Was könnte durch einen Krieg gegen den Iran gewonnen und was verloren werden?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Analysten sind sich einig das ein voll elektrifizierter Iran binnen 15-20 Jahren zu alter Macht Persiens zurück findet und somit die Wirtschaftsmacht Nr. 1 in Nah Ost wird,was weder Israel/USA noch Saudi-Arabien befürworten.

Netanjahu will seit Jahren das iranische AKW Buschehr bombardieren und verbreitet veraltete Geheimdiensterkenntnisse das der Iran an einer Atombombe bauen würde.

IAEA-Atomwächter

Iran hält sich weiter an Abkommen

Laut der Internationalen Atomenergiebehörde hält sich der Iran weiter an die Auflagen des von den USA gekündigten Atomabkommens. Das hätten bisher alle Inspektionen bestätigt.
https://www.tagesschau.de/ausland/iaea-iran-abkommen-103.html
Was könnte durch einen Krieg gegen den Iran gewonnen und was verloren werden?

Russland,die Erbauer des AKW Buschehr gaben eine vertraglich zugesicherte militärische Anlagensicherung ab.Die Iraner wissen doch um Israels Angriffspläne,zahlen nicht 1,4 Billionen USD für ein AKW,das ihnen dann von Israel zerbomt wird.

Greifen Israel/USA den Iran an,dann muss Russland einschreiten,wenn das Hauptziel AKW Buschehr angegriffen wird,dann reden wir vom WW 3.

EU Bürger wissen seit seit Jahren,das Israel die größte Gefahr für den Weltfrieden darstellt.

Laut Umfrage sehen EU-Bürger in Israel die größte Gefahr für den Weltfrieden

https://www.welt.de/print-welt/article270732/Laut-Umfrage-sehen-EU-Buerger-in-Israel-die-groesste-Gefahr-fuer-den-Weltfrieden.html
Woher ich das weiß: Recherche

Genau, so sieht es in der Wirklichkeit aus.

2
@zetra

Wie siehts in Wirklichkeit aus? Wie de rletzte Artikel da in dem typischen Post - der schon SECHZEHN Jahre alt ist - der sogar zurück genommen wurde?
Wann hat eigentlich Isdrael das letzte mal die WElt bedroht, die EU bedroht, dass deren Raketen bis Europa - paris - fliegen könnten?
Wann hat denn israel das letzte Mal mit der Vernichtung des Irans gedroht?
Zetra, fall doch nciht auf so einen Populismus rein.

0
@Lorimara

Worauf stuetzt du dein Wissen, laesst dein gesunder Menschenverstand es nicht mehr zu, die Taktik des Praesidenten der USA zu erkennen?

Wenn sogar schon die DE Regierung da ihre Zweifel hat, die frueher sogar mit in den Krieg gezogen waere, haette es die Wahl zugelassen, dann staune ich, das du hier als Frau einem Krieg das Wort redest.Sehr merkwuerdig. Populismus und zetra darauf reinfallen, gehts noch?

2
@zetra

INSTEX das von der EU eingeführt wurde um der US-Sanktionspolitik ist ein zahnloser Tiger;seit Jahresbeginn gingen die IM/Exporte um rund 50 % zurück.

Welch ein "Glück für Israel" das der Boykott israelischer Waren angeblich Antisemitismus ist.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/israel-boykott-bds-bundestag-foerderung-entzug

Die andere Seite der Medaille ist die Frage nach der Vertragstreue der USA;was zählen mit den USA geschlossene Verträge ?

AIPAC ebnete POTUS Trump den Weg ins Weiße Haus.Nun nutzt Israel die Gunst der Stunde;Verlegung der USE in das von Israel besetzte Jerusalem,Anerkennung der israelischen Golan-Annektion durch die USA und als Kirsche auf der Torte ein zumindest zZ Wirtschaftkrieg der USA/Israel gegen den Iran.

2

Nur mal so zu rInfo, der Artikel ist SECHZEHN Jahre alt, seitdem gibts Krieg in Nahost, aber Israel hat keinen Krieg begonnen in der Zeit -

Wobei ja die EU sich noch selbst distanzeirte, von der nicht repräsentativen Umfrage damals (kann mcih dran erinnern, dass diese Umfrage nicht ian die üblichen Firmen vergeben wurde, sonst hätte ich die auch gesehen):

"Gefahr für den Weltfrieden" EU distanziert sich von eigener Umfrage

Peinlich, peinlich: Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass die EU-Bürger in Israel die größte Gefahr für den Weltfrieden sehen. Rang zwei geht an eine etwas andere Achse des Bösen bestehend aus Iran, Nordkorea - und den USA. Nachdem aus Israel scharfe Kritik kam, distanzierte sich Brüssel rasch.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/gefahr-fuer-den-weltfrieden-eu-distanziert-sich-von-eigener-umfrage-a-272436.html

peinlich, peinlich, wenn der User DAS übersieht.

0

Ähem, es ist der Iran, der seit dem Ayatollah Khomeini Israel droht und zwar mit Vernichtung.

