Was können wir gegen den Rottweiler vom Nachbarn tun?

20 Antworten

Beim Ornungsamt oder der Polizei anzeigen. Den Tierschutzverein würde ich auch benachrichtigen. Ausserdem dem Vermieter von diesen unhaltbaren Zuständen informieren und mit Mietkürzung drohen. Dann muss er sich bewegen.

Vermieter, Ordnungsamt und Amtstierarzt --- nur der Amtstierarzt kann eine Wegnahme des Tieres anordnen. Tierschutzvereine haben da leider gar keine Befugnis dazu

Du sollst nichts GegeN das TieR tun, sondern gegen seine verantwortungslosen Besitzer! Wende Dich an den Vermieter! Viel Glück!

Hund ist knurrt andere an!

Hey also ich und meine Familie haben einen ehemaligen Strassenhund aus Türkei aus dem Tierheim geholt. Er ist sehr brav und hört auch gut ( er ist ein klein - mittelgross, kastrierter Mischlingsrüde) nur beim Gassi gehen knurrt er immer männliche, meist grössere Hunde an und wird sogar manchmal echt agressiv. Ausserdem knurrt er ständig rum wenn Leute im Treppenhaus an unserer Wohnung vorbeigehen und knurrt Gäste oder Fremde Leute ( abgesehen beim Gassi gehen an) und hat sogar schon in einem Restaurant nach jemandem geschnappt. Anfangs dachten wir das er denkt er müsse uns beschützen aber wir haben so viel gemacht dass er uns als Rudelführer aktzeptiert ( beim Gassi gehen vor ihm gehen, sich durchsetzen, streng sein etc. ) und er hört auch richtig gut: Sind das Angst-agressionen aus schlechten Erlebnissen oder hat er Angst das er seine neue Familie verliert? oder denkt er doch er müsse uns beschützen? Und was können wir noch dagegen tun? Bitte helft mir!!

...zur Frage

Tier hört sich an wie ein um Hilfe schreiender Mensch?

Hey , ich lag eben in meinem Bett und hab Musik gehört. Auf einmal hörte ich von draußen schreie , die sich durch die Musik erst wie schnarchen angehört haben. Ich hab die Musik dann aus gemacht und mein Fester mal auf gemacht. Der Schrei war noch gut 3 mal zu hören und hat sich angehört wie ein Mensch der "help" schreit. Manchmal war das auch ziemlich lang gezogen , also wie so ein "heeeelp". Kann mir jemand sagen ob das ein Tier ist und wenn ja , welches ? Wohne übrigens auf dem Dorf und das Geräusch kam von Richtung Wiese/Wald.

...zur Frage

Hilft da das Ordnungsamt?

Hallöchen,

mir ist am Montag Abend ein Ding der Unmöglichkeit passiert : bin gegen 18°° mit meinem Hund raus, als mir ein Typ mit Hund (Boxer-Pitbull-Mix) entgegen kam. Habe ihn schon öfters getroffen und ihn jedesmal gebeten seinen Hund von meinem fern zu halten, was er nie tat. Sein Hund trägt nicht mal ein Halsband, und meine mag es nicht frontal begrüßt zu werden, da sie aus bestimmten Gründen in ihrer Jugendzeit schlechte Erlebnisse beim Vorbesitzer hatte.

Durch das drückende Wetter und einer leichten Verstauchung am Vorderpfötchen gingen wir sehr langsam, als dieser Typ wieder auftauchte. Ich rief ihm zu, er möge seinen Hund fern halten, meine ist verletzt.

Er ignorierte mein Bitten und sein Hund kam auf meine zu. Schließlich wußte ich mir nicht anders zu helfen, und warf mein Schlüsselbund vor die Pfoten seines Hundes. Der Hund sprang auch beiseite, nur der Typ dreht ab, brüllte mich an, und sagte, daß ich seinen Hund nicht schlagen soll. Sein Hund läuft immer frei herum. Geht´s noch ?

Danach griff er sich mein Schlüsselbund,was noch am Boden lag, haute ab und warf es in die Büsche. Zum Glück habe ich die schnell wieder gefunden, aber der Typ war natürlich weg.

Durch eine ehemalige Mieterin, die mal gegenüber wohnte, mit der ich heute noch befreundet bin, habe ich zumindest den Vornamen, Hausnummer und Name des Hundes.

Habe mir dann alle 8 Mieternamen notiert.

Gestern Abend habe ich seit 17.30 auf den Typen gewartet, denn ich wollte noch ein Foto von dem Hund machen, da dieser ja immer ohne Halsband und Leine läuft.

