Was können wir machen gegen unserem Vermieter machen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Besteht ein Mangel, ist der dem Vermieter schnellstens zu Kenntnis zu geben. Dabei sollte eine angemessene Frist zur Beseitigung gesetzt werden. Gerät der Vermieter in Verzug, darf der Mieter die Behebung des Mangels selbst beauftragen und ab übernächstem Monat die Kosten mit der Miete aufrechnen.

Eine Mietminderung ist ab Inkenntnissetzung des Vermieters  und danach bis zu 6 Monate rückwirkend zulässig.

Was also hast du bisher diesbezüglich getan? Wann hast du nachweisbar den Vermieter informiert?

Wenn du wie erforderlich handeltest, käme eine Minderung von zusammen bis zu 50% der Bruttomiete in Betracht. Hängt auch vom Ausmaß des Schimmels ab. Mietminderung wird nicht beantragt oder genehmigt, die Miete  ist Kraft Gesetz automatisch gemindert.

Lion722 27.02.2017, 11:55

Wir haben ihn diese Mängel sofort mitgeteilt jedoch hatte er bei dem Schimmel garnicht's gesagt und bei dem Strom hatte er angeblich unseren Stromanbieter kontaktiert, was wie wir durch den Stromanbieter erfahren bekommen haben das dies nicht Stimmt. Dazu kommt das er als Zeuge einen eon Mitarbeiter angegeben hat das wir an den Tag nicht die Tür geöffnet haben. Was nicht stimmt! Wir hatten keine Informationen im Briefkasten das an diesen Tag jemand kommt und diesen Mengel beheben möchte. Wir hatten uns seit 2012 sofort einen Anwalt genommen, und waren mit ihm 2 mal Vor Gericht wo beides mal unentschieden war. Danke für die hilfreiche Antwort!

0

wie weit die miete gemindert werden kann, da müsst ihr den anwalt fragen. auch muss die mietminderung ordnungsgemäß angekündigt und abgewickelt werden. d.h. ihr dürft die kohle nicht einfach behalten, bevor ein richter darüber entscheidet, sonst lauft ihr gefahr, dass nach auflauf von 2 monatsmieten eine fristlose kündigung des mietvertrages folgt...

ohne gewähr könnt ihr bei schwerem schimmelbefall und teilweise ausfall der elektrik mit 50% mietminderung rechnen...

ich drück euch die daumen

lg, Anna

albatros 27.02.2017, 09:42

die kohle nicht einfach behalten, bevor ein richter darüber entscheidet, sonst lauft ihr gefahr,

Das ist definitiv falsch! Die Miete ist automatisch gemindert, wenn die Wohnung in ihrem Gebrauch erheblich gemindert ist. Kannst du so im BGB nachlesen.

0
studiogirl 27.02.2017, 11:43
@albatros

Das Geld wird aber, soweit ich weiß, auf ein extra Konto eingezahlt. Zumindest, wenn die Sache über einen Anwalt geht. Somit ist gewährleistet, dass der Mieter keine Mietschulden hat, wenn die Sache gegen den Mieter ausgehen würde. Geht alles gerichtlich, und die Mietkürzung ist anerkannt, ist das Geld sein.

0
Peppie85 27.02.2017, 13:26
@studiogirl

GENAU das ist der Punkt...

die maßnahme der Mietkürzung an sich muss nicht gerichtlich abgesegnet werden, wohl aber das ergebnis, sprich der richter muss im nachgang entscheiden, ob oder ob nicht. und so lange darf das entsprecehnde geld eben nicht angerührt werden. es muss z.B. auf ein treuhand- oder sperrkonto eingezahlt werden.

der vermieter darf zwar keinen auszahlungszugriff auf das besagte konto nehmen, muss aber a.) informiert werden, um welches konto es sich handelt und hat b.) das recht, nachzuprüfen, ob der mieter es dort auch eingezahlt hat, also faktisch seinen verpfllichtungen nachgekommen ist.

lg, Anna

0

Geht am besten zum Mieterverein. Das muß aber passieren, bevor ein Anwalt eingeschaltet wurde. Die regeln alles für euch und ihr habt kompetente Leute um euch.

