Was können meine Nachbarn gegen meinen Hund machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

irgendwie sind die Antworten heute nicht ganz sachlich. Ich erkenne nicht, dass der Hund stundenlang alleine ist. Nicht jeder mit Hund hat Haus und Garten. Es kommt darauf an dass man den Hund auch ausreichen beschäftigt. Probier doch mal zunächst einfach nur zum Briefkasten oder zur Mülltonne zu gehen und verabschiede Dich nicht großartig vom Hund. Hörst Du den Vierbeiner drinnen herzzerreißend wimmern, weist Du ihn von draußen durch ein "Nein!" zurecht. Für Deine Wiederkehr wählst Du einen Moment, in dem drinnen alles ruhig ist. Hat der Hund brav auf Dich gewartet, lobe ihn ausgiebig. Dehne die Pausen zwischen Weggehen und Wiederkommen langsam aus. So könnte es gehen, auch warten muß gelernt werden:-). Leider könnte es Probleme und mehr geben, weil Du sicher verpaßt hast vor Anschaffung Deines Vierbeiners eine schriftliche Einverständniserklätung vom Vermieter zur Haltung des Hundes einzuholen. Daher gleich mit üben anfangen.

Wow, es gibt also noch Menschen die wissen wofür diese Seite da ist. Danke.

Also, der Hund dürfte genug Beschäftigungsmöglichkeiten haben die er aber leiber sofort vergisst wenn ich zu Tür gehe.

Ich verabschiede mich nicht sondern ich sage "Warte!" und gehe dann raus. Wenn ich draußen bin sag ich gar nichts mehr zu ihm und gehe auch erst wieder rein wenn er still ist, damit er sich nicht angewöhnt das es was nützt sich zu beschweren.

Nur leider ist es so das sein Verhalten zwar während des Trainings besser wird, mache ich das gleiche aber später nochmal, fiepst er wieder.

0

Achja, ich habe nur ein mündliches einverständnis einen Hund halten zu dürfen.

0
@SheHatesYou

Das Kommando "warte" würd ich gar nicht gebrauchen - dann weiß der Hund ja, dass du jetzt wieder gehst.

0

hatte das selbe probem mit meinem hund und doofen nachbarn :D allerdings in einer etw-gemeinschaft. die sollen sich mal an die eigene nase packen und erstmal überlegen bevor sie was sagen´! vorweg ist mal zu sagen, wie soll der hund denn lernen ruhig zu sein wen einem die chance das zu trainieren verwehrt bleibt? unmöglich solche nachbarn und ich kann nur noch über solche leute grinsen (innerlich lach ich mich schlapp)...mein hund hat tag täglich gejault und gebellt so....1 ein hund darf jeden tag egal ob am stück oder unterbrochen 30 min jaulen und bellen, dies ist gesetztlich festgelegt....klar das hat meine nachbarin gestört is eh ne doofe ziege gewesen.eines tages hatte ich post von haus&grund im biefkasten bla bla der hund störe sie und hin und her der hund solle abgeschafft werden...bin dann zu nem anwalt hab dem die lage erklärt, glücklicherweise war der anwalt sebst hundehalter....das geschreibe ging hin und her, eigeninitiative ist gefragt! fertige ein blatt an worauf steht: ich fühle mich nicht von dem (alter,rasse)der frau (name) in meiner hausuhe beästigt bzw gestört und lass alle ale deine nachbarn auch die in den beiden angrenzenden häusern unterschreiben....das wirkt wunder und falls es zu greicht geht kannst du beweismittel vorlegen und bist abgesichert.die alte hexe hat aufgegeben und mein hund gibt kein tönchen mehr von sich wenn ich das haus verlasse, alles durch übung.

ps hatte vergessen zu erwähnen das ich den hund einfach gekauft habe ohne vorher irgendwen (hallo, geht´s noch)um erlaubnis zu fragen,da auch nix über tierhaltung in meinem kaufvertrag steht.

0

Solange der Hund nicht den ganzen Tag jault, sondern wirklich nur mal ein paar Minuten, dann können die gar nix machen! Versuche darauf zu achten, das während der gesetzlichen Ruhezeiten auch Ruhe ist dann können die gar nix, aber du kannst deine Nachbarn ja mal darauf hinweisen das Beleidigungen auch Konsequenzen haben können. Und auch berufstätige können sich Hunde halten nicht nur H4 empfänger!