Mittlerweile sind sie sogar dazu übergegangen, Europa zu drohen, wenn die EU nicht an diesem kuriosen Anti-Atom-Deal festhält. Haste das nicht mitbekommen?

Wenn nun so ein Trump meint, dem Iran zu drohen, so wird der das nicht ials Stellvertreter für Israel tun, das sollte man sich abschminken. Trump hat zwar in de rVergangenheit seltsame Dinge getan oder mit seltsamen Dingen gedroht, aber er wird nicht soweit gehen, Krieg für andere zu führen.

Saudi-Arabien und der Iran sind Erzfeinde, das war shcon zu Schah-Zeiten so. Weder die US Anoch die Saudis haben es "nötig" sich an Irans Öl zu berreichern. Erfahrungsgemäß werden eher die Ölquellen selbst abgefackelt - als das diese "erobert" werden. Ausserdem ist der Preis für Öl noch immer im Keller. Das hat auch der Iran zu spüren bekommen, zusätzloich zu den Sanktionen. Dem einfachen Volk im Iran gehts ganz schlecht, zudem haben die langsam keine Lust mehr auf Bevormundungen, wie Internetsperre und nur noch Staatsfernsehen, Staatsfunk, Staatspresse usw.

Was Trump am Atom-Deal mißfiel, war der Umstand, dass dieser nur bis 2025 gültig ist, und schon ab 2022 darf der Iran Uran anreichern. Urananreicherung ist der erste Schritt zur Herstellung einer Atom-Bombe. Ab 2025 ist der Iran sozusagen "frei" gewesen und hätte -so oder so soviele Atom-Bomben herstellen können - oder kaufen können (von den Russen kann man annehmen) wie sie Lust gehabt hätten. Das hätten sie getan, unabhängig davon, ob ihr Volk hungert. Aufrüstung ist mit ihr erstes Ziel in dieser fundamentalistischen Regierung.

Dass sie aufrüsten wollen, kann man noch verstehen, wenn man an den Irak-Iran-Krieg dauerte, der recht lange war - und wo schon ab der hälfte des Krieges, Khomeini kleine Jungs einfach auf de rStraße entführen ließ, und diese als Minensucher eifnach über verminte Felder schickte. Das haben die Iraner nicht vergessden. Das einfache Volk will keinen Krieg - udn sicherlich wollen die meisten auch Israel nciht vernichten, aber die Regierung, die reöogoäsem Löeroler wpööem does-

Selbst wenn man davon ausgeht, dass Russland dem Iran zur Seite springt, eines ist klar. Russland ist noch lange nicht so gut aufgestellt, auch waffenmäßignicht, wie die USA - die NATO insgesamt.

guter Artikel,d er es auch beleuchtet:

Der Atom-Deal hat im Iran nicht die Bürger, sondern das Regime gestärkt

Das Iran-Abkommen hat dem Atomprogramm des Landes eine Legitimität verliehen, die es vorher nicht hatte. Den Bau einer Atombombe verhindert der Deal nicht.

Doch letztlich ist Europa dafür verantwortlich, dass es zu diesem Ultimatum kommen konnte. Denn als US-Präsident Donald Trump aus dem Abkommen ausstieg, hatten die Europäer versucht, den Deal zu retten, um den Handel mit dem Iran aufrecht zu erhalten.

Aus mehreren Gründen haben aber vor allem die Machthaber im Iran ein Interesse an dem Deal. Das Abkommen hat dem Atomprogramm eine Legitimität verliehen, die es vorher nicht hatte.

Es ist zeitlich befristet und läuft ab Mitte des nächsten Jahrzehnts in mehreren Stufen aus. Spätestens dann ist Teheran frei, die Atombombe zu bauen – mit impliziter Einwilligung des Westens. https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-das-atom-deal-hat-im-iran-nicht-die-buerger-sondern-das-regime-gestaerkt/24326488.html?ticket=ST-4056880-2veI7ayl00WbcEjwS7sL-ap4

Nur eine kleine Anmerkung meinerseits, es wäre vllt gut gewesen auch zu erwähnen, dass der Iran sich beim Atomdeal sehr oft queer gestellt hat, die Kooperation untergraben hat und immer wieder Anlagen aufgetaucht, bzw verschwunden sind, zu denen Inspekteure keinen Zutritt hatten! Ob der Iran tatsächlich an Atomwaffen heimlich arbeitet ist nicht bekannt, aber er hat sich nicht als der verlässlichste Vertragspartner gezeigt! Lg

1
@Lazybear

Ihr redet euch hier in Rage, selbst das CIA hat keine Erkenntnisse, das der Iran an einer A Bombe baut.

Ein Affront gegen die Wiener A Behoerde, die das alles kontrolliert, ist es allemal, somit fuehrt ihr euch hier wie die Speerspitzen von Trump auf.

Wer hier einen Krieg fuer gut befindet, was soll ein Mensch von solcher Meinung halten?

Nur `Mutige` wagen sich das, habe ich schon zu hoeren bekommen und die `Feigen` reden von der Moral. Seltsame Sichtweise ist das.