Meistens kämpft man gegen Windmühlen, wenn man einen so sturen Vermieter hat!!

Seit knapp zwei Jahren keinen Strom? Hast du das dem Vermieter jemals mitgeteilt? Ebenso wie den Schimmelbefall? Wenn nicht, dann kannst du die Miete überhaupt nicht kürzen, denn du hast die Pflicht Mängel dem Vermieter sofort zu melden. Hast du das nicht zeitnah getan, hast du dein Recht zur Mietminderung verwirkt.

Ob der Schimmelbefall überhaupt im Verschulden den Mieters liegt müsste erst mal geprüft werden. In den meisten Fällen liegts nämlich am falschen Lüft- und Heizverhalten des Mieters, auch wenn die das nicht glauben wollen.

Es ist überhaupt verwunderlich, warum du bei solchen Zuständen im Haus nicht schon längst die Brocken hingeworfen hast und ausgezogen bist. Ebenso, dass der Vermieter dir nicht schon längt die Kündigung geschickt hast, wenn du seit 2012 die Nebenkostennachzahlungen nicht geleistet hast.

albatros 27.02.2017, 09:54

Seit knapp zwei Jahren keinen Strom?

Wie kommst du drauf? Falsche Brille? Es steht geschrieben "seit einem halben Jahr in zwei Räumen ..." , oder?

0
albatros 27.02.2017, 09:58
@TrudiMeier

kann ja mal passieren, ich suche meine Brille auch mitunter, zumal ich gleich drei davon habe, gräm dich also nicht.

0
Lion722 27.02.2017, 11:46

Wir haben es ihn sofort mitgeteilt das wir Schimmel befahl und keinen Strom in zwei Räume haben, jedoch hatte er gegen Schimmel seit wir hier Wohnen nichts gemacht, gegen den Strom hatte er einmal unseren Stromanbieter das gesagt aber es ist noch nichts passiert. Und es ist extrem schwierig hier wo wir Wohnen ein Haus zur Miete zu bekommen. Danke!

0

Das kann Dir am ehesten Euer Anwalt in Kenntnis aller Fakten der Geschichte sagen.

Wenn ihr euch eh schon einen Anwalt genommen habt wieso fragt ihr dann lieber irgendwelche Laien im Internet anstatt den Fachmann den ihr eh schon dafür bezahlt und auch eure Situation genau kennen sollte?

Wenn ihr doch einen Anwalt an eurer Seite habt, dann sollte er euch diese Fragen doch am besten beantworten können...?

Schimmel und auch der nicht vorhandene Strom sind beides Dinge bei denen ihr die Miete mindern könnt.
So als grober Richtwert: http://mietminderungstabelle.de

Die Mietminderung könnt Ihr beim Anwalt erfragen.

Wenn Stromausfall und Schimmel nun zusammanhängen? Wasserleitung defekt? Mal die Mauaerfeuchtigkeit prüfen. Oder ist was defekt an der Regenrinne, Wasser also von außen? Es gibt so kleine Feuchtemeßgeräte zum Einpieken, mit 2 Spitzen für wenig Geld. Könnte natürlich auc hvom anderen Haus Wasser rüberkommen... Sowas istmeistens teuer zu flicken, da stellt sich der Vermieter gern quer.

Lion722 28.02.2017, 18:59

In der Küche scheint das Dach das Problem zusein genauso wie im Büro.

0
Charly7 28.02.2017, 20:22
@Lion722

Das ist schon ein Anfang. Nur weiter so. Ist die Ursach gefunden, gehts doch einfach: Vermieter informieren, Frist setzen, danach selber Hanwerker bestellen und dem Vermiter die Rechnung schicken. Schimmel ist extrem ungesund, den wegzubekommen ist doch das allerwichtigste! Was zählt da das Geld! Die Gesundheit ist doch unbezahlbar! Schimmel baldigst mit H2O2 einpinseln, dann wird er aufgelöst, wegoxidiert! 3%iges ist nicht gefährlich für die Haut, höheres wirkt besser, beisst aber auch mal zu. Giftig ist es nicht, nur oxidierend, ätzend eben. Der Zahnarzt nimmt es als Blutstiller her. so 12%iges. schutzbrille tragen, Taucherbrille ist gut.  Und ja, Elektrik vergammelt gern bei Feuchtigkeit ...