Ja, leider könne sie dafür sorgen, dass du den Hund weggeben musst. D.h. du musst eine Lösung finden, wie du den Hund nicht so lang allein lassen musst. Vielleicht jemanden suchen, der ihn tagsüber zu sich nimmt? Einen netten Rentner, der viel spazieren geht oder einen anderen Hundebesitzer in der Nachbarschaft. Und vor allem musst du deinen Hund möglichst langsam ans Alleinsein gewöhnen, nicht von Anfang an Stunden weg bleiben. Er muss erst lernen, dass du immer wieder kommst. Das geht nur, wenn du erst kurze Zeit weg gehst und diese dann verlängerst.

Tja lärmbelästigung ist hier wohl das schlagwort sie können dich (was sie wohl erher tun werden) erstmal bei deinem Vermieter anschwärzen wenns schlimmer wird hast du eine Klage am hals

sie am besten zu das sich dein hund schnell umgewöhnt

Wie lange hast du den Hund denn schon?? Vieleicht lässt du ihm mal Radio an. Das hat bei einer Freundin gewirkt. Die Konsequenzen können sein das der Vermiter dich bittet das abzustellen und wenn das nicht klappt das er sagt das der Hund weg muss. Wenn du nicht die Möglichkeit hast umzuziehen dann wars das.

Wenn du den Hund noch nicht lange hast kannst du ihn nicht lange allein in der Wohnung lassen. Er fühlt sich einsam. Kannst du ihn denn nicht mitnehmen? Wie alt ist denn der Hund? Schaue doch mal ins www.Hundeinfoportal.de Da findest du hilfreiche informationen.

Ich hab keine Ahnung wie der Buchstabensalat in Zeile 2 passiert ist, aber das soll heißen: Er muss sich erst an die Umgebung gewöhnen :)

"alten Weiber ",geht schon mal nicht. Es geht aber auch nicht das dein Hund vielleicht den ganzen Tag jault oder bellt. Ich verstehe sowieso nicht warum sich Berufstätige Menschen einen Hund halten müssen, denkt keiner mal an das arme Tier???

Nochmal zum Verständnis. Mein Hund jault nicht den ganzen Tag sondern ein paar Minuten wenn ich gehe.

Und neeeeeeeein. Natürlich sollte kein e berufstätiger Mensch dieser Welt einen Hund halten, ist ja auch besser enn man arbeitslos ist und kein Geld für den Hund hat. Oh man.

0
@SheHatesYou

sorry, du verstehst nichts ,denke nicht an dich sondern an das Tier was den ganzen Tag alleine ist

0
@schildi

Ach was, hätte ich nie gedacht.

Bevor du andere Leute kritisierst damit du dich besser fühlen kannst, lies doch mal genau nach was hier überhaupt steht. Es spricht hier nämlich kein Schwein davon das mein Hund den ganzen Tag alleine ist, aber hauptsache man reißt sein Maul auf und lässt sich über andere aus. Tzz.

0
@schildi

schildi, auch Berufstätige können einen Hund halten, wenn dafür gesorgt ist, dass der Hund versorgt ist.

0
@schildi

Ich schlage hier definitiv keinen anderen Ton an. So ein destruktives Gelaber kann hier kein Mensch gebrauchen.

0

Versetz dich doch einmal "wenn du Verständnis suchst und hast" in die Mitbewohner die Stundelang das Gejaule hören müssen. Das nervt unheimlich - ich würde mich auch Beschweren. Wie kannst du einen Hund hertun wenn keine Bezugsperson für ihn da ist. Vorher Hirn einschalten und dann Tier ins haus nicht umgekehrt

DH

0

Genau das habe ich getan. Erstens jault er nicht Stundenlang sondern ein paar minuten weil es für ihn noch ungewohnt ist allein zu bleiben.

Dann sag mir doch mal bitte wie man einen Hund halten soll, ohne das er auch mal allein bleiben soll! Ich bin gespannt.

