was könnte der grund sein für druck auf der stirn und leichten schmerzen in den augen beim längeren brille tragen?

3 Antworten

Es könnte sein, dass Deine Brille überkorrigiert ist. Eine überkorrigierte Brille kann tatsächlich zu solchen Beschwerden führen. Hatte selbst die Erfahrung gemacht. Auch Deine Beschreibung, dass die Sicht durch die Brille nicht besser wird, sondern nur die Kontraste stärker werden (schwarz wird schwärzer) ist ein typisches Anzeichen einer Überkorrektur. Unbedingt zum Optiker gehen und einen ganz ausführlichen Augentest machen. Mein Ratschlag: Alles überprüfen lassen, was man nur überprüfen kann. Es muss auch der Test mit dem Doppelbild, das aus zwei Kreisen mit Punkten besteht, dabei sein. Bei diesem Test muss man die beiden Bildern mit den Punkten vergleichen, ob diese gleich unscharf sind, oder ob ein Bild besser oder schlechter zu sehen ist, wie das andere. Hier wird überprüft, ob ein Zylinder das Brillenglas mit eingebaut werden muss. Auch ein falsch korrigierter oder fehlender Zylinder kann zu solchen unangenehmen Gefühlen führen.

bedeutet überkorrigiert, dass sie zu viele dioptren hat?

0
@Smudo1284

Ja, überkorrigiert bedeutet zu viele Dioptrien. Du hast quasi mehr Dioptrien, als Du eigentlich benötigst. Es entsteht somit eine künstlich erzeugte Fehlsichtigkeit. Wird die Kurzsichtigkeit überkorrigiert, entsteht eine künstlich erzeugte Übersichtigkeit. Das fällt zunächst nicht auf, da das Auge eine Übersichtigkeit mittels Krümmung der Linse ausgleichen kann. Allerdings strengen sich die Augen dadurch mehr an. Schäden tut das dem Auge selbst nicht, aber es kann zu diesen unangenehmen Gefühlen führen. Das kann aber bei jedem auch unterschiedlich sein. Bei einer überkorrigierten Übersichtigkeit ist es genau umgekehrt. Es entsteht eine künstlich erzeugte Kurzsichtigkeit.

0

Astenopische Beschwerden
Geh nicht zum Augenarzt sondern zum Augenoptiker. Der Arzt überprüft nur die Brille und nicht sein Rezept. Ich arbeite selber im Beruf und kann sagen, dass es sehrwohl vorkommen kann dass auch der Sehtest nicht korrekt ist. Der Optiker wird neben der Brille auch das Rezept überprüffen.

die jetzigen werte waren vom optiker und ich habe das gefühl, dass der optiker einem einfach nur schlechtere werte verpassen möchte und die augen total versauen möchte, um irgendwann vielleicht an den gläsern ordentlich verdienen zu können.

mein erstes rezept brachte ich vom augenarzt mit und der optiker hat mich trotz rezept nochmal vor sein gerät gesetzt und mir schlechtere werte gegeben ( vor paar jahren ).

nun lasse ich meine augen nur noch beim augenarzt testen, habe da schon einen termin gemacht ( in meinem bekanntenkreis und familie hat jeder bisher gesagt, dass man die werte vom augenarzt nehmen sollte ).

0

Laß deine Augen und deine Brille mal beim Augenarzt checken.

Die Brille verwendest du bis dahin besser nicht mehr.


Was möchtest Du wissen?