3 Antworten

Es scheint um Suizid zu gehen, der ja als Sünde galt. Hier möchte wohl jemand dem unerträglichen Geschehen entkommen und bittet um Vergebung.Ein geniales Gedicht.

nicht richtig, aber nett religiös! (Um Vergebung wird im gesamten Gedicht nicht gebeten....)

0
@tintoretto

Hab gerade nachgelesen, sie widmete es ihren jüdischen Freunden, die vertrieben wurden und in der Welt verstreut waren und den Menschen, denen in dieser Zeit Schlimmes angetan wurde. Sie schrieb es kurz vor ihrem Tod., nachdem sie nach Palästina emigrierte.

0

Ganz einfach: Engel dürfen Lebenden die Himmelstüre nicht öffnen, ergo ---Ihre Verzweiflung ist im Gedicht zum Ausdruck gebracht - ihr fehlender Lebenswille.

Die Schreiberin drückt aus, daß jemand um Einlaß in den Himmel bittet, obwohl sie selbst Hand sich legte (sie beging Selbstmord

Was möchtest Du wissen?