Was können Tabletten die in den Hormonhaushalt der Schilddrüse antun? (Druck im Kopf)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es auf die Schilddrüse eine Wirkung hat, dann wahrscheinlich eher indirekt. Es ist ein Amphetamin-Derivat und wirkt aktivierend auf den Kreislauf und das Stoffwechselsystem. Die höhere Belastung und die kürzere Regeneration könnte die Schilddrüse belasten.

Aber wie kommst du auf einen Eingriff in das schilddrüsensystem? Wenn Dan würde ich eher von deinem Neurotransmittersystem (Dopamin, Adrenalin, Serotonin)ausgehen, da sibutramin dort direkt eingreift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast du überhaupt den Beipackzettel gelesen! ???

Hier :

http://www.onmeda.de/Medikament/Reductil+15+mg--nebenwirkungen+wechselwirkungen.html

Reductil wirkt vermutlich auf dem Blutdruck, daher der Druck im Hinterkopf... ich würde diese "Behandlung" so bald wie möglich, bzw. sofort absetzen. Laß dich von einem Arzt überwachen / kontrollieren, wenn du die Einnahme stoppst.

Das mit der Schilddrüse könnte evtl. möglich sein, aber die Symptome, die du schilderst können andere Ursachen haben.

Wie kann es dir "wunderbar gehen", wenn du unter "starke Benommenheit, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisverlust und Sprachstörungen" leidest ???...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
05.09.2014, 12:49

Hallo,

nun habe ich gelesen, daß dein starker Druck im Hinterkopf andere Ursachen hat :

" Frage von Quante 27.08.2014 - 19:50

Hallo,

ich habe sehr starken Druck im hinterkopf seit 5 Monaten, nach einem Schleudertrauma.

Ich werde morgen zum Arzt gehen (Neurochirurg). Hat jemand eine Ahnung, wie man selber daheim den Hirndruck regulieren könnte?"

Emmy

1

Diese Kopfschmerzen haben sehr sehr viele Menschen nach einen Schleudertrauma, viel dagegen kann man leider nicht machen Ärzte sind da machtlos außer es gibt einen Eingriff da beheben sie die Hirndruck zeichen bzw sie saugen etwas ab wo sich es staut. wen du starke Benommenheit hättest könntest du nicht schreiben, bist du in Psychotherapie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War JOD enthalten..ist superbillig udn effektiver Bestandteil vieler Diätmittel. Bei 40% der bevölkerung kann es eien Autoimunerrknakung der Schilddrüse auslösen..oder eine bereits bestehende symptomatisch werden lassen.

Schau mal im beipackzettel...ist da JOD drinnen gewesen.

Manchmal stösst so eien Diät das Abnehmen an indem sie den kreislauf aktiviert..udn wenndann eine Autoaggression der Schilddrüse losgetreten wird...dann wird diese normalerweise mittelwirksame Diät plötzlich scheinbar hocheffektiv...dabei macht nur die Schilddrüse Kamikatze udn die absterbenden Schilddüsenzellen lassen normalerweise intrazellulär gebundenes fertiges Schilddrüsnhormon ** frei**....das toppt dann die Jodwirkung der Diät bei weitem---wird pathologisch udn muss hormonell behandelt werden.

Hast du jetzt Normalgewicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?