Brauche ja Beweise, aber leider war von beiden keine Spur.( Der weiß wohl warum).

Durch dieses rücksichtslose und verantwortungslose Verhalten möchte ich ihn anzeigen.

Wenn ich dem O-Amt jetzt diese Details und Schilderung schriftlich zukommen lasse, würden diese dann eingreifen und den Typen ausfindig machen ?

Selber traue ich mich ehrlich gesagt nicht, dort im Hause herum zu fragen. Werde noch den Hausmeister fragen, vielleicht kann der weiter helfen, aber bei uns ziehen die Mieter ständig ein und aus, da kann man sich keinen merken.

Wohne in Berlin.

...zur Frage

Nachbar verhält sich asozial?

Er hat ständig Besuch und quatscht mit denen auf dem Balkon. Alle halbe Minuten gibt es etwas zu lachen und die Lachen in einer Tour.

Ich fühle mich ganz ehrlich total eingeengt....es hört garnicht mehr auf. Es ist jetzt zwar erst 21:11 Uhr und die labbert in einer Tour auf dem Balkon

Ich merke dass das mega unnatürlich rüberkommt und ich fühle mich auch beobachtet weil es manchmal still ist und dann wieder mega das gequassel losgeht. Jeden Abend laufen da Leute hin und her bei dem.

Manchmal reden die dann noch im Treppenhaus weiter ich hab schon das Gefühl das Treppenhaus gehört zu seiner Wohnung.

...zur Frage

Geräusche in der decke?

Hallo, Seid ca. 2 Monaten haben meine Mutter und ich angst zu schlafen. Wir leben in einer Wohnung im 2 geschoss unter dem dachgeschoss. Nachts und manchmal aber eher selten hören wir Geräusche im Dach oder im hohlraum. Wir können nicht feststellen ob es ein kratzen oder nagen ist aber es hört sich so an als ob ein Tier sich durch die Decke frisst und es scheint als würde das Tier bald durchkommen oder die decke runterfallen. Das geht dann immer ein paar Sekunden an der selben Stelle und ganz plötzlich woanders. Es ist nur ein Tier da es immer nur einmal in der ganzen wohnung an einer Stelle passiert sonst ist dad aber in der ganzen Wohnung so. Ist das schlimm und kann dad Tier durchkommen?

...zur Frage

kann ich das beim Tierschutzverein anonym melden?

Also folgendes, ich wohne ziemlich ländlich, sprich unser "ort" besteht aus 6 Bauernhöfen.. Meine Eltern verstehen sich mit einer Nachbarin außergewöhnlich gut, und leider spielt diese Nachbarin (ich nenne sie mal Tanja) eine große Rolle in der Frage..

Also Tanja hatte jetzt lange Zeit über einen Alten Hund, der jetzt kürzlich leider verstorben ist, da Tanja aber mit ihrer Mutter auf dem Hof alleine ist, (kein Mann) hat sie sich wieder einen neuen Hund angeschafft..

So und nun das Problem: Tanja hat jetzt unterirdisch so Stromleitungen verlegt, und ein passendes Halsband dazu gekauft, dass so bald (Rudi=Hund) mit dem Halsband in die Nähe der Leitung kommt einen Stromschlag bekommt. Sie möchte damit bezwecken dass der Hund nicht auf die Straße rennt.

Meine Eltern haben versucht ihr zu erklären dass das schlecht ist, denn wenn der Hund sich freut und irgendjemandem nachläuft und dann einen schlag bekommt, ja lernt dass er sich nicht freuen soll.

Also haben meine Eltern ihr als alternative eine Laufleine vorgeschlagen, so kann der Hund auch überall hin und kriegt keine Stromschläge.. (Ich habe zwar gehört dass das auch verboten sein soll, aber finde es immer noch besser als diese Stromstöße).

Leider lässt sich Tanja da mal so gar nicht reinreden. Ich finde aber dass das schon irgendwie zur Tierquälerei fällt.. Habe mit meiner Familie darüber gesprochen ob ich sie nicht beim Tierschutzverein hinhängen sollte, was meine Eltern vehement abgestritten haben, denn dann würde ihre gute Beziehung zu Tanja kaputt gehen...

Ich will das aber nicht einfach so hinnehmen und darüber schimpfen aber nichts tun, denn das geht in meinen Augen nicht, nun meine Frage:

Ist das verboten mit den Stromstößen? Kann ich so was auch anonym beim Tierschutzverein angeben und falls ja mit welcher Strafe müsste Tanja dann rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?