich' bitte mit deinem Arzt.

0

Deine Panik fördert vermutlich die Muskelzuckungen. Also schau das du dich beruhigst und das du in deinem Alltag Auszeiten findest. Die Theorie der Überlastung ist durchaus sehr realistisch. Da hilft dann auch der Termin beim Neurologen nichts

Knobeldibobel 27.06.2017, 22:35

Kann es sein dass ich mich in was rein gesteigert hab?

0
Sanja2 27.06.2017, 22:38
@Knobeldibobel

ein bisschen Muskelzucken ist nicht lebensgefährlich. Also Panik ist überflüssig.

0
Knobeldibobel 27.06.2017, 22:39
@Sanja2

Und was ist mit Wadenkrämpfen ohne körperliche Belastung? Kann das auch von Unterfordern kommen?

0
Sanja2 27.06.2017, 22:41
@Knobeldibobel

Vor allem kann es von Stress kommen. Aber auch von Unterforderung wenn die Muskeln eigentlich gewohnt sind trainiert zu werden. Wahrscheinlicher sind aber nervöse Fehlinformationen die dein Körper aussendet.

0
Knobeldibobel 27.06.2017, 22:42
@Sanja2

"Nervöse Fehlinformationen"? Also durch die Panik macht sich mein Körper verrückt?

0
Sanja2 27.06.2017, 22:46
@Knobeldibobel

beruhigen, was tun was dir gut tut. Mal nen paar Tage alle Anforderungen einfach links liegen lassen. Dir was gutes tun.

0
Sanja2 27.06.2017, 22:52
@Knobeldibobel

je nachdem wie gut du dich entspannen kannst geht es weg oder nicht. Wenn du die ganze Zeit darauf lauerst ob es schon weg ist, dann geht es sicher nicht weg. Vielleicht musst du dich auch ablenken mit Sachen die einfach nur Spaß machen. Mach Sport, spiel PC Spiele oder was auch immer du gerne machst. Aber hör auf jedes Minizucken deines Körpers zu beobachten. Das macht dich verrückt und deinen Körper auch. Das ist dann die Selbsterfüllende Prophezeiung.

0
Knobeldibobel 27.06.2017, 22:58
@Sanja2

Hilft es sich mal richtig im Fitness Studio oder so auszupowern?

0
Sanja2 27.06.2017, 23:02
@Knobeldibobel

wenn dich das entspannt, dir gut tut und du es gerne machst kann das helfen. Aber nicht zusätzlich zu deinem normalen Zeug, sondern einfach mal so und den normalen Alltag auch mal einfach sein lassen.

0
Knobeldibobel 27.06.2017, 23:09
@Sanja2

Ich habe das Gefühl dass es weniger ist wenn ich abgelenkt und unter Leuten bin einfach nicht die Zeit habe mir darüber Gedanken zu machen 

0
Sanja2 28.06.2017, 06:37
@Knobeldibobel

Spricht noch mal mehr dafür das es sich um was psychosomatisches handelt

0

Hört sich nach Magnesiummangel an. Zumindest was das Muskelzucken und die Krämpfe betrifft.

Knobeldibobel 27.06.2017, 22:35

Laut Blutbild kein Mangel...:/

0

Nimm mal Magnesium z.B. in Form von Braustabletten oder Tabletten. Das hilft gegen dein oben genanntes Problem. Tut mir leid wenn du das schon probiert hast aber das ist so das erste was man machen sollte :D

Knobeldibobel 27.06.2017, 22:34

Ich habe doch aber keinen Mangel laut Blutbild... :(

0

Was möchtest Du wissen?