Was könnte die Deutsche Erziehung von den Spartanern lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist einfach: wie man es nicht macht!

Die Spartaner haben Jahrhunderte an ein und demselben Erziehungswesen festgehalten, und das sogar noch, als ihnen schon längst seine Untauglichkeit klar und durch Erfahrung deutlich geworden war. Neben anderen Erscheinungen des spartanischen Staats- und Gesellschaftssystems hat auch das überholte Erziehungswesen dazu beigetragen, dass die Macht und politische Bedeutung Spartas mehr und mehr schrumpfte.

Was lernen wir daraus: im Laufe der Zeit muss ein Staat u. a. sein Erziehungswesen auf seine Tauglichkeit überprüfen und entsprechende Verbesserungen in die Wege leiten, die eine notwendige, möglichst umfassende Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten an die nachfolgenden Generationen garantiert.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
06.02.2016, 21:25

Danke, denn das hat mir viel weiter geholfen!

1

Vielleicht, dass man die Kinder noch früher selektiert und das nicht erst der Schule überlässt?

Ein neugeborener Spartiat wurde einer strengen Auslese vor der Gerusia,
dem spartanischen Ältestenrat, unterzogen. Die Gerusia entschied, ob er
die Qualitäten eines zukünftigen Vollbürgers besaß und am Leben bleiben
durfte. Wurde das Kind als nicht überlebensfähig angesehen, wurde es
ausgesetzt oder von einer Klippe ins Meer gestürzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spartiaten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
06.02.2016, 22:39

Für die, die es nicht verstehen:

Das war Sarkasmus!

8
Kommentar von MisterLobaloba
06.02.2016, 23:01

was war Sarkasmus????

0
Kommentar von veritas55
07.02.2016, 16:09

Musste mich jetzt überwinden auf den Pfeil nach oben zu klicken weil ich mir nicht sicher bin, ob dein Sarkasmus von allen als solcher verstanden wird... Gut, dass du das noch hinzugefügt hast ;) !

1

Wie man es nicht machen soll.

So eine Epoche, die die Erziehungsideologie der Spartaner gut fand, hatten wir im 20. Jahrhundert schon mal. Das muss sich nicht wiederholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
06.02.2016, 20:08

Ich brauche es doch nur für die Schule, für Geschichte!

0

Nichts. Oder man möchte wieder, dass Mädchen nicht zur Schule dürfen, dass die Jungs hauptsächlich zu Gewalt und zum Töten ausgebildet werden, behinderte Kinder ausgesetzt werden etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sein, dass die bundesdeutsche Bildung und institutionelle Erziehung bereits spartanisch ist und daher diesbezüglich nichts mehr lernen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
06.02.2016, 19:17

Naja, ich würde sagen nein. Ich brauche dies für Geschichte.

0

Was möchtest Du wissen?