0

... ach so, die Miete ist nur zu hoch, na denn.

Wenn wir Vermieter nicht spuren, lassen Mieter die Kleinigkeiten kontrollieren/reparieren und gut ist.

Wenn ein Vermieter nichts dagegen macht, daß es in zwei Räumen so lange gar keinen Strom gibt (auch kein Licht?), dann hat das ganze wohl einen Hintergrund, der nicht in dieser Frage steht.

Euer Anwalt soll sich um diesen Kram kümmern und nicht hier die einseitig informierte Community.

Lion722 27.02.2017, 11:48

Was denn für Hintergründe? Wir haben unsere Miete immer seit wir hier Wohnen pünktlich gezahlt, und es ist weil unser Stromsystem hier sehr alt ist und man bei manchen Steckdosen Angst haben muss einen Stromschlag beim einstecken von Geräten haben muss.

0
Onki73 27.02.2017, 13:02
@Lion722

Na dann lässt man mal - nach schriftlicher Inkenntnissetzung des Vermieters und wenn dieser nicht selbst reagiert - den Elektriker kommen und lässt sich den verauslagten Rechungsbetrag vom Vermieter zurück erstatten, bzw. verrechnet es ggf. mit der Miete.

0

Hey Lion722

Willst du uns hier veräppeln?

Hallo Ich bin 13 (M) (und weis nicht, was ich mir zum 14.Geburtstag...... 

Dann habt ihr doch bereits schon einen Anwalt nach den anderen Fragen.

Lion722 27.02.2017, 01:47

Entschuldige, wie ich es einen anderem schon erklärt habe erkläre ich es dir noch einmal, ich und mein Sohn (Lion) teilen uns das hier, wenn er Fragen hat kann er hier Fragen und wenn ich Fragen habe Frage ich hier. Es tut mir wirklich leid für dieses Missverständnis.

0
Turbomann 27.02.2017, 01:53
@Lion722

Du musst dich nicht bei mir entschuldigen, aber solche Dinge passieren nicht, wenn man die Richtlinien hier durchliest, bevor man sich registriert.

Wenn zwei Leute auf einen Account schreiben, dann kann man sich als Fragesteller auch denken, dass man als Leser sich dann wundert.

Schau hier

Nur ein Account pro Nutzer

Um Verwirrungen vorzubeugen, darf jeder Nutzer nur einen aktiven Account besitzen und diesen auch nicht mit anderen teilen.

Dann erstehen auch keine Mißverständnisse und dann kommen ganz sicher auch bei einigen Fragen dann andere Kommentare.

3
albatros 27.02.2017, 09:56
@Turbomann

Nur ein Account pro Nutzer

Um Verwirrungen vorzubeugen, darf jeder Nutzer nur einen aktiven Account besitzen und diesen auch nicht mit anderen teilen.

Hier haben zwei Nutzer einen Account, das dürfte wohl etwas ganz Anderes sein, oder?

0
Lion722 27.02.2017, 11:59

Ich werde mit meinem Sohn reden das er sich einen einzelnen Account eröffnen soll. Danke für den Hinweis!

0

Ihr habt einen Anwalt und fragt dann hier nach? Ob die Leser es wohl besser wissen als der Anwalt?

Mietminderungstabellen gibt es im Internet und wegen dem Schimmel muss geprüft werden, ob es Baumängel oder Lüftungsmängel sind. Zu 90% ist es Letzteres.

Du hast doch einen Anwalt! Der wird dir sagen, was zu tun ist!

Ich denke, ihr habt euch schon einen Anwalt genommen, wieso dann diese Frage? Das weiß der Anwalt doch wohl hoffentlich am Besten.

Das muss doch der Anwalt wissen.Was rechtlich möglich ist wenn dieser das nicht weiss suche dir bitte einen der das weiss.

Was möchtest Du wissen?