0
@SheHatesYou

Erstmal hält man ihn nicht auf Kosten der Mitbewohner. Ich habe vorgesorgt mit grossem Garten und Auslauf und Hundefreunde die bei Abwesenheit ab und zu vorbeischauen,Wer schaut nach deinem Hund Tagsüber? Das ist ein Witz das er nur paar Minuten heult-möchtest du wohl gerne--dann würde sich auch niemand beschweren.

0

wenn ich deine antwort lese schmollmund könnt ich mich übergeben, du gehörst zur kategorie spießer höchsten grades zumal du (schätz ich) dem jenigen überhaupt keine chance lässt zu trainieren, und mal unfein gesagt, du hast auch zeit gebraucht um dich nicht mehr voll scheissen bzw anpullern zu müssen oder? erst denken dann äußern!

0

Gegenfrage: was unternimmst du denn gegen dieses Gejaule?

Kann denn der Hund überhaupt alleine bleiben?

Wenn nicht, musst du dafür sorgen, dass er es kann.

Gejaule von einem Hund über Stunden zu ertragen würde mich auch nerven - und ich habe selber nen Hund.

Im schlimmsten Fall kann der Vermieter dir die Wohnung kündigen - zu recht.

-.- !! ERST LESEN, DANN ANTWORTEN!

0
@SheHatesYou

Habe ich. Da steht nirgends, ob er alleine bleiben kann. Ein Hund, der das kann, macht nicht so einen Aufstand, auch wenn er eine Eingewöhnungszeit brauch.

0
@BlackCloud

1.) Der Hund kann nicht alleine bleiben weil er sowas bisher nicht kannte. Deshalb ja das Training.

2.) Der Hund bleibt nicht Stundenlang alleine.

3.) Wie ist das denn mit deinem Hund? Bleibt der gut alleine und über welchen Zeitraum?

0
@SheHatesYou

Ja, meine Hündin kann alleine bleiben, bis zu 6 Stunden, ohne Theater. Vermutlich würde sie auch länger, aber so lange lasse ich sie nicht alleine.

0
@BlackCloud

Bist du denn berufstätig? Und wie viele Menschen leben bei dir im Haus en ich fragen darf? Hast du deine Hündin vom Welpen an?

0
@SheHatesYou

Ja, ich arbeite manchmal bis zu 16 Std am Tag. Aber ich nehme sie immer mit zur Arbeit. Das alleine bleiben bezieht sich bei mir lediglich auf Freizeitsachen, Kino, Party etc.

Ich wohne alleine, ab und zu ist mein Partner da.

Und nein, ich habe meine Hündin aus dem Tierheim übernommen, da war sie schon 9. Sie ist allerdings der 5te Hund in der Familie, die ersten beiden Hunde hatten wir von Welpen an.

0

die können erreichen,das der vermieter dich kündigt,zu recht!ein Hund gehört nich in eine wohnung eingesperrt,auuserdem scheint es n blöder hund zu sein,meiner wuste nach 2 tagen,das das jammern nix bringt

Ich sperre meinen Hund nicht in die Wohnung ein, er wohnt dort, wie ich. Und jeder Hund muss ab und zu mal alleine bleiben und wenn du das nicht weisst hast du wohl keinen Hund.

0

Mein Hund ist nicht blöd, er ist das nur nicht gewöhnt. Und es interessiert hier kein Schwein was dein Hund kann, die Frage war eine andere.

0

Nicht jeder hat ein Haus mit Garten, liebt aber trotzdem Hunde!!!????

0
@Margrit6643

aber nicht auf kosten der nachbarn,da gibts gesetze,und wenn son penner n hund braucht,soll er den unter ner brücke bellen lassen

0
@fleppenweg

Halt dich am besten raus und komm mir nicht mit deiner asozialen Ausdrucksweise.

0
@SheHatesYou

" SheHatesYou " "vor allem weil sich die alten Weiber vorher schon ständig beschwert haben. "das ist auch keine feine Art

0
@schildi

Ich weiss. Ich hätte mich aber auf keinen Fall für einen anderen Ausdruck entschieden eil der meiner unbedeutenden Meinung nach am ehesten zutrifft. Aber das sag ich hier ja Leuten die in ihrem Leben noch nie ihrem Ärger Luft gemacht haben ;)

0

Was möchtest Du wissen?