1
@zetra

Falsch zetra, wir reden uns gar nicht in Rage, wir nennen Tatsachen. CIA? Die sind nciht unbedingt der Geheimdienst, der "alles rauskriegt".

erst mal hier: http://de.stopthebomb.net/

0
@zetra

Die Mannen von der Wiener Atombehörde, die dürfen nich tmal alle ins Land, es gibt eine lange Liste mit Namen, die nicht in den Iran reindürfen und die sind ausgerechnet Inspekteure. Ausserdem dürfen sie sich im Iran nicht frei bewegen - gut, dass kann man noch einsehen - aber, wenn sie z. B. sagen, sie wollen zu der und der Atomanlage gefahren werden,w ird ihnen das oft verweigert, aus fadenscheinigen Gründen.

Weiter hier:

Irans geheimer Weg zur Bombe

0
@zetra

Dass wirklich Schlimme an der Sache aber ist, dass USA-Hasser sowie Israel-Hasser und Antisemiten,d em Iran die Bombe gönnen, fernab jeglicher Logik. Man könnte fast vermuten, intellektuell sind diese "Hater" nicht gut ausgestattet, da sie die Logik nicht erkennen, warum der Iran keine A-Bomben haben soll.

Das Wettrüsten sehe ich jetzt schon auf die Welt zukommen und ich prohezeie, die Saudis haben noch vor den Jordaniern und den Ägyptern die Bombe. Tripolis wird auch rasant nachziehen , die VAE ebenfalls.

0
@zetra

Der Iran baut heimlich weiter an der Atom-Bombe

„Auf der Website des Bundesnachrichtendienstes (BND) steht: ‚Das iranische Nuklearprogramm wird international und regional als Bedrohung angesehen, da es Verdachtsmomente für eine mögliche militärische Nutzung gibt.‘ Der BND spricht von der ‚Missachtung verschiedener Auflagen‘, was die ‚Herstellung umfassender Transparenz‘ und die ‚Einstellung potenziell waffenrelevanter Aktivitäten‘ angeht. Mit anderen Worten: Der Iran baut heimlich weiter an der Bombe. https://www.mena-watch.com/die-aufkuendigung-des-iran-abkommens-ist-richtig/

Aber, alles war schon jahrelang klar:

Um sicher zu gehen, dass die Mullahs keine Bomben bauen, will der Westen iranische Militäranlagen inspizieren. Vordergründig stimmt Teheran Kontrollen zu - weiß aber ganz genau, wie man sie umgeht. https://www.welt.de/politik/ausland/article142389727/Atomabkommen-mit-Iran-steht-nur-auf-dem-Papier.html

0
@Lorimara

Dann koennte die USA einmal Saudi Arabien bombardieren, wenn diese eine A Bombe anstreben. Seltsame Logik die ich lesen muss.

1

Also, leibe Leute, danke für die fruchtbare Unterhaltung, fü rmich hat sich das Thema jedoch erledigt, ich habe eigentlich alles gesdagt und die Zukufnt wird mir und lazybear recht geben. Allerdings hat das die Vergangenheit ja auch schon getan, uns Recht gegeben. Allen noch nen schönen Tag

1
@Lorimara

Du lehnst dich jetzt zurueck, wartetest auf den Krieg, den du favorisierst und fuehlst dich dabei wohl.

Wir haben hier einige Falken, allerdingst bis jetzt noch keine Falkin, somit ist Zuwachs bei GF. Von Resistenz wahr hier die Rede, ich glaube damit ist eine realistische Einschaetzung gemeint. Ich kann mich erinnern, das du schon oefter hier sehr` krude Meinungen liegen gelassen hast.

1

Du siehst das schon richtig, allerdings gewonnen kann da nichts werden, denn es gibt nur Verlierer.

Sollte der Iran zerbomt werden, ist dieses Land der erste Verlierer, zumal immer die Zivilisten zuerst zu Schaden kommen.

Wenn in Israel, Saudi Arabien nicht viel passiert, die USA keinen Flugzeugtraeger verliert, dann bleiben sie ohnehin mit auf der Verliererstrecke, zumindestens moralisch in den Augen der Welt.

Diese Rambogeschichten werden langsam von dem gutmuetigsten Buergern begriffen, somit bringt dieser Waffengang diesen drei Laendern Aerger ein, an den sie jetzt noch nicht denken, ansonsten wuerden sie diesen Waffengang sich nicht wagen.

Hier ist es nun einmal so, das auch das westliche Lager dieses Vorgehen missbilligt und das soll schon etwas heissen.

https://www.tagesschau.de/ausland/iran-trump-saudi-arabien-101.html

Woher ich das weiß: Recherche

Nord-Korea,Handelskrieg mit China,Russland,EU,Mexiko Mauer ja-nein,Venezuela will die CIA putschen und an das Erdöl zu gelangen,Nah Ost Iran-Handelskrieg wobei sich auch zeigt was die EU wirklich wert ist,denn INSTEX konnte einen IM-Ex-Port-Rückgang von ca.50 % NICHT verhindern.

2

Was möchtest Du wissen?