Was könnt ihr mir da empfehlen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

'Wer bin ich und wenn ja wie viele?' - von Richard David Precht.

Ich glaube, das Buch wäre der optimale Einstieg, das war er jedenfalls für mich. Es gibt noch weitere Erscheinungen in dieser Reihe, über die Kunst kein Egoist zu sein und das Gefühl 'Liebe' zum Beispiel.

Klasse und vor allem verständlich geschrieben lässt Herr Precht seine Leser über alles sonst so natürliche ein wenig genauer nachzudenken, Zusammenhänge zu verstehen. Auch das Hintergrundwissen kommt nicht zu kurz - lesen!

LG, viel Spaß! 

Danke für Deine Ratschläge!

'Wer bin ich und wenn ja wie viele?' -  Richard David Precht.

Damit werde ich wohl anfangen!

Vielen, vielen Dank!

0

die philosophische hintertreppe : »Wie fände sich ohne Studium, ohne wissenschaftlich geschultes Denken und Lesen der Zugang zu Aristoteles, Descartes, Kant oder Hegel und deren weltbewegenden Erkenntnissen? Wie wollte man seinem noch minderjährigen Sohn die vertrackten Seinsreflexionen eines Heidegger, seinem kaufmännischen Freund Russells »Zweifel an den Prämissen« oder einem Ingenieur der Industrie Wittgensteins »Tractatus« und die Ergebnisse der Philosophischen Untersuchungen etwa plausibel machen, und zwar so, daß ein zu eigenen Fragen und Reflexionen befähigendes Verständnis vermittelt wird?....Sofies Welt (norwegischer Originaltitel: Sofies verden) ist ein Roman von Jostein Gaarder über die Geschichte der Philosophie. Das 1991 entstandene Werk des norwegischen Pädagogen und Schriftstellers war zwar als philosophische Einführung für ältere Kinder gedacht, hat aber auch viele erwachsene Leser gefunden. Es ist in 54 Sprachen übersetzt worden, 1993 ins Deutsche (von Gabriele Haefs). 1997 wurde von Jostein Gaarder und seiner Gattin Siri Dannevig der Sophie-Preis, ein jährlich vergebener, internationaler Umwelt- und Entwicklungspreis, gestiftet.

Also, am besten wäre es, wenn du kein Buch von einem bestimmten Autoren nimmst, sondern eins, dass Philosophie in Allgemeinen erklärt. Einfach und unterhaltsam ist der Roman Sofies Welt von Jostein Gaarder, den kann ich sehr empfehlen.

Bücher Richtung Philosophie?

Ich bin 13und würde gerne mehr Bücher lesen.. so Beispiel wie ein Philosophe übers Leben erzählt oder fragen übers Leben oder sowas ähnliches..

Interessiere mich für Philosophie und Poesie.. wäre sehr dankbar, wenn ihr mir paar Buch Vorschläge geben würdet ,•-•,

Ich selber kenne keine Philosophen oder welche Bücher von denen...also habe nur in der Schule Philosophie gehabt aber würde halt gerne mehr in die Richtung gehen (mehr erfahren) seid mir bitte nicht böse aber hab halt keine Erfahrung damit hoffe ihr könnt mich trotzdem irgendwie verstehen..

...zur Frage

Bücher zum Einstieg in die Philosophie

Kennt jemand Buecher zum Einstieg in die Philosophie. Es sollten erstmal leichte zu verstehende sein (wie gesagt fuer den Einstieg)

...zur Frage

Philosophie zu Hause aus lernen, aber wo fängt man eigentlich an?

Ich interessiere mich sehr für die Philosophie, aber an die Uni gehen geht aus persönlichen Gründen nicht. Nun möchte ich zu Hause einige Bücher lesen und mich ernsthaft mit Logik, Metaphysik, etc. auseinandersetzen. Ich habe einige Bücher schon gelesen, aber so richtig verstanden, weiß ich nicht. Es geht mir so, als ob ich nichts wüsste. Wo fange ich am besten an? Gibt es sehr einfache Philosophie Bücher? Sophies Welt habe ich schon gelesen. Hat mir nicht so gut gefallen. Weil ich alles tiefgründig verstehen will. Rene Descartes hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen, aber ich brauche noch mehr solche Texte. Einfach geschrieben und leicht verständliche Texte. Später kann ich mich ja vielleicht auch mal mit Hegels Philosophie auseinandersetzen, aber erst einmal muss ich die Grundlagen verstehen. Im Moment ist für mich sogar Wikipedia zu kompliziert. Da werden zum Beispiel Begriffe wie Pragmatismus und Ontologie erklärt aber ich verstehe trotzdem nichts. Bin für jede Idee sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?