Was könnte der Lehrer wohl meinen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo HuxHimUp,

eine Reihe von Dichtern haben schon sehr früh nach 1933 dem "Führer" "treueste Gefolgschaft" gelobt. Unter ihnen auch Börries von Münchhausen, Walter Bloem, Artur Dinter, Hanns Heinz Ewers und andere. Leider (oder soll ich sagen, gottseidank?!) habe ich solche Literatur nicht in meinem Bücherschrank, sie ist mit einigem Recht auch in fast allen Fällen mittlerweile in den Orkus des Vergessens gesunken. Ich habe aber eine Parodie auf ein Börries von Münchhausen-Gedicht gefunden, parodiert von Robert Neumann ("Mit fremden Federn" Ullstein-Verlag). Parodien entlarven völkischen Kitsch oft sehr treffsicher. Ich füge das mal als Scan an.


 - (Schule, Gedicht, Klausur)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Korrekturvorschlag: Rechts- und Verfassungsstaat.

Vorgehensweise für Gedichtsuche:

  1. Man suche sich eine Liste von Dichtern, chronologisch geordnet
  2. Man nehme sich alle Dichter, die zwischen 1910 und 1938 schon in einem Alter waren, wo sie vermutlich lesen und schreiben konnten bzw. nicht tot waren
  3. Man schmökere Gedichte (vorzugsweise mit Tee)
  4. Man glänzt vorm Lehrer mit Gedichten, die wie der A*** auf den Eimer passen und die noch nicht mal der Lehrer kannte
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oelbart
09.06.2016, 19:49

Und was hilft einem die Kenntnis anderer Gedichte, wenn man ein bestimmtes Gedicht analysieren muss?

Edit: Also, nicht, dass ich das Vorgehen grundsätzlich infragestellen würde (insbesondere den Tee). Aber obs für das Problem zielführend ist, weiß ich nicht.

0

Eine ganz andere Idee: Vielleicht müsst ihr auch ein Propagandalied (Horst-Wessel-Lied; "Unsere Fahne flattert uns voran"; ...) analysieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv nur Aufstieg der NSDAP, oder kommt auch der Völkermord in den Konzentrationslagern in Betracht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuxHimUp
09.06.2016, 19:40

Nur Aufstieg. Beim Holocaust sind wir thematisch noch nicht.

0

Kurt Tucholsky googeln.

Welche Stufe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuxHimUp
09.06.2016, 19:42

Q1, also elfte Stufe

0

Was möchtest Du